Kein Wechsel, lieber eine Verlängerung

Aufregung um Hunt

+
Aaron Hunt

Bremen - Der Besuch von Santiago Garcia in Bremen (siehe oben) kehrt die geplanten Abläufe in Bremen ziemlich um. Eigentlich wollte Sportchef Thomas Eichin erst Spieler verkaufen oder verleihen, ehe er einen neuen ernsthaft ins Visier nimmt.

Nun: Noch ist keiner der sechs potenziellen Kandidaten transferiert. Ergebnisse erwartet Eichin zudem erst am Wochenende. Dann wird‘s aber auch Zeit. Am Montag schließt um 12.00 Uhr das Transferfenster.

Joseph Akpala ließ sich gestern nicht in die Karten schauen, ob der FC Reading, bei dem er zur Probe trainiert hatte, oder ein anderer Club an ihm interessiert ist. „Ich habe nichts zu sagen“, wehrte er Nachfragen ab.

Eine Meldung aus England sorgte gestern dennoch für Aufregung. Die Zeitung „Stoke Sentinel“ berichtete, der Premier-League-Club Stoke City wolle Mittelfeldspieler Aaron Hunt verpflichten. Werder-Sportchef Thomas Eichin dementierte umgehend, Hunt werde die Saison in Bremen spielen. Mehr noch: Wenn die Transferperiode beendet ist und Eichin durchgeschnauft hat, wird sich der Manager um die Verlängerung des 2014 auslaufenden Vertrags des Vize-Kapitäns bemühen. Auch Sebastian Mielitz wird dann ein Angebot gemacht. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare