Bangen um Hunt

+
Aaron Hunt

Bremen - So langsam wird’s knapp für Aaron Hunt. Am Freitag (20.30 Uhr) steht das Heimspiel gegen Borussia Dortmund auf dem Bundesliga-Programm – und der Bremer Mittelfeldmann fehlte wegen eines Infekts auch gestern Vormittag beim Mannschaftstraining, lag im Bett statt auf dem Platz zu stehen.

Ein Ausfall im Duell mit dem Deutschen Meister wäre richtig bitter, denn Hunt gehörte im halblinken Mittelfeld zuletzt eindeutig zu den besten Bremern.

Training am Dienstag ohne Hunt

Werder-Training am Dienstag

Heute Morgen hat der 25-Jährige erst mal einen weiteren Arzttermin – und erst dann entscheidet sich, wann er wieder trainieren kann. „Ich hoffe, dass es schon am Mittwoch wieder geht“, meinte Hunt gestern. Und er ist auch optimistisch, bis zum BVB-Spiel vollkommen genesen zu sein: „Es sind ja noch drei Tage . . .“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Sparsam arbeiten: So pariert man ein Rinderfilet

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Kein Trainingslager

Kein Trainingslager

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Pavlenka und Veljkovic wieder zurück

Kommentare