Auch Lemke will Pizarro

Werder-Bremen - BREMEN (kni) Trotz des neuerlichen Wirbels um Claudio Pizarro und dessen vermeintlicher Nebentätigkeit als Berater hat sich Werder-Aufsichtsratschef Willi Lemke gestern klar für eine Verpflichtung des Peruaners ausgesprochen. „Natürlich ist das keine schöne Diskussion, aber ich vertraue da unserer sportlichen Leitung mit Klaus Allofs und Thomas Schaaf.

Wenn es der Wunsch ist, Pizarro zu holen, dann werden wir das als Aufsichtsrat unterstützen“, sagte Lemke. Tags zuvor hatte Sportchef Klaus Allofs klar gemacht, dass er keine FIFA-Sperre für Pizarro befürchtet und deshalb weiterhin an einer Verpflichtung des Stürmers interessiert sei.

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Johannsson und Sane fehlen

Johannsson und Sane fehlen

Kommentare