Bittere Pleite, große Sorgen

Werder-Bremen - BREMEN (csa) n Acht Gegentore in den vergangenen zwei Partien – wenn das so weitergeht, hat die U 23 von Werder Bremen in der Dritten Liga keine Chance. Nach dem 0:4 bei Holstein Kiel verlor das Bremer Nachwuchsteam am Samstag auch gegen Wacker Burghausen. Nach turbulenten 90 Minuten stand es 3:4 (2:2) aus Sicht der Platzherren.

Mittelfeldspieler Nicolas Feldhahn nannte das Resultat „eine Katastrophe“, Trainer Thomas Wolter schossen beim Blick auf die Tabelle ähnliche Gedanken durch den Kopf. Platz 17 – schon wieder ist Werder im Keller angekommen. „Wir machen einfach zu viele Fehler und sind wieder dort, wo wir nicht hinwollten“, meinte Wolter.

Zunächst war der Coach mit dem Auftreten seines Teams jedoch zufrieden gewesen. Burghausen gelang zwar die frühe Führung durch Christian Cappek (5.), doch Onur Ayik (12.) und Torsten Oehrl (14./Foulelfmeter) drehten die Partie. Selbst Chancen zum 3:1 gab’s, doch als Björn Hertl ausglich (28.), „hat man gemerkt, dass die Köpfe nach unten gingen“, sagte Wolter später: „Das 2:2 war für mich die entscheidende Szene.“

Die Moral schwand, Burghausen verschaffte sich durch Tore von Sven Kresin (50./Foulelfmeter) und Cappek (58.) den entscheidenden Vorteil. Werder gelang nur der Anschluss durch Pascal Testroet (66.).

Werder II: Mielitz – Schiller (76. Gerdes), Maek, Schmidt, Andersen (62. Testroet) – Stallbaum, Feldhahn (86. Zengin), Perthel, Ayik – Kempe, Oehrl

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare