Fritz muss auf Diagnose warten

Behandlung soll OP abwenden

+
Clemens Fritz

Jerez - Arztzimmer statt Andalusien: Seit Montag muss Werder-Kapitän Clemens Fritz in Berlin einiges an Prozeduren über sich ergehen lassen.

Der verletzt aus dem Trainingslager abgereiste Rechtsverteidiger bekam gestern weitere Behandlungen, die eine Leistenoperation bei dem 33-Jährigen abwenden sollen. Ob die Methoden anschlagen, wird sich erst heute herausstellen. Dann gibt es die Diagnose.

Von der Dauer des Ausfalls hängt ab, ob die Bremer auf der Rechtsverteidiger-Position noch nachrüsten. Das befeuert die Gerüchteküche. Nach Angaben von „tuttomercato.web“ hat Werder nach Marco Motta von Juventus Turin auch den griechischen Nationalspieler Vasilios Torosidis (28) von AS Rom ins Visier gemommen. Doch die Bremer blitzten bei der Roma ab, berichtet das Internet-Portal. · ck

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Kommentare