Bargfrede und Sternberg fraglich / Fritz fehlt

Skripniks BVB-Baustellen

+
Philipp Bargfrede

Bremen - Viktor Skripnik mag Philipp Bargfrede eigentlich gar nicht mehr anschauen. „Wenn ich seine Beine und seine Knochen sehe, tut selbst mir alles weh“, sagte der Werder-Trainer gestern über seinen oft verletzten oder angeschlagenen Mittelfeldmann. Aktuell ist es Bargfredes rechter Fuß, den Skripnik zu ignorieren versucht – und der Probleme bereitet. „Gegen Gladbach habe ich da einen Schlag abbekommen. Ich bin weggeknickt, jetzt ist der Fuß dick“, erklärte der 26-Jährige. Die Folge: Er konnte auch gestern nicht mit der Mannschaft trainieren. Heute will Bargfrede es noch mal versuchen. Sind die Schmerzen noch da, fehlt er morgen in Dortmund – und Werder hat ein Problem auf der Sechser-Position im defensiven Mittelfeld.

Denn: Für Kapitän Clemens Fritz (Wadenprobleme) ist die Saison bereits beendet. „Es geht leider nicht bei ihm“, sagte Skripnik. Die nächste Alternive: Felix Kroos – doch auch der ist „noch nicht ganz bei 100 Prozent“, wie er gestern urteilte: „Die Rippe ist immer noch angebrochen. Da bleibt ein Restrisiko, dass sie bricht.“ Er verspüre allerdings keine Schmerzen und sei „bereit zu spielen“, meinte Kroos.

Skripnik muss abwarten, ob Bargfrede heute den Daumen hebt – falls ja, hätte er eine Sorge weniger. Bleibt aber noch die Baustelle links hinten in der Viererkette. Janek Sternberg, wegen Santiago Garcias Verletzung derzeit erste Wahl, stand gestern ebenfalls nicht auf dem Trainingsplatz. Er pausierte wegen Oberschenkelproblemen. Reicht es nicht für Dortmund, könnte Skripnik erneut Sebastian Prödl als Linksverteidiger und Assani Lukimya in der Zentrale aufbieten. Oder er gibt Luca Caldirola mal wieder eine Chance. Oder er zieht Theodor Gebre Selassie herüber und lässt auf der rechten Seite Marnon Busch ran.

Es gab aber auch eine positive personelle Nachricht: Stürmer Davie Selke trainierte gestern nach überwundenen Adduktorenbeschwerden wieder mit der Mannschaft und dürfte morgen in seinem letzten Pflichtspiel für Werder (er wechselt zu RB Leipzig) einsatzfähig sein.

mr

Mehr zum Thema:

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Borussia Dortmund im Schnellcheck

Kommentare