Nur ein Bluterguss bei Junuzovic

Bremen - Die Erleichterung in der Stimme von Zlatko Junuzovic war deutlich herauszuhören. „Die Schmerzen sind nicht so stark, es ist nur ein Bluterguss im Sprunggelenk. Die Sehnen und Bänder sind nicht betroffen“, sagte der 25-jährige Österreicher, der im Testspiel gegen Zwolle einen Tritt auf den rechten Fuß abbekommen und nach 38 Minuten humpelnd den Platz verlassen hatte.

Nach einer eingehenden Untersuchung gab Junuzovic gestern Entwarnung: „Ich denke, mit einem Tapeverband müsste es gehen. Wenn ich ein gutes Gefühl habe, kann ich vielleicht gleich schon wieder mittrainieren.“ Ob er heute Abend gegen Ajax Amsterdam im Kader steht, entscheidet sich erst heute.

Mit Verletzungen am Sprunggelenk kennt sich Junuzovic aus. Am linken Fuß hat er seit „anderthalb Jahren“ immer wieder mal Probleme, Schuld sei ein Ödem am Knöchel: „Wenn ich zum Beispiel länger sitze, tut’s schon weh. Auf dem Platz merke ich das nach einer gewissen Zeit aber nicht mehr, da beeinträchtigt mich das nicht.“ · mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

Reise in die Breitachklamm in Oberstdorf

257ers reißen die Halle 7 ab

257ers reißen die Halle 7 ab

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare