Schaaf: „Claudio macht, was er kann“

Mit Ball und Belastung: Fortschritte bei Pizarro

Bremen - Thomas Schaaf hielt sich streng an sein Gelübde. Informationen über den Fitnesszustand Claudio Pizarros sind in diesen Tagen Geheimsache. Nur eines sagte der Werder-Trainer: „Claudio macht im Moment, was er kann.“

Soll heißen: Die Belastung im Einzeltraining ist so hoch wie möglich und so niedrig wie nötig.

Das gepaart mit den Bildern von Pizarros Solo-Einheit am Morgen, ergab dann aber doch eine Information. Denn der Torjäger, der an einer Innenbandverletzung im rechten Knie laboriert, zog gestern schon wieder die Fußballschuhe an und arbeitete mit dem Ball. Freilich waren es die ungefährlichen Übungen, die ihm der Physiotherapeut auferlegte, aber der Fortschritt ist erkennbar. Auch im kurzen Statement des Torjägers zum eigenen Befinden. „Mir geht es gut“, ließ Pizarro auf der Club-Homepage „werder.de“ verlauten. · csa

Rubriklistenbild: © nph

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare