Werder II heute beim SV Wehen Wiesbaden

Zum Auftakt gleich beim Topfavoriten

Sandro Stallbaum ·

Bremen - Thomas Wolter war schwer beeindruckt. Mit 6:1 hat der SV Wehen Wiesbaden in einem Testspiel Zweitligist FC Ingolstadt weggefegt und damit seinen Status als Topfavorit auf die Meisterschaft in der Dritten Liga untermauert. „Das war schon sehenswert“, sagt der Trainer von Werder Bremen II.

Heute (14.00 Uhr) startet sein Team in die Saison – und das ausgerechnet in Wiesbaden. „Dann wissen wir gleich, woran wir sind“, erklärt Wolter, der sich aber von der Stärke des Gegners nicht ins Bocks-horn jagen lässt. Wichtig sei, dass seine Mannschaft „Willen und Leidenschaft“ zeigt und als Team auftritt.

„Wir werden sicherlich noch Fehler machen, denn wir haben eine ganz junge Mannschaft. Doch ich habe in der Vorbereitung ein Team gesehen, das Qualität hat und seinen Weg gehen will“, meint Kapitän Sandro Stallbaum. · flü

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare