Beide Leistungsträger fallen heute krank aus / Pavlovic statt Prödl in der Innenverteidigung?

Auweia! Werder ohne Hunt und Sokratis

+
M. Pavlovic

Bremen - Bei den Siegen gegen Hannover (2:0) und in Stuttgart (4:1) hat Thomas Schaaf zwei Mal die selbe Startelf aufs Feld geschickt. Heute muss der Werder-Coach umbauen – und wie! Im Heimspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr) fehlen den Bremern in Mittelfeldmann Aaron Hunt und Abwehrchef Sokratis zwei absolute Leistungsträger.

„Aaron ist krank“, sagte Schaaf gestern nach dem Abschlusstraining. Sokratis hat seine fiebrige Erkältung noch nicht auskuriert. Der Grieche hatte am frühen Nachmittag warm eingepackt eine Laufeinheit mit Athletikcoach Reinhard Schnittker absolviert – und diesen Härtetest nicht bestanden.

Nun ist Assani Lukimya, in der Hinrunde meistens Reservist, wohl plötzlich der „Boss“ in der Viererkette – und Sebastian Prödl weiter draußen. Der Österreicher, der seinen Stammplatz an Lukimya verloren hatte, trainierte nach überstandener Erkältung vorgestern und gestern nur in der B-Elf. In der A-Formation tauchte Winter-Neuzugang Mateo Pavlovic (22) auf. „Wenn ich spielen darf, bin ich glücklich. Ich hoffe darauf, habe aber noch nicht mit dem Trainer gesprochen“, sagte der Kroate, der vor seinem Pflichtspiel-Debüt für Werder steht.

Bilder vom Abschlusstraining

Abschlusstraining ohne Hunt und Sokratis

Schaaf ließ sich aber noch nicht in die Karten gucken: „Sebastian ist wieder einsatzfähig. Er steht im Kader, genau wie Mateo.“

Hunts Platz im Mittelfeld wird vermutlich Kapitän Clemens Fritz einnehmen – auf einer der beiden Halbpositionen und nicht als „Sechser“. Dort bleibt Zlatko Junuzovic, der gestern leicht lädiert den Trainingsplatz verließ. Gastspieler Omar Jasseh hatte den Österreicher bei einer harten Attacke am Schienbein erwischt. „Es schmerzt“, sagte Junuzovic. Schaaf aber gab Entwarnung: „Es ist alles in Ordnung.“ · mr

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Meistgelesene Artikel

Alles anders im Angriff?

Alles anders im Angriff?

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Kommentare