Nach Kabinen-Eklat nicht mehr in Österreichs Nationalteam? / „Nichts Dramatisches“

Arnautovic droht der Rauswurf

Marko Arnautovic

Bremen - (mr) · Die Skandale abseits des Platzes schien sich Marko Arnautovic größtenteils abgewöhnt zu haben. Doch im Kreise seiner Nationalmannschaft sorgte der Werder-Stürmer nun für einen Kabinen-Eklat – und dann für Aufsehen, als er mit seiner türkischen Freundin am Istanbuler Flughafen auftauchte und die „Neue“ dann sogar mit in den Flieger nahm.

Dem 21-Jährigen droht nach dem Eklat nun der Rauswurf aus der österreichischen Auswahl. „Zu diesem Zeitpunkt sage ich gar nichts. Es dauert noch, bis der nächste Teamkader (der für das Spiel gegen Deutschland am 3. Juni, Anm. d. Red.) erstellt wird“, meinte Dietmar Constantini gestern.

Zuvor hatte der österreichische Nationaltrainer bestätigt, dass es nach dem EM-Qualifikationsspiel in der Türkei (0:2) zu einer Ausein-andersetzung zwischen Arnautovic und dem Duisburger Stefan Maierhofer gekommen war: „Arnautovic hat Maierhofer provoziert, der hat sich verbal gewehrt.“ Ein Handgemenge habe es allerdings nicht gegeben. Aber wohl nur, weil Emanuel Pogatetz (Hannover 96) und Keeper Jürgen Macho beherzt dazwischengingen und Schlimmeres verhinderten. „Sie haben Marko die Leviten gelesen“, sagte Constantini. Auslöser des Streits war offenbar der von Maierhofer verschossene Elfmeter. Der (wegen Magen-Darm-Problemen) nur eingewechselte Bremer hatte ebenfalls antreten wollen.

Arnautovic stritt gestern nicht ab, dass es einen Vorfall in der Kabine gab. Er versuchte aber, die Geschichte herunterzuspielen: „Es ist doch nichts Dramatisches passiert.“ Werder-Sportchef Klaus Allofs hielt sich gestern noch bedeckt, wollte „erst mit Marko darüber sprechen“. Dass sein Stürmer aber wieder als Produzent von Negativschlagzeilen auffiel, schmeckt dem Vereinsboss gar nicht: „Wir wünschen uns naürlich, dass im Zusammenhang mit Marko über Tore und Siege be-

▪ „Mit dem Image

▪ nicht leben“

richtet wird. Mit dem Image, das da transportiert wird, können wir nicht leben.“ Ein Problem laut Allofs: „Hier haben wir es weitestgehend hinbekommen, dass er sich auf das Sportliche konzentriert. Aber wenn er bei der Nationalmannschaft ist, wird er gerne für solche Geschichten herangezogen – er eignet sich wunderbar dafür.“

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare