Werder-Keeper Wiese hat den Pokalsieg fest eingeplant und freut sich auf die Pfiffe gegen Schalke

„Bayern holt das Triple nicht“

Tim Wiese ist bestens gelaunt: Der Keeper hat in dieser Saison mit Werder und der Nationalmannschaft noch viel vor.

Bremen - Von Björn Knips · Tim Wiese gibt im Schlussspurt der Saison noch einmal Vollgas. Der Werder-Keeper will unbedingt in die Champions League, den Bayern das Triple versauen und bei der WM im Tor stehen. Wie er das anstellen will, verrät der 28-Jährige im Interview.

?Wie haben Ihnen am Dienstag die Bayern in Lyon gefallen?

!Sehr gut – das ist die beste Bayern-Mannschaft der letzten zehn Jahre. Aber das ist ja auch kein Wunder, wenn man vor einer Saison 60 Millionen Euro investieren kann. Obwohl: Ich war schon etwas verwundert, als es am Dienstag hieß, Lyon hätte im Sommer über 80 Millionen Euro ausgegeben. Davon habe ich auf dem Platz nichts gesehen.

?Wird man als Nationaltorwart nicht neidisch, dass München mit einem Torwart wie Hansjörg Butt, der in der DFB-Auswahl keine Rolle spielt, im Champions-League-Finale steht?

!Natürlich würde ich auch gerne in so einem Finale spielen – am liebsten mit Werder. Das ist nun mal das höchste der Gefühle. Aber ich gönne es Butt. Er wurde nur als Nummer zwei geholt und hätte sich bestimmt nicht träumen lassen, noch einmal ein Champions-League-Finale zu bestreiten. Das zeigt mal wieder, was im Fußball alles möglich ist. Ich wünsche Butt und den Bayern jedenfalls viel Glück, dass sie das Endspiel gewinnen. Das wäre sehr wichtig für den deutschen Fußball.

Das Training am Mittwoch

Das Werder-Training am Mittwoch

?Die Bayern suchen schon länger einen guten Torwart. Warum fällt dabei nie Ihr Name?

!Damit beschäftige ich mich nicht. Ich habe bei Werder einen Vertrag bis 2012, fühle mich in Bremen genauso wie meine Familie sehr wohl und kann mir vorstellen, noch lange zu bleiben. Hier passt alles für mich.

?Wird Ihr Vertrag also schon bald verlängert?

!Nein, da besteht keine Eile. Es gibt ja hier noch einige Spieler, deren Verträge früher auslaufen und um die sich unser Chef Klaus Allofs zuerst kümmern muss.

?Noch einmal zurück zu den Bayern: Hat Werder im DFB-Pokalfinale am 15. Mai in Berlin überhaupt eine Chance?

!Selbstverständlich. Finale ist Finale – die Chancen stehen 50:50.

?Werden Sie den Bayern-Traum vom Triple zerstören?

!Ich hoffe ja. Wir werden alles dafür geben, dass die Bayern das Triple nicht holen. Wir wollen diesen Pott zurück nach Bremen holen.

?Aber dafür machen Sie die Bayern am Samstag mit einem Sieg auf Schalke zum Meister.

!Es ist mir wurscht, ob Bayern am Samstag Meister werden kann. Ich will nur diese drei Punkte gegen Schalke, damit wir in die Champions League kommen. Und wir werden das schaffen, weil wir in solchen wichtigen Spielen am Ende einer Saison fast immer erfolgreich waren.

?Aber letztes Jahr hat sich Felix Magath (damals noch mit dem VfL Wolfsburg) auf dem Weg zur Meisterschaft auch nicht von Werder aufhalten lassen. Wie wollen Sie den erfahrenen Coach austricksen?

!Wir müssen ihn gar nicht austricksen, wir müssen einfach nur kämpfen. Spielerisch sind wir sowieso immer sehr gut. Aber das reicht in solchen Spielen nicht.

?Spielen Sie gerne auf Schalke?

!Die Stimmung ist ganz gut da. Ich mag es, wenn alle gegen uns sind und uns auspfeifen. Das pusht mich.

?Was würde ein weiteres Jahr ohne Champions League für Sie und den Club bedeuten?

!Ich wäre ziemlich enttäuscht. Trotzdem würde es ja weitergehen. Auch für den Club. Natürlich bringt die Champions League dem Verein jede Menge Geld. Aber ich glaube nicht, dass wir plötzlich keine gute Mannschaft mehr hätten, weil Spieler gehen würden oder sogar gehen müssten.

?Anderes Thema: Haben Sie früher als Kind Panini-Bilder gesammelt?

!Nein, ich habe nie etwas gesammelt. Das ist bis heute so geblieben.

?Im Sammelheft für die WM sind Sie und Rene Adler als deutsche Torhüter dabei – Manuel Neuer nicht. Das ist doch ein gutes Omen, oder?

!(lacht) Vielleicht war’s ja einfach nur ein Druckfehler. Ich gehe davon aus, dass auch Manuel Neuer in Südafrika dabei sein wird.

?Und wer wird im Tor stehen?

!Das weiß ich nicht. Ich kämpfe jedenfalls so lange, bis eine Entscheidung gefallen ist. Und auch danach werde ich mich nicht zurücklehnen, sondern weiter Druck machen.

?Glauben Sie an eine faire Chance?

!Na klar, es geht doch nach dem Leistungsprinzip. Das wird doch immer betont.

?Ihr Teamkollege Torsten Frings ist da anderer Meinung und hat Bundestrainer Joachim Löw vorgeworfen, das Leistungsprinzip nicht anzuwenden.

!Jeder hat seine Meinung. Ich denke, dass es nach Leistung gehen wird und bin deshalb optimistisch.

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Volkmer, der Vollstrecker! Werder II bleibt in Liga drei

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Bruns nicht mehr Co-Trainer

Kommentare