Avdic in der Anfangself?

Bremen - (mr) · Schlägt heute Nachmittag die Stunde des Denni Avdic? Geht’s nach den Eindrücken des Abschlusstrainings gestern, darf der im Winter verpflichtete Schwede im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an der Seite von Sandro Wagner stürmen.

Möglich aber auch, dass Marko Marin vorgezogen wird – und Aaron Hunt im offensiven Mittelfeld aufläuft. Den Posten des verletzten Sebastian Prödl in der Innenverteidigung besetzt erneut Petri Pasanen. Noch nicht zur Verfügung steht Philipp Bargfrede (Fersenprobleme).

Training vor dem Spiel gegen Stuttgart

Werder-Training vor dem Spiel gegen Stuttgart

Nur auf der Bank wird vermutlich Marko Arnautovic sitzen. Die Kabinen-Streit-Geschichte bei der österreichischen Nationalmannschaft sei aber abgehakt, betonte Coach Thomas Schaaf: „Das Thema ist bearbeitet.“

Das könnte Sie auch interessieren

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Bei "Valletta 2018" feiert ganz Malta

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Robust und schnittverträglich: Berberitze als Buchs-Ersatz

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Silberne Ehrennadel für Eggestein-Brüder

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Ziel: Algorfa - Werder nun doch ins Trainingslager

Kommentare