Werder-Leihgabe Avdic blüht in Zwolle auf

„Bei Feyenoord würde er 20 Tore machen“

+
Matchwinner: Denni Avdic schoss das entscheidende 3:2 gegen Feyenoord – es war bereits sein siebtes Saisontor.

Bremen - Seine Bilanz in anderthalb Jahren Bremen liest sich erschreckend: Nur sieben Bundesliga-Spiele, zwei von Anfang an, kein Tor, keine Vorlage. Denni Avdic galt als großes und teures Missverständnis.

Immerhin hatte Werder im Januar 2011 für den Nachfolger von Hugo Almeida (zu Besiktas Istanbul) 2,2 Millionen Euro an den schwedischen Club Elfsborg Boras überwiesen. Weil Avdic (Vertrag in Bremen bis 2014) nicht zündete, befreite Werder den 24-Jährigen im vergangenen Sommer aus der Sackgasse und lieh ihn zum niederländischen Erstligisten PEC Zwolle aus.

Und siehe da: Dort zeigt der 1,92 Meter lange Stürmer jene Torjägerqualitäten, die ihm in Bremen – vorsichtig gesagt – nicht mehr viele zugetraut hatten. In 14 Eredivisie-Einsätzen traf Avdic bereits sieben Mal und war beim wichtigen 3:2 des abstiegsbedrohten Tabellen-15. gegen Feyenoord Rotterdam nun erstmals der gefeierte Matchwinner.

In der Zeitung „De Telegraaf“ schwärmte Zwolle-Trainer Art Langeler: „Denni hat sieben Tore – aber das ist nur so, weil er für Zwolle spielt. Würde er zum Beispiel bei Feyenoord spielen, würde er 20 machen. Diese Qualitäten hat er.“ Gerne würde Langeler den Schweden behalten, „aber das, was er bei Werder verdient, passt nicht zu den Möglichkeiten unseres Vereins“. Im Sommer endet das Leihgeschäft – und Avdic kommt erst mal zurück zu Werder. · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare