Bargfrede und Jensen bieten sich an

P. Bargfrede

Werder-Bremen - BREMEN (csa) · Für Coach Thomas Schaaf werden die personellen Alternativen im Mittelfeld wieder reichhaltiger. Philipp Bargfrede bietet sich an, Daniel Jensen drängelt sogar sanft.

Die beiden Mittelfeldspieler hoffen auf ihr Comeback am Donnerstag im Europa-League-Rückspiel gegen Twente Enschede. Erst seit acht, beziehungsweise neun Tagen sind Bargfrede und Jensen wieder im Teamtraining, doch das reicht aus ihrer Sicht. „Mein Knie macht keine Probleme mehr, ich bin mit dem Stand super zufrieden“, sagt Barg-frede, der wegen eines Knochenödems im Kniegelenk zwei Monate pausieren musste. Kraft und Kondition für die Aufholjagd gegen Twente (Hinspiel 1:0 für die Holländer) seien da – „auch wenn 90 Minuten vielleicht noch etwas zu viel wären“, erklärt der 20-Jährige.

Daniel Jensen, vor einem Monat mit einer Entzündung im Fuß ausgefallen, traut sich auch die volle Distanz zu. Bereits für die Partie gegen Bayer Leverkusen hätte er sich bereit gefühlt, sagt er. Also gilt das erst recht für die Partie gegen Twente Enschede. „Der Fuß ist wieder völlig in Ordnung“, sagt Jensen.

Das könnte Sie auch interessieren

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Kommentare