Arnautovic auf dem Platz

+
Für die eisigen Temperaturen präpariert: Marko Arnautovic

Werder-Bremen  (kni) · Mütze und gleich zwei Trainingshosen – Marko Arnautovic hatte sich bei eisigen Temperaturen gut präpariert für seine individuelle Einheit mit Fitness-Coach Benjamin Kugel. Und weil sogar einige Bälle dabei waren, besteht die berechtigte Hoffnung, dass der Österreicher seine Adduktorenprobleme überwunden hat und morgen wieder mit den Kollegen üben kann.

Das will auch Daniel Jensen, allerdings nur, wenn der heutige Härtetest positiv endet. Der Däne hatte schon seit Wochen mit Knieproblemen zu kämpfen, kurz vor Schluss gegen Tottenham „konnte ich gar nicht mehr laufen“.

Hoffnung gibt’s auch bei Claudio Pizarro, der nach seinem dritten Muskelfaserriss im Oberschenkel morgen wieder dabei sein will, „wenn alles gut läuft“.

Mikael Silvestre muss dagegen diese Woche noch pausieren. „Bei ihm ist immer noch ein Nerv im Rücken blockiert“, berichtete Co-Trainer Wolfgang Rolff.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Rückkehr zum FC Bayern nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro

Rückkehr zum FC Bayern nach der Profi-Karriere? Das sagt Werder-Legende Claudio Pizarro

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Transfergerüchte-Ticker: Macht der SSC Neapel bei Werder-Star Milot Rashica ernst?

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Drei Jahre nach Drama im Test gegen Werder Bremen: Ajax Amsterdam kündigt Vertrag von hirnverletztem Abdelhak Nouri

Gehaltsverzicht: Klaus Filbry und die Geschäftsführung „werden vorangehen“

Gehaltsverzicht: Klaus Filbry und die Geschäftsführung „werden vorangehen“

Kommentare