Arnautovic droht die Bank

Marko Arnautovic droht die Bank

Bad Tatzmansdorf - Eine schlechte Form kennt keine Grenzen– schon gar nicht die zwischen Deutschland und Österreich. Marko Arnautovic hat seine jedenfalls von Bremen mit ins Trainingslager der österreichischen Nationalmannschaft nach Bad Tatzmannsdorf genommen.

Weil die Leistungen des Werder-Profis (Note 6 beim 1:3 in Augsburg) bei den Übungseinheiten der ÖFB-Elf nicht überzeugend waren, verfrachtete ihn Nationaltrainer marcel Koller im Trainingsspiel am Mittwoch in die B-Mannschaft. Arnautovic droht somit im WM-Qualifikationsspiel heute in Kasachstan die Ersatzbank. Österreichische Medien schreiben von einem „Warnschuss“ für den Angreifer, der seit acht Monaten auf ein Tor in einem Pflichtspiel wartet. Im bis dato letzten Länderspiel gegen Deutschland hatte er eine Riesenchance ausgelassen. Dennoch: Die Fans setzen noch auf ihn. In einer Online-Umfrage auf „kurier.at“ sprechen sich mehr als 40 Prozent für einen Startelf-Einsatz des Bremen-Legionärs gegen Kasachstan aus. · kni

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Kommentare