Auftakt mit Fragezeichen und einem dünnen Kader

Zum Auftakt dabei: Neuzugang Marcelo Moreno.

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Jetzt geht’s wieder los! Um 15.30 Uhr nimmt Werder Bremen heute das Training auf – doch es ist ein Auftakt mit vielen Fragezeichen: Wer kommt noch? Wer geht noch? Wer ist heute überhaupt dabei?

Claudio Pizarro wird definitiv fehlen. Seit vorgestern ist das Leihgeschäft mit dem FC Chelsea fürs Erste beendet. Auch Alexandros Tziolis wird nicht bei Werder, sondern bei Panathinaikos Athen das Training aufnehmen. Über eine Weiterverpflichtung ist noch nicht entschieden.

Eine Rückkehr von Carlos Alberto ist zwar angedacht, aber auch noch nicht beschlossen. „Das wird sich in den nächsten Tagen entscheiden“, kündigte Werder-Sportchef Klaus Allofs gestern an: „Unsere Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen.“ Der Leihvertrag mit dem brasilianischen Club Vasco da Gama ist ebenfalls ausgelaufen. Jetzt hat Alberto erstmal ein paar Tage Urlaub. „Carlos hat die ganze Zeit durchgespielt. Es ist möglich, dass er dann zum zweiten Trainingslager mit nach Österreich fährt“, sagte Allofs.

Werder hatte dem Brasilianer in den vergangenen Wochen einen Scout zur Seite gestellt. „Und der hatte nur Gutes zu berichten“, so Allofs, „sportlich war das die gesamte Zeit sehr positiv, und es gab keine anderen negativen Dinge.“ Ob Alberto allerdings zurück nach Deutschland will, darf bezweifelt werden. „Es muss für beide Seiten Sinn machen“, meint Allofs daher.

Keinen Sinn macht derzeit noch das Mannschaftstraining für Per Mertesacker und Daniel Jensen. Mertesacker (siehe Artikel unten) befindet sich in Donaustauf, Jensen in Kopenhagen. Nach seiner Achillessehnen-Operation absolviert der Däne dort seine Reha. „Das Training kommt für mich noch zu früh. Ich mache zwar Fortschritte, doch der Fuß wird immer mal wieder dick“, erklärte Jensen, der vermutlich noch bis zum 10. Juli beim Physiotherapeuten der dänischen Nationalmannschaft bleiben wird.

Ebenfalls nicht dabei sind heute die U 21-Nationalspieler Mesut Özil, Sebastian Boenisch und Neuzugang Marko Marin. Das Trio hat ebenso noch Urlaub wie die bis Mitte Juni und länger für ihre Nationalmannschaften tätig gewesenen Hugo Almeida, Petri Pasanen, Sebastian Prödl und Boubacar Sanogo.

Trainer Thomas Schaaf steht somit nur ein stark reduzierter Kader zur Verfügung, der durch die zuletzt ausgeliehenen Rückkehrer John Jairo Mosquera und Said Husejinovic ergänzt wird. Gespannt sein darf man indes auf den ersten Auftritt des neuen Stürmers Marcelo Moreno.

Das könnte Sie auch interessieren

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

+++ Neu: Gestensteuerung in der iOS-App +++

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Simbabwe: Kritiker fordern Mugabes Rücktritt

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Tischtennis: Werder Bremen siegt mit 3:1 gegen Fulda-Maberzell

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare