Neben Trinks ist noch ein Platz frei

Arnautovic oder doch Ignjovski?

Bremen - Gegen einen Rollenwechsel hätte Aleksandar Ignjovski nichts einzuwenden. Der 20 Jahre junge Serbe, von Trainer Thomas Schaaf oft genug für seine Vielseitigkeit gelobt, wird heute vermutlich als Vertreter des gesperrten Aaron Hunt im linken Mittelfeld zum Einsatz kommen.

Das ist zwar nicht ganz neu für Ignjovski, aber auch gewiss keine Routine. Gegen Mönchengladbach hat er die Position mal für eine Halbzeit bekleidet – mit bescheidenem Erfolg, wie unter anderem das Ergebnis von 0:5 beweist. „Ansonsten“, sagt „Iggy“, „habe ich nur im Training halblinks gespielt“.

Drei Tage lang probierte Schaaf es mit dem Defensivspieler in der Raute, doch bei der Abschlusseinheit gestern verteidigte Ignjovski plötzlich wieder in der Viererkette des B-Teams. Und im A-Team tauchte Marko Arnautovic im halblinken Mittelfeld auf. Ein Gedankenspiel des Trainers? Oder doch mehr?

Fritz macht Trinks Mut:

„Er soll frei aufspielen“

Arnautovic hat auf der Position genauso wenig Erfahrung wie Ignjovski. Ob er die defensive Disziplin aufbringt, ist die große Frage. Für den Österreicher spricht jedoch, dass er mehr Offensivqualitäten in die Bremer Raute einbringen würde. Eine Notlösung wäre der eine wie der andere. Und es ist definitiv ein Problem, dass das Bremer Zentrum gleich zwei davon verkraften muss. Florian Trinks als Spielmacher, dazu Ignjovski oder Arnautovic – „das ist keine optimale Situation“, sagt Clemens Fritz. Der Kapitän macht aber speziell dem 19-jährigen Trinks Mut: „Er soll einfach frei aufspielen. Dann kann er es auch.“

Beweisen darf Trinks das wohl nur heute. Für das Hinrundenfinale auf Schalke plant Werder wieder mit Marko Marin und Mehmet Ekici. Marin wird Mitte der Woche im Training zurückerwartet, Ekici will dann nach seiner Bauchmuskelzerrung auch wieder einsteigen. „Schalke ist mein Ziel“, erklärt er. · csa

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Meistgelesene Artikel

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare