Boenisch froh über Comeback

S. Boenisch

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Unerwartetes Comeback: Nach einer dreimonatigen Pause wegen einer Knieverletzung stand Sebastian Boenisch gegen den VfL Bochum nicht nur erstmals wieder im Kader, sondern gleich auch auf dem Platz.

„Nach der langen Pause und nur einer Woche im Mannschaftstraining war ich schon überrascht, dass ich von Anfang an spiele und dann gleich 90 Minuten durch“, sagte der 22-Jährige. Er ist froh, wieder zurück zu sein: „Es war ein super Gefühl wieder mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Es wäre schön, wenn sich das gegen Augsburg gleich wiederholen würde.“ Lob für den ersten Einsatz gab’s von Werder-Boss Klaus Allofs: „Er ist durchs Feuer gegangen, auch wenn noch nicht alles geklappt hat.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott

„Norddeutsch-nüchtern“ macht Werner Werder flott
Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg

Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg

Tor-Festival unter den Augen von Ole Werner: Werders U23 schlägt Jeddeloh und steht kurz vor dem Staffelsieg
Nach Verletzung: Werder-Talent Woltemade ist zurück auf dem Platz

Nach Verletzung: Werder-Talent Woltemade ist zurück auf dem Platz

Nach Verletzung: Werder-Talent Woltemade ist zurück auf dem Platz
Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert

Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert

Torpremiere für Werder: Endlich hat „Zauberer“ Romano Schmid einen reingezaubert

Kommentare