Ausgerechnet der 1:6-Schiri

Bremen - Die Ansetzung des Schiedsrichters für das Bayern-Spiel ist alles andere als ein gutes Omen für Werder: Denn Marco Fritz leitete auch das letzte Duell mit dem Rekordmeister – und das verloren die Bremer im Februar in München mit 1:6.

Sebastian Prödl hatte für eine Notbremse an Mario Gomez Rot gesehen (44.) – völlig zu Recht übrigens. An Schiedsrichter Fritz lag es jedenfalls nicht, dass Werder in der Allianz-Arena unterging. · kni

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Willi Lemke über Bayern: „Das ist peinlich"

Platzt der Selke-Deal?

Platzt der Selke-Deal?

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Ludwig Augustinsson hat mit Werder Großes vor

Casteels ein heißer Kandidat

Casteels ein heißer Kandidat

Kommentare