Avdic: „Ich brauche noch ein bisschen Zeit“

Denni Avdic fühlt sich in Bremen gut aufgehoben, will sich aber möglichst schnell noch verbessern.

Werder-Bremen - BELEK (flü) · Seit einer Woche trainiert Stürmer Denni Avdic (22) nun mit seiner neuen Mannschaft. Wie fit ist er? Welchen Eindruck hat er vom Team? Wir fragten nach:

Denni, Sie haben nach dem Training allein noch ein paar Bälle aufs Tor geschossen.

Das hatte keinen besonderen Grund. Ich habe neue Schuhe bekommen, die habe ich ausprobiert und eingeschossen.

Wie fühlen Sie sich nach einer Woche Trainingslager?

Ich fühle mich gut. Natürlich bin ich kaputt, das muss ich auch sein. Es ist eine gute Woche für mich gewesen.

Bei wieviel Prozent sind Sie momentan? Was ist anders in der neuen Mannschaft?

Das ist schwer zu sagen. Für mich ist alles neu hier, ich musste erstmal alles kennenlernen. Es ist schon ein Unterschied zu den anderen Clubs, bei denen ich war. Das Spielsystem, die Schnelligkeit sind neu. Aber ich weiß, dass ich es packen kann.

Sie haben Ende November Ihr letztes Pflichtspiel gemacht. Wieviel Geduld brauchen die Werder-Fans noch, um den besten Denni Avdic zu sehen?

Ich weiß nicht, wie lange sie sich gedulden müssen, aber ich brauche schon noch ein wenig Zeit. Ich arbeite aber sehr hart, um es schnell besser und besser zu machen.

Wie wurden Sie in der Bremer Mannschaft aufgenommen?

Super. Alle haben mich willkommen geheißen. Ich komme mit allen gut aus.

Haben Sie denn schon Freundschaften geschlossen?

Ich war mit Leon Balogun auf einem Zimmer. Er hat mir unheimlich viel geholfen, mich schnell zurechtzufinden. Leon hat es mir von Anfang an leicht gemacht. Auch Mikael Silvestre unterstützt mich sehr. Ich bin sehr froh, dass es mir die Mannschaft einfach gemacht hat, gleich ins Team zu finden.

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Kommentare