Bargfrede morgen draußen

+
Philipp Bargfrede

Bremen - Das Schlimmste ist überstanden: Philipp Bargfrede hat „keine Schmerzen mehr im Knie. Es ist nicht mehr dick, zeigt keine Reaktion und fühlt sich insgesamt gut an“, sagte Werders Mittelfeldmann, der sich Anfang Januar einen Außenmeniskusriss im rechten Knie zugezogen hatte.

Passiert war’s im Trainingslager in Belek, im Testspiel gegen den VfL Wolfsburg. Nun nähert sich das nervige Reha-Training dem Ende. „Ich hoffe, dass ich am Freitag wieder rausgehen und vernünftig laufen kann“, sagte der 23-Jährige. Wann er sein Comeback im Teamtraining gibt, mochte Bargfrede noch nicht abschätzen: „Erst mal will ich nächste Woche weiter große Fortschritte machen.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare