Bargfrede fehlt nach OP länger als erwartet

Bitteres Saison-Aus

Bremen - Philipp Bargfrede ist in Augsburg bei Kniespezialist Ulrich Boenisch bereits am gerissenen Meniskus operiert worden – das ist die gute Nachricht.

Die schlechte: Werders „Sechser“ wird länger fehlen als erwartet, die Saison ist für den 26-Jährigen vorzeitig beendet. „Er wird die komplette Rückrunde ausfallen. Es ist keine ganz normale Meniskusverletzung, es dauert etwas länger“, sagte Sportchef Thomas Eichin gestern, ohne ins Detail zu gehen. Sorgen um die Karriere von Bargfrede, der bereits zum siebten Mal an einem der Menisken operiert werden musste, macht sich Eichin nicht. Sein erneut langes Fehlen trifft Werder aber sehr hart. Eichin: „Das ist natürlich ganz bitter – für ihn und für uns.“

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Fotostrecke: Erstes Werder-Training in der Coronavirus-Krise

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Autos, Bier und Zigarren - Wer "Corona" alles im Namen trägt

Auto fahren in Corona-Zeiten

Auto fahren in Corona-Zeiten

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Rückkehr zum FC Bayern München nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro 

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Wieder Wohninvest-Banner gestohlen, Werder Bremen erstattet Anzeige

Wieder Wohninvest-Banner gestohlen, Werder Bremen erstattet Anzeige

Kommentare