Bangen um Topscorer Aaron Hunt

+
Aaron Hunt

Bremen - In Hoffenheim hat Werder seinen Topscorer kaum vermisst. Auch ohne Aaron Hunt, den mit sechs Toren und vier Vorlagen bislang erfolgreichsten Bremer der Saison, gelang ein letztlich überzeugender 4:1-Sieg.

Doch, keine Frage: Hunt ist extrem wichtig, ein erneuter Ausfall am Samstag im Auswärtsspiel bei Eintracht Frankurt (18.30 Uhr) wäre ein harter Schlag. Aber genau der droht, denn der 26-Jährige hat seine Wadenprobleme noch nicht überwunden und fehlte auch gestern Nachmittag im Mannschaftstraining. „Er hat im Rehabereich gearbeitet“, sagte Trainer Thomas Schaaf, der überhaupt nicht einschätzen mochte, wann mit Hunts Rückkehr zu rechnen ist: „Wir müssen jetzt schauen, wie es sich entwickelt und wie er sein Programm nach und nach steigern kann. Mitte der Woche wissen wir möglicherweise mehr.“ Das heißt: Hunt wird auch heute nicht auf dem Platz trainieren – und dann wird es langsam eng mit einer rechtzeitigen, kompletten Genesung.

Sollte er ausfallen, würde wohl erneut Clemens Fritz seine Position übernehmen. Das tat der 31-Jährige bereits in Hoffenheim, das machte er gut. Ist Hunt aber dabei, wird es kribbelig für Fritz. „Wir wissen, was Clemens für Leistungen abliefern kann“, sagt Schaaf über seinen Kapitän und meint das lobend. Der Coach betont aber auch: „Es geht nicht um Namen.“

Er habe im Mittelfeld momentan „die Qual der Wahl – und das wünscht man sich“, meint Schaaf. Vielleicht sitze in Frankfurt deshalb „einer draußen, der zuletzt eine tolle Leistung gezeigt hat.“ Damit kann Fritz gemeint sein, aber auch Aleksandar Ignjovski – oder beide. · mr

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare