Bargfrede wieder im Training

+
P. Bargfrede

Bremen - Philipp Bargfrede ist zurück. Nach einem im Januar im Trainingslager in Belek erlittenen Meniskuseinriss stieg der defensive Mittelfeldspieler gestern wieder ins Teamtraining ein.

Bargfrede absolvierte die Einheit mit den Offensiv-Spielern, machte dabei jede Übung mit. „Ich bin froh, dass ich wieder trainieren kann. Heute konnte ich schon richtig viel machen. Jetzt muss ich mich immer weiter vorantasten“, sagte Barg-frede, der am Sonntag seinen 24. Geburtstag gefeiert hatte.

Die Rückkehr in den normalen Trainingsbetrieb war gewissermaßen ein nachträgliches Geschenk. Und ein lange ersehntes. Denn Bargfrede war vor dem Meniskuseinriss bereits zwei Monate mit Achillessehnenproblemen ausgefallen. In der laufenden Saison kommt er deshalb bislang nur auf sieben Einsätze. Der achte ist nun nicht mehr fern, ein Einsatz am Samstag in Mönchengladbach käme aber „noch zu früh“, so Bargfrede. · csa

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski 

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare