Argentinier muss länger pausieren

Saison-Aus für Garcia?

+
Garcia

Bremen - Probleme auf der linken Abwehrseite haben bei Werder schon Tradition. Auf die optimale Lösung wird schon eine Ewigkeit gewartet. Kleiner Trost: Den meisten Bundesligisten geht es da ähnlich. Doch jetzt hat Werder ein richtig großes Problem: Santiago Garcia fällt mit Patellasehnenproblemen wahrscheinlich bis Saisonende aus – und es steht nur noch der unerfahrene Janek Sternberg als gelernter Linksverteidiger zur Verfügung.

Sechs mal stand Sternberg in dieser Saison in der Startelf, richtig überzeugen konnte der 22-Jährige nur selten. Gerade defensiv wirkte er oftmals überfordert.

Was ist also die Lösung? Skripnik bringt einen Rollentausch ins Gespräch. Der zuletzt so starke Theodor Gebre Selassie könnte die Seite wechseln, Clemens Fritz aus dem Mittelfeld in die Abwehr zurückkehren. Oder Skripnik riskiert einen Neuanfang auf der linken Seite – mit Leon Gurawa. Der 18-Jährige, der im Sommer vom 1. FC Köln kam, darf auf eine Chance hoffen. Skripnik: „Vielleicht holen wir ihn demnächst zum Training“, sagt Skripnik.

Weniger Hoffnung macht er sich im Fall Garcia: „Die Tendenz ist, dass er diese Saison nicht mehr spielt.“ Seit Januar habe sich der 26-Jährige durchgebissen, „aber jetzt braucht er eine Pause“.

kni

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare