Weil sich das Comeback verschiebt / Neue Chance für Schmidt / Absage an Pasanen

Boenisch bleibt, aber Allofs sucht trotzdem Ersatz

Sebastian Boenisch

Bremen - Ein wenig kurios klingt das schon: Werder verlängert den auslaufenden Vertrag mit Sebastian Boenisch, will aber trotzdem einen Ersatz für den Linksverteidiger verpflichten. „Sebastian spielt leider in den Planungen für die erste Halbserie keine Rolle“, sagt Werder-Boss Klaus Allofs.

Und er erklärt: „Bei dieser Verletzung muss man Geduld haben. Und deshalb werden wir uns umschauen und auf dieser Position auch etwas machen.“ Boenisch hatte sich kurz nach Saisonbeginn einen Knorpelschaden im Knie zugezogen und musste operiert werden. In der Reha gab’s einen Rückschlag, es folgte eine weitere Operation. Es ist offen, wann der 24-Jährige wieder spielen kann. Trotzdem bekommt er bei Werder einen neuen Kontrakt. Die Unterschriften fehlen zwar noch, „aber es ist alles besprochen“, bestätigt Allofs.

Werder gegen Pauli: Die Einzelkritik

Werder-Pauli: Die Noten

Stammspieler auf der linken Abwehrseite ist aktuell Mikael Silvestre, der noch bis 2012 an Werder gebunden ist. Als neue Konkurrenz für den Franzosen käme eigentlich Timo Perthel in Frage, den Werder an Sturm Graz ausgeliehen hat. Doch da winkt Allofs aus Leistungsgründen ab: „Das ist kein Thema.“

Gleiches gilt für Petri Pasanen. Da Werder sowohl in der Außen- als auch in der Innenverteidigung einige Langzeitverletzte (neben Boenisch auch Naldo und Sebastian Prödl) hat, wäre es vielleicht sinnvoll, die bereits verkündete Trennung wieder zurückzunehmen. Zumal Pasanen als Prödl-Ersatz überzeugte. Doch Allofs bleibt hart: „Wir müssen Veränderungen vornehmen und uns weiterentwickeln, auch wenn Petri zuverlässig und ein angenehmer Mensch ist.“

Dafür ist Dominik Schmidt wieder im Rennen. Werder hatte die Verhandlungen mit dem Außenverteidiger wegen zu hoher Forderungen abgebrochen. „Aber da hat jetzt ein Umdenken stattgefunden“, berichtet Allofs. Vertragsgespräche werde es – wie bei allen anderen Werder-Profis – geben, „wenn wir den Klassenerhalt geschafft haben“. · kni

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Franke auf dem Weg zu Werder?

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Baumann: "Nouri meine beste Entscheidung"

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Augustinsson kommt als Double-Sieger

Kommentare