Auftakt gegen Frankfurt, Finale gegen den HSV

Werder-Bremen - BREMEN (csa) Ja, gibt’s das denn? Entweder haben die Spielplanmacher bei der Deutschen Fußball-Liga einen ganz besonderen Humor oder es ist einfach nur Zufall. Jedenfalls wird Werder Bremen die Saison 2009/2010 am 8. Mai mit einem Heimspiel gegen den Hamburger SV beenden.

Nach der „Vier-Chancen-Tournee“ mit den Halbfinals in DFB- und UEFA-Pokal in der Vorsaison gibt’s diesmal also ein „Finale“ zwischen den beiden Nordclubs. Und das in Bremen.

Klaus Allofs freut’s – vor allem für die Fans: „Die wünschen sich immer ein Heimspiel am 34. Spieltag. Jetzt haben wir eins bekommen. Vielleicht gibt’s dann ja sogar etwas zu feiern…“

Mit einem Heimspiel geht’s am 8./9. August (genauer Termin steht noch nicht fest) auch los. Eintracht Frankfurt kommt zur Saisoneröffnung ins Weserstadion. Danach folgt gleich der Knüller gegen die Bayern, allerdings auswärts. Weitere Gegner in der Startphase sind Borussia Mönchengladbach (H) und Hertha BSC (A).

Ein schweres Programm, ein angenehmes oder gar ein leichtes? „Das ist doch völlig unwichtig“, verkneift sich Trainer Thomas Schaaf jegliche Bewertung, „wir müssen uns sowieso jeder Aufgabe stellen“.

Sportdirektor Allofs nimmt den Nord-Süd-Hit gegen die Bayern gleich am zweiten Spieltag ebenfalls locker und witzelt: „Schön ist der Start, wenn man die ersten drei Spiele gewonnen hat. Dann waren es die richtigen Gegner…“

Aus sportlicher Sicht gibt’s also nichts am Spielplan (alle 34 Spieltage auf der nächsten Seite) zu meckern. Für den laufenden Stadionumbau in Bremen birgt er jedoch Probleme. Mit Auswärtsspielen zu Beginn und Ende der Saison hätte Werder zwei Wochen gewonnen – nun ist der Zeitrahmen enger geworden. Ganz entgegen dem Wunsch von Geschäftsführer und „Bauinspektor“ Manfred Müller. „Das Heimspiel zum Saisonstart ist egal. Ein Auswärtsspiel am Ende wäre jedoch gut gewesen. Aber jetzt ist es anders gekommen, wir nehmen es so hin“, sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare