Boenisch froh über Comeback

S. Boenisch

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Unerwartetes Comeback: Nach einer dreimonatigen Pause wegen einer Knieverletzung stand Sebastian Boenisch gegen den VfL Bochum nicht nur erstmals wieder im Kader, sondern gleich auch auf dem Platz.

„Nach der langen Pause und nur einer Woche im Mannschaftstraining war ich schon überrascht, dass ich von Anfang an spiele und dann gleich 90 Minuten durch“, sagte der 22-Jährige. Er ist froh, wieder zurück zu sein: „Es war ein super Gefühl wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Es wäre schön, wenn sich das gegen Augsburg gleich wiederholen würde.“ Lob für den ersten Einsatz gab’s von Werder-Boss Klaus Allofs: „Er ist durchs Feuer gegangen, auch wenn noch nicht alles geklappt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Sensation geschafft! Augustinsson fährt zur WM

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare