Fotostrecke

Assani Lukimya: Seine Karriere in Bildern

Assani Lukimya
1 von 11
In der Jugend kickte Assani Lukimya für den SV Tasmania Berlin und wechselte dann zur U19 von Hertha Berlin. Von 2005 bis 2007 spielte er für Herthas zweite Mannschaft.  
Assani Lukimya
2 von 11
Zur Saison 2007/08 ging er zu Hansa Rostock, lief dort zunächst auch bei den Reservisten und ab 2008 für die Profis auf. Lukimya bekam kaum Einsätze, war zu Saisonende sogar suspendiert.
Assani Lukimya
3 von 11
Ein Jahr später unterschrieb er bei Carl Zeiss Jena, nachdem sein Vertrag in Rostock vorzeitig aufgelöst wurde. In der Saison 2009/10 war Lukimya bei Jena Stammspieler.
Assani Lukimya
4 von 11
Zur Saison 2010/11 wechselte er dann zu Fortuna Düsseldorf. Auch dort war er in der Innenverteidigung gesetzt und absolvierte insgesamt 70 Spiele für die Düsseldorfer.
Assani Lukimya
5 von 11
Feiern durfte Lukimya 2012, als mit Düsseldorf über die Relegation der Aufstieg in die Bundesliga gelang - gegen seinen Jugendverein Hertha BSC.  
Assani Lukimya
6 von 11
Zur folgenden Saison 2012/13 dann der Wechsel an die Weser.
Assani Lukimya
7 von 11
Zeitweise gehörte er bei Werder zum Stammpersonal, in einigen Partien saß er allerdings auf der Bank.  
Assani Lukimya
8 von 11
Auch unter Trainer Skripnik musste er um seinen Platz in der Startelf kämpfen. Zum Ende der Rückrunde 2015 und in der Hinrunde 2016 bekam er aber viel Einsatzzeit.

Vom Aufsteiger Düsseldorf kam Lukimya zu Werder und wurde dort zum Bundesliga-Profi. Dreieinhalb Jahre lang trug der Innenverteidiger das grün-weiße Trikot. Seine Karriere in Bildern.

Quelle: DeichStube

Das könnte Sie auch interessieren

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Feuerwehr-Großeinsatz in Diepholz: In der Graftlage südlich der Stadt war am Freitag gegen 19.20 Uhr an einem ehemaligen Bauernhof Holzschreddergut …
Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Für Heidi Klum war es wohl ein ganz besonderes GNTM-Finale: Sie moderierte unter den Blicken eines Zuschauers, der nur Augen für sie hatte. Während …
GNTM-Finale: Heidi würgt ab, Toni gewinnt, Tom strahlt

Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Die Mühle in Labbus ist am Pfingstmontag Jahr für Jahr ein beliebtes Ausflugsziel. Zum zwölften Mal hatte sich der Mühlenverein der Initiative der …
Große Resonanz beim Mühlentag in Labbus

Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Einmal im Jahr heißt es „Appel ist nur einmal im Jahr“ - morgens ab 5.30 Uhr am Pfingstsonntag. Bei schönem Sonnenwetter sind zahlreiche Gäste mit …
Frühtanz in Appel bei bestem Sonnenschein

Meistgelesene Artikel

Entwicklung der Marktwerte: Pavlenka springt am höchsten

Entwicklung der Marktwerte: Pavlenka springt am höchsten

Horsch im Interview: „Als Chef wäre ich auch aktiver“

Horsch im Interview: „Als Chef wäre ich auch aktiver“

Baumann: Noch kein Vollzug bei Harnik

Baumann: Noch kein Vollzug bei Harnik

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft

Die Werder-Saison von A wie Algorfa bis Z wie Zukunft