Nach mehrtägigen Verhandlungen

Avdic ist verkauft

+
Denni Avdic spielt ab sofort für den AZ Alkmaar.

Bremen - Es hat ganz schön gedauert, aber nun ist es perfekt: Denni Avdic wechselt zum niederländischen Erstligisten AZ Alkmaar. Gestern Nachmittag waren nach mehrtägigen Verhandlungen alle Formalien geklärt, und die Clubs bestätigten den Transfer.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Dem Vernehmen nach soll Werder 300 000 Euro kassieren – plus Zusatzzahlungen im Erfolgsfall. Avdic erhält in Alkmaar einen Dreijahresvertrag. Sein Kontrakt in Bremen wäre am Ende dieser Saison nach dreieinhalb Jahren ausgelaufen.

Für den Schweden hatte Werder im Januar 2011 2,5 Millionen Euro an IF Elfsborg Boras bezahlt. Der Stürmer konnte sich aber nie durchsetzen, war mehrfach verletzt und kam nur auf sieben Pflichtspieleinsätze (ohne Tor). Vor einem Jahr lieh ihn Werder an seinen niederländischen Partnerclub PEC Zwolle aus. Dort erzielte Avdic in 23 Partien immerhin acht Tore, ehe er sich kurz vor dem Saisonende das Kreuzband riss.

Nach seiner Reha in Schweden kehrte der 23-Jährige am Wochenende nach Bremen zurück, um nur kurz darauf nach Alkmaar zu reisen. Werder wollte ihm keine weitere Chance geben. kni

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Manneh soll verlängern

Manneh soll verlängern

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

Baumann bestätigt Gnabry-Angebot

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare