Torjäger wird nicht rechtzeitig fit / Kampf im Mittelfeld

Bitter! Auch Pizarro muss in München passen

Bremen - (mr) · Gestern war in Bremen der Tag der schlechten Nachrichten: Erst die Hiobsbotschaft vom Ausfall Per Mertesackers wegen einer Gesichtsverletzung (siehe Text oben) – und dann die Kunde, dass im Topspiel am Samstag (18.30 Uhr / ab 18 Uhr im Liveticker der Kreiszeitung) beim FC Bayern auch noch Claudio Pizarro passen muss.

„Das wissen wir schon“, bestätigte Werder-Trainer Thomas Schaaf nach dem Nachmittagstraining den – schon länger befürchteten – Ausfall des peruanischen Torjägers.

Lesen Sie dazu:

Mertesacker droht lange Pause

Pizarro war zwar gestern zur Behandlung auf dem Werder-Gelände, stand aber erneut nicht auf dem Trainingsplatz. Sein Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel ist bis übermorgen nicht komplett ausgeheilt, ein Einsatz demnach ausgeschlossen. Ob der 31-Jährige am Dienstag im ersten Champions-League-Spiel gegen Tottenham Hotspur wieder dabeisein kann, ist noch offen. Schaaf hofft offenbar darauf und will deswegen in München nichts riskieren.

Pizarro wird seinen Bayern-Fluch einfach nicht los. Schon in der vergangenen Saison verpasste der Stürmer beide Bundesliga-Spiele gegen den Ex-Club. Im Hinspiel stand sein Wechsel vom FC Chelsea noch nicht endgültig fest, im Rückspiel fehlte er wegen einer Verletzung – wie auch jetzt.

Für Schaaf bedeutet das: Er muss neben der Abwehr auch noch den Angriff umbauen. Dort dürfte Marko Arnautovic nach seinem Doppelpack und einer tollen Vorlage beim 4:2 gegen Köln gesetzt sein. Um Pizarros Platz streiten – wenn’s denn bei zwei Spitzen bleibt – Hugo Almeida und Marko Marin.

Personell derzeit mit Abstand am besten bestückt ist das Bremer Mittelfeld. Dort tobt der Konkurrenzkampf. Wer ihn diesmal gewinnt, steht noch nicht fest. Es gibt aber Tendenzen: Die besten Karten auf einen Einsatz in München haben neben Kapitän Torsten Frings und Aaron Hunt wohl Philipp Barg-frede und Neuzugang Wesley, der im Training bislang einen sehr starken Eindruck hinterließ. Denkbar sogar, dass der Brasilianer in die Spielmacher-Rolle schlüpft und Hunt nach links ausweicht.

Trump betritt die Weltbühne

Trump betritt die Weltbühne

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Das Aus für die klassische Küche

Das Aus für die klassische Küche

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare