Ayiks Tor reicht nicht

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Fünf Minuten fehlten Werder Bremen II am Samstag, um nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wieder einmal einen Sieg einzufahren. Im Auswärtsspiel der Dritten Liga führten die Hanseaten vor 4 881 Zuschauern nach einem Tor von Onur Ayik (25.) bis zur 85.

Minute mit 1:0, ehe der eingewechselte Petr Smisek zum 1:1-Endstand (85.) traf. Werder-Trainer Thomas Wolter sprach nach der abwechslungsreichen Partie von einem „insgesamt verdienten Unentschieden. Wichtig war es heute für mich zu sehen, wie gut das Team auf die beiden zuletzt schlechten Spiele reagiert.“

Werder II: Wiedwald - Schiller, Stallbaum, Andersen, Perthel - Maek, Feldhahn (80. Ronneburg), Ayik, Kempe - Testroet, Oehrl.

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Kommentare