Bargfrede, Galvez und Wolf wieder im Training

Tag der Rückkehrer

+
Raphael Wolf greift wieder zu.

Bremen - Wenige Tage vor dem Saisonauftakt entspannt sich bei Werder Bremen die personelle Lage. Santiago Garcia, Melvyn Lorenzen und Michael Zetterer spielten gestern bei der U23 (siehe Bericht links), und im Training des Bundesliga-Kaders meldeten sich in Philipp Bargfrede, Alejandro Galvez und Raphael Wolf drei weitere Profis zurück.

Besonders für Keeper Wolf war das erste richtige Torwarttraining nach überraschend langer Pause eine große Sache. Wolf hechtete, Wolf sprang, Wolf fiel – und hinterher fühlte er sich „richtig gut“. Spaß habe es gemacht, sagte er. Aber am Nachmittag schonte er die im Juni operierte Hüfte auch schon wieder. Dass er schon am Samstag im DFB-Pokalspiel bei den Würzburger Kickers als Ersatzmann zur Verfügung stehen wird, schloss er mit einem langgezogenen „Neeee“ aus.

Ein „Vielleicht“ ist bei Philipp Bargfrede und Alejandro Galvez die Antwort auf die Würzburg-Frage. Beide hatten am Nachmittag mit der Mannschaft trainiert, nachdem sie am Morgen noch dosiert geübt hatten. Maximilian Eggestein, der wegen muskulärer Probleme kürzer trat, soll heute wieder mitmischen. csa

Yildirim, Bargfrede und Galvez arbeiten am Comeback

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Meistgelesene Artikel

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

„Das Abstiegsgespenst als Reisebegleiter? Nein, danke!“

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Kommentare