Avdic muss sich hinten anstellen

Bremen - Denni Avdic hatte seine Erfolgserlebnisse. Mit zwei Toren gegen den Landesligisten aus Lüneburg brachte sich der schwedische Stürmer am Dienstag in Erinnerung: Hergeschaut, mich gibt‘s noch!

Aber natürlich hat ihn das Testspiel in der Stürmer-Hierarchie nicht raketenmäßig nach oben geschossen. „Wir haben gesehen, dass er Tore machen kann. Er zieht deshalb aber nicht automatisch an einem Niclas Füllkrug vorbei“, verdeutlichte Geschäftsführer Klaus Allofs. Avdic (23) muss sich nach monatelanger Verletzungspause ganz hinten anstellen. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

Einfamilienhaus stürzt ein, Fünfjähriger lebensgefährlich verletzt: Ursache noch unklar

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare