Trybull muss für den Rückkehrer weichen

Bargfrede ist dabei

+
Philipp Bargfrede

Bremen - 22 Spieler versammelte Robin Dutt gestern zum Abschlusstraining für die Partie bei 1899 Hoffenheim um sich. Doch nur die erlaubten 18 nahm der Werder-Coach anschließend mit auf die Reise nach Sinsheim.

Daheim bleiben mussten die Nachwuchskräfte Levent Aycicek, Torben Rehfeldt, Martin Kobylanski und auch Tom Trybull. Der 20-Jährige hatte gerade mit einem Kurzeinsatz beim 2:3 gegen Mainz 05 sein Bundesliga-Comeback nach wochenlanger Verletzungspause gefeiert, muss jetzt aber Rückkehrer Philipp Bargfrede den Vortritt lassen. Der 24 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler steht nach seinem Anfang August erlittenen Meniskusabriss erstmals in dieser Saison im Werder-Kader. · csa

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Meistgelesene Artikel

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare