Werder-Jäger muss heute vorlegen

Augsburg beäugen

Bremen - Heute Abend FC Augsburg gucken? Für die Werder-Profis ist die Partie des Tabellen-16. bei Borussia Mönchengladbach zwar von großer Bedeutung, aber kein TV-Pflichtprogramm.

Wer am Vorabend der eigenen Partie gegen Wolfsburg nicht gerade Behandlung hat, darf dem „Bremen-Jäger“ (fünf Punkte Rückstand) bei der Arbeit zuschauen, muss aber nicht. Torhüter Sebastian Mielitz: „Ich gucke das nie. Ich konzentriere mich auf unser Spiel.“ Anders Stürmer Nils Petersen: „Natürlich gucke ich. Das gehört dazu.“ · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare