Arnautovic atmet auf

Bremen Aus der Verbannung direkt in die Startelf – das könnte Marko Arnautovic heute passieren. Der Österreicher, wegen eines Disco-Besuchs vergangene Woche aus dem Kader gestrichen, stürmt heute in Kaiserslautern wohl von Beginn an.

Die Personalnot – Claudio Pizarro und Sandro Wagner fallen verletzt aus – macht’s möglich. „Ich freue mich, wieder bei der Mannschaft zu sein. Es wäre schön, wenn ich spielen dürfte – und wenn es nur ein paar Minuten sind“, sagte der 22-Jährige gestern – und fügte mit Blick auf seinen Fehltritt an: „Ich habe daraus gelernt. Es war eine schlimme Zeit für mich.“ Neben ihm beginnt vermutlich Denni Avdic. Alternativen hat Trainer Thomas Schaaf kaum noch, es sind erneut nur 15 Spieler im Kader. mr

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare