Ausstellung über den Weg zum Titel 1965

Exponate vom Meister

+
Hans Schulz, Klaus-Dieter Fischer und Max Lorenz (v.l.) eröffneten die Ausstellung.

Bremen - Exakt 50 Jahre nach Werders erster deutscher Meisterschaft – sogar fast auf die Minute genau – trafen sich die Helden von 1965 gestern im „Wuseum“ wieder: Dort waren Horst-Dieter Höttges, Max Lorenz, Hans Schulz & Co. die Ehrengäste bei der Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel „Die Sphinx des Nordens – endlich Meister!“

Werders Ex-Präsident Klaus-Dieter Fischer, Lorenz und Schulz durchschnitten das rote Band zur Freigabe der Präsentation mit vielen Stellwänden und Fotos, die den Weg zum damaligen Titel nachzeichnen. Zu den Exponaten zählt auch die Mütze von Meistertrainer Willi Multhaup, der bekanntlich einen ausgeprägten Sinn für Mode hatte. Auch Werders aktueller Präsident Dr. Hubertus Hess-Grunewald war beeindruckt von den Raritäten.

Ab heute ist die Ausstellung im Museum des Weserstadions für die Öffentlichkeit zugänglich.

ck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Die Toten Hosen in der Bremer ÖVB-Arena

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare