„Ich stehe nicht zum Verkauf“

Arnautovic im Schaufenster?

+
M. Arnautovic

Werder-Bremen - Auf der Bank und auf der Verkaufsliste? Marko Arnautovic hat in österreichischen Medien Berichten widersprochen, wonach Werder Bremen ihn im Sommer für eine attraktive Ablösesumme ziehen lassen werde. „Das stimmt nicht. Ich stehe nicht zum Verkauf“, sagte der Österreicher im Vorfeld des WM-Qualifikationsspiel gegen die Färöer Inseln heute (20.30 Uhr) in Wien.

Arnautovics Vertrag läuft noch bis 2014 – was bedeutet: Entweder kommt es bis Saisonende zu einer vorzeitigen Vertragsverlängerung oder die auf Ablöseerträge angewiesenen Bremer müssten ihn im Sommer tatsächlich abgeben. Zuletzt hatte Geschäftsführer Thomas Eichin aber betont, auch in Zukunft mit dem 23-jährigen Angreifer zu planen. Arnautovic: „Ich werde mir das anhören und mit ihm reden. Dann sehen wir weiter.“ · csa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare