Auch Nadeln gehören zur Vorbereitung

Akupunktur bei Werder – Katsuya Kurosu macht‘s möglich.

Werder-Bremen - BAD WALTERSDORF n Sein Name ist Katsuya Kurosu – und er darf die Werder-Profis im Trainingslager in Bad Waltersdorf regelmäßig stechen. Denn der Bundesligist setzt mittlerweile auch auf die Heilkraft der Akupunktur. Und mit den kleinen Nadeln kennt sich der Japaner Kurosu bestens aus. „Der Kontakt besteht bereits länger, wir haben das auch schon früher gemacht.

Wir können das in der Therapie bei den Spielern sehr gut einsetzen. Es ist eine zusätzliche Möglichkeit“, berichtet Werder-Coach Thomas Schaaf.

Eigentlich redet der Trainer nicht so gerne über das Drumherum bei seiner Mannschaft. „Denn wichtig ist doch, was auf dem Platz passiert“, sagt er. Womit er die Arbeit der einzelnen Mitarbeiter nicht schmälern möchte. Im Gegenteil. „Jeder genießt bei uns eine hohe Wertschätzung, aber man muss das in der Öffentlichkeit nicht immer groß erwähnen“, meint Schaaf.

Allerdings ist es durchaus bemerkenswert, wie groß der Anteil an Nicht-Profis im Werder-Tross beim Trainingslager ist. Fünf Trainer, vier Physiotherapeuten, zwei Busfahrer, zwei Zeugwarte, ein Scout für die Ermittlung der Trainingsdaten (alle Spieler sind mit einem Sender ausgestattet), ein Mannschaftsarzt, ein Dolmetscher, ein Medienbeauftragter und eben noch der Akupunkteur. Macht zusammen 18 Personen. „Im Vergleich zur Vergangenheit ist sicher der eine oder andere dazugekommen. Aber bei anderen Vereinen gibt es einen extra Bus, wo die ganzen Betreuer aussteigen“, sagt Schaaf. Er wolle die Gruppe lieber kleiner halten. Trotzdem ist er davon überzeugt, „dass wir in allen Bereichen fast immer auf dem neuesten Stand sind“.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare