„Barca“, Real, „ManU“: Wer schnappt sich Özil?

Werder-Bremen - LONDON (mr) · Das große Wettbieten um Mesut Özil (21) kann beginnen! Mehrere europäische Spitzenclubs haben plötzlich Bedarf auf der Spielmacherposition – und könnten jetzt in den Poker um den Mittelfeldstar (Vertrag bis 2011) einsteigen, den Werder bei einem entsprechenden Angebot gehen lassen würde.

Zum Beispiel der FC Barcelona: Der erhoffte Wechsel von Cesc Fabgregas (Arsenal) ist gescheitert. Nun soll Özil bei der Suche nach einem Regisseur, der nach und nach in die Fußstapfen von Xavi (30) treten kann, eine ernsthafte Alternative sein. Das berichten katalanische Medien. „Barcas“ Vereinsführung wolle aber das Urteil von Trainer Josep Guardiola abwarten, ehe die Bemühungen intensiviert werden.

Oder Real Madrid: Dort fällt Kaka nach einer Meniskus-OP drei bis vier Monate aus. Trainer José Mourinho braucht Ersatz im offensiven Mittelfeld . . .

Und schließlich auch Manchester United: Teammanager Alex Ferguson verfolgte Werders Test beim FC Fulham live auf der Tribüne – sicher nicht nur, um die „Cottagers“ zu beobachten, bei denen Manchester in knapp zwei Wochen in der Premier League antreten muss. Das können auch seine Scouts machen. Wahrscheinlich wollte sich der „Sir“ persönlich ein Bild machen, ob Özil zum englischen Rekordmeister passt. Am Mittelfeld-Juwel hatte Manchester schon vor dessen Wechsel von Schalke zu Werder im Januar 2008 großes Interesse – und jetzt offenbar wieder.

Empfehlen konnte sich Özil in seinem ersten Testspieleinsatz jedoch nicht. Nach seiner Einwechslung (39.) tauchte er völlig ab. „Wir wissen, dass er ganz anders spielen kann. Wir müssen ihn erst wieder ranführen“, nahm Werder-Manager Klaus Allofs den Regisseur ein wenig in Schutz.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Kommentare