Auch Micoud, Kahn und Sammer bei Frings-Abschied

+
Torsten Frings

Bremen - Das Abschiedsspiel für Ex-Fußball-Nationalspieler Torsten Frings am 7. September wird zum Stelldichein der Stars. Unter anderem sagten nun auch der frühere Werder-Spielmacher Johan Micoud und Bayern Münchens Sportvorstand Matthias Sammer als Trainer zu.

Frings' ehemaliger Trainer während seiner Zeit bei Borussia Dortmund soll die Auswahl von BVB-, Bayern- und Nationalmannschaftskollegen betreuen. Das berichtet der „Weser Kurier“ (Dienstag). Demnach hätten inzwischen auch Oliver Kahn sowie die früheren Bremer Fabian Ernst und Paul Stalteri zugesagt.

Bei einer Pressekonferenz Ende Juni hatte Frings unter anderem bereits Michael Ballack, Lothar Matthäus, Ailton, Marco Bode, Christoph Metzelder, Julio Cesar und Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher angekündigt. Damals hatte Frings versprochen: „Da kommen noch ein paar Granaten.“ Bislang wurden für das Spiel im Bremer Weserstadion rund 20 000 Karten verkauft.

Der 79-malige deutsche Nationalspieler hatte nach seinem Abschied von Werder vor zwei Jahren noch in Kanada beim Toronto FC gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare