Ressortarchiv: Werder

„Wech vom Deich“: Aycicek und der besondere Wechsel

„Wech vom Deich“: Aycicek und der besondere Wechsel

Bremen/Nienburg - Levent Aycicek, früher Profi bei Werder Bremen, spielt inzwischen in der Türkei, der Heimat seines Vaters - ohne die Sprache zu können. Aus unserer Serie „Wech vom Deich“.
„Wech vom Deich“: Aycicek und der besondere Wechsel
Wiedersehen mit Kroos: Ex-Bremer Ujah wechselt zu Union Berlin

Wiedersehen mit Kroos: Ex-Bremer Ujah wechselt zu Union Berlin

Berlin - Noch ein Ex-Bremer für Union Berlin: Anthony Ujah wechselt vom 1. FSV Mainz 05 zu den Eisernen. Ujah hat einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben und trifft beim Bundesliga-Aufsteiger mit Felix Kroos auf einen alten Weggefährten aus Bremer Zeiten.
Wiedersehen mit Kroos: Ex-Bremer Ujah wechselt zu Union Berlin
U23-Spieler Kaffenberger wechselt nach Rehden

U23-Spieler Kaffenberger wechselt nach Rehden

Bremen - Sein Abschied stand schon länger fest, jetzt hat Marco Kaffenberger auch einen neuen Club gefunden: Der Rechtsverteidiger wechselt aus der U23 von Werder Bremen zum Regionalliga-Konkurrenten BSV Rehden.
U23-Spieler Kaffenberger wechselt nach Rehden
Tobias Duffner: Wie aus dem Profi ein Doktor wird

Tobias Duffner: Wie aus dem Profi ein Doktor wird

Bremen – Der Traum tauchte immer mal wieder auf – und Tobias Duffner dann sofort ab, als Torwart im Weserstadion. Gekonnt fischte er einen Strafstoß aus der Ecke. „Ich war dabei immer der Held“, erinnert sich der 35-Jährige, lacht und erklärt: „Solche Träume hat doch jeder, der so nah dran ist.“
Tobias Duffner: Wie aus dem Profi ein Doktor wird
Stadion in Japan nach Yuya Osako benannt

Stadion in Japan nach Yuya Osako benannt

Bremen - Yuya Osako ist ein absoluter Superstar in Japan. Die Verehrung für den Stürmer von Werder Bremen geht sogar so weit, dass jetzt ein Stadion nach dem 29-Jährigen benannt wurde.
Stadion in Japan nach Yuya Osako benannt
Baumann stellt klar: Keine Geld-Geschenke für Atlas Delmenhorst

Baumann stellt klar: Keine Geld-Geschenke für Atlas Delmenhorst

Bremen/Delmenhorst – Dass der DFB-Pokal für Atlas Delmenhorst eine kleine Goldgrube ist, ist klar. Allein für die Teilnahme an der ersten Runde fließen 121.000 Euro in die Vereins-Kasse. Und dann noch das Traumlos Werder Bremen – der Oberligist weiß natürlich, dass er mit einem Umzug ins Weserstadion einen großen Reibach machen kann.
Baumann stellt klar: Keine Geld-Geschenke für Atlas Delmenhorst
Auf dem Weg zur Leihe in Jena: Werder-Profi Käuper in Autobahn-Unfall verwickelt

Auf dem Weg zur Leihe in Jena: Werder-Profi Käuper in Autobahn-Unfall verwickelt

Jena/Bremen – Ole Käuper versucht sein Glück beim FC Carl Zeiss Jena – und hat es schon auf dem Weg dahin gefunden. Denn bei seiner Reise zum Drittligisten stand dem Profi von Werder Bremen ein Schutzengel zur Seite.
Auf dem Weg zur Leihe in Jena: Werder-Profi Käuper in Autobahn-Unfall verwickelt
Max Kruse ist „Typ der Saison“ - und fast auch „Spieler der Saison“

Max Kruse ist „Typ der Saison“ - und fast auch „Spieler der Saison“

Bremen - Max Kruse ist einer dieser vielzitierten Fußballer mit Ecken und Kanten, einer, der Wert darauf legt, sich nicht „verbiegen“ zu lassen. Jetzt wurde der scheidende Kapitän von Werder Bremen eben dafür ausgezeichnet - als „Typ der Saison“.
Max Kruse ist „Typ der Saison“ - und fast auch „Spieler der Saison“
Werder gegen Atlas: Für Uwe Erkenbrecher ein Gruß aus der Vergangenheit

Werder gegen Atlas: Für Uwe Erkenbrecher ein Gruß aus der Vergangenheit

Bremen/Braunschweig – Natürlich hat er die Pokal-Auslosung verfolgt. Das ist Ehrensache und gehört sich so für einen, der ohne Fußball nicht kann. Für einen, der diesem Sport sein ganzes Leben gewidmet hat, auch wenn er schon lange raus ist aus dem ganz großen Geschäft.
Werder gegen Atlas: Für Uwe Erkenbrecher ein Gruß aus der Vergangenheit
DFB-Workshop lässt Atlas Delmenhorst „ein bisschen planlos“ zurück

DFB-Workshop lässt Atlas Delmenhorst „ein bisschen planlos“ zurück

Offenbach – Der Workshop für die Amateur-Clubs im DFB-Pokal ist gelaufen, und es lässt sich mit einer Prise Ironie sagen, dass die Vertreter von Atlas Delmenhorst durch die Veranstaltung am Dienstag um einiges schlauer geworden sind. Denn was der Gegner des SV Werder Bremen in der ersten Hauptrunde jetzt ganz genau weiß, ist, dass das eigene Stadion an der Düsternortstraße als Austragungsort definitiv nicht infrage kommt.
DFB-Workshop lässt Atlas Delmenhorst „ein bisschen planlos“ zurück
U23: Dreyer wird Fünfstücks Assistent

U23: Dreyer wird Fünfstücks Assistent

Bremen - Werder Bremen befördert Björn Dreyer: Der bisherige U15-Trainer wird Assistent des neuen U23-Chefcoachs Konrad Fünfstück. Das teilte der Club am Dienstag mit.
U23: Dreyer wird Fünfstücks Assistent
Werder-Talent Jan-Niklas Beste wird in die Niederlande verliehen

Werder-Talent Jan-Niklas Beste wird in die Niederlande verliehen

Jan-Niklas Beste wird Werder Bremen nach nur einer Saison wieder verlassen – laut Plan ist es allerdings lediglich ein Abschied auf Zeit.
Werder-Talent Jan-Niklas Beste wird in die Niederlande verliehen
Pokal-Party im Weserstadion? Vier Dinge sprechen dafür

Pokal-Party im Weserstadion? Vier Dinge sprechen dafür

Bremen/Delmenhorst – Am Montagabend wurden die Köpfe zusammengesteckt. Vertreter von Atlas Delmenhorst und Werder Bremen – in der ersten Runde des DFB-Pokals stehen sie sich als Gegner gegenüber – trafen sich zum konspirativen Meeting.
Pokal-Party im Weserstadion? Vier Dinge sprechen dafür
Rashica trifft beim Benefiz-Kick und lässt sich in der Heimat feiern

Rashica trifft beim Benefiz-Kick und lässt sich in der Heimat feiern

Pristina - Nach Abpfiff gab es bei vielen Kindern kein Halten mehr, mit dem Smartphone in der Hand stürmten sie aufs Spielfeld, um mit ihren Helden ein Selfie zu machen. Und so fand sich Milot Rashica, Stürmer-Star von Werder Bremen, in der Mitte einer Traube von Kindern, Kameras und leicht überforderter Security.
Rashica trifft beim Benefiz-Kick und lässt sich in der Heimat feiern
Noch ein Neuzugang für Werders U23: Schierenbeck holt Fionouke

Noch ein Neuzugang für Werders U23: Schierenbeck holt Fionouke

Bremen – Fünf externe Neuzugänge waren es bislang, jetzt kommt für die U23 des SV Werder Bremen Nummer sechs hinzu: Von Oberligist SC Victoria Hamburg wechselt Innenverteidiger Manasse Fionouke (20) zu dem Regionalligisten. 
Noch ein Neuzugang für Werders U23: Schierenbeck holt Fionouke
DFB-Pokal: So gibt es Karten für das Werder-Spiel gegen Delmenhorst

DFB-Pokal: So gibt es Karten für das Werder-Spiel gegen Delmenhorst

Bremen – Spiele in der ersten Runde des DFB-Pokals sind eigentlich nur für die Außenseiter etwas Besonderes, weil sie einen großen Gegner empfangen dürfen. Doch für den SV Werder ist die Partie gegen den Oberligisten SV Atlas Delmenhorst alles andere als nur eine Pflichtaufgabe.
DFB-Pokal: So gibt es Karten für das Werder-Spiel gegen Delmenhorst
So lief der erste Werder eSports Fifa19-Cup

So lief der erste Werder eSports Fifa19-Cup

Von Lütje Müller - Die Profis des SV Werder Bremen sind im wohlverdienten Sommer-Urlaub. Im Weserstadion ging es zuletzt aber trotzdem zur Sache: Am vergangenen Samstag versammelten sich insgesamt 450 eSports-Begeisterte im VIP-Bereich der Bremer Heimspielstätte, um beim Finale des Werder eSports FIFA19-Cup dabei zu sein. Gut 100 von ihnen waren Turnierteilnehmer.
So lief der erste Werder eSports Fifa19-Cup
HSV-Ärger: Werders Arnd Zeigler unterstützt Lotto King Karl

HSV-Ärger: Werders Arnd Zeigler unterstützt Lotto King Karl

Hamburg – Sportlich ist der Hamburger SV nach dem verpassten Wiederaufstieg schwer gebeutelt, nun wird es auch noch menschlich unangenehm. Denn Stadionsprecher Lotto King Karl und seine Hymne „Hamburg meine Perle“ sind nach einer gefühlten Ewigkeit plötzlich unerwünscht. Und dabei spielt ausgerechnet Erzrivale Werder Bremen eine Rolle, eine doppelte sogar.
HSV-Ärger: Werders Arnd Zeigler unterstützt Lotto King Karl
Robben besuchte Ex-Boss und flog dann ab Bremen

Robben besuchte Ex-Boss und flog dann ab Bremen

Bremen – Arjen Robben war Mitte der Woche in Bremen – und sofort gab es Spekulationen über einen Wechsel zum SV Werder. Doch schnell wurde klar, dass der ehemalige Bayern-Star nur auf der Durchreise war. Eine Wechsel ist kein Thema.
Robben besuchte Ex-Boss und flog dann ab Bremen
17. Juni 1989: Souveränes 3:0 gegen dezimierte Stuttgarter

17. Juni 1989: Souveränes 3:0 gegen dezimierte Stuttgarter

Am 34. Spieltag der Saison 1988/89 besiegt Werder Bremen den VfB Stuttgart klar mit 3:0. Damit beendet der Vorjahres-Meister die Spielzeit auf Platz drei.
17. Juni 1989: Souveränes 3:0 gegen dezimierte Stuttgarter
DFB-Pokalspiel im Weserstadion: Knips sucht Gründe, wie man den DFB überzeugen kann
Video

DFB-Pokalspiel im Weserstadion: Knips sucht Gründe, wie man den DFB überzeugen kann

Atlas Delmenhorst will sein DFB-Pokalspiel gegen Werder Bremen unbedingt im Weserstadion austragen. Das könnte schwierig werden. Der DFB hat seine Statuten, an die er sich meistens auch penibel hält. Ein Tausch des Heimrechts im DFB-Pokal ist nicht erlaubt. DeichStuben-Reporter Björn Knips sucht trotzdem nach Gründen, wie man den DFB noch überzeugen könnte. Und er hat da eine Idee.
DFB-Pokalspiel im Weserstadion: Knips sucht Gründe, wie man den DFB überzeugen kann
HSV-Mitarbeiter Rodolfo Cardoso schwärmt von Coach Florian Kohfeldt

HSV-Mitarbeiter Rodolfo Cardoso schwärmt von Coach Florian Kohfeldt

Bremen - Hans-Günter Klemm. Der Hamburger SV ist sein Arbeitgeber. Doch obwohl er bei dem Erzrivalen angestellt ist, leugnet er nicht, dass auch Werder Bremen zu seinen absoluten Favoritenclubs zählt. Werder als seine große Liebe – Rodolfo Esteban Cardoso fiebert immer noch mit mit dem Verein, für den er einst nur ein Jahr lang in der Bundesliga agierte.
HSV-Mitarbeiter Rodolfo Cardoso schwärmt von Coach Florian Kohfeldt
Trainingsstart: Nur zwei Clubs sind so früh dran wie Werder

Trainingsstart: Nur zwei Clubs sind so früh dran wie Werder

Bremen – Von Lütje Müller. Werder ist Erster, Bayern Letzter. Wer hätte gedacht, dass dieser Satz tatsächlich mal der Wahrheit entspricht?
Trainingsstart: Nur zwei Clubs sind so früh dran wie Werder
Werder-Profi Harnik wechselt nicht zum Hamburger SV

Werder-Profi Harnik wechselt nicht zum Hamburger SV

Bremen/Hamburg - Die Geschichte hatte durchaus Charme. Der Hamburger SV soll sich um die Dienste von Werder-Stürmer Martin Harnik bemühen und auch schon Kontakt zum Österreicher aufgenommen haben, berichtete die „Bild“-Zeitung am Freitagabend.
Werder-Profi Harnik wechselt nicht zum Hamburger SV
Werder-Keeper Kapino heiratet seine Mirketa

Werder-Keeper Kapino heiratet seine Mirketa

Bremen - Werder-Profi Stefanos Kapino (25) hat seinen Urlaub ganz besonders gut genutzt: Der Torwart hat in Griechenland seine Freundin Mirketa Vidali geheiratet. Und das Paar hat es mit der Hochzeitsgesellschaft ordentlich krachen lassen.
Werder-Keeper Kapino heiratet seine Mirketa
Weltmeister Niko Kappel und sein besonderer Moment in der Bremer Ostkurve
Video

Weltmeister Niko Kappel und sein besonderer Moment in der Bremer Ostkurve

Niko Kappel hat als kleiner Mann sehr großes geleistet: Paralympics-Goldmedaillengewinner 2016 in Rio und Weltmeister 2017 im Kugelstoßen. Wir hatten am Rande der Präsentation des neuen Stadion-Logos die Gelegenheit mit dem gebürtigen Baden-Württemberger zu sprechen. Und er erzählt unter anderem von seinem ganz besonderen Moment in der Bremer Ostkurve.
Weltmeister Niko Kappel und sein besonderer Moment in der Bremer Ostkurve
Wohninvest hat in Bremen viel vor

Wohninvest hat in Bremen viel vor

Bremen – Harald Panzer hatte Spaß, lachte und kündigte an: „Wir werden Werder Bremen anfeuern, dass die Heide wackelt.“
Wohninvest hat in Bremen viel vor
Niklas Schmidt geht bis 2021 zum VfL Osnabrück

Niklas Schmidt geht bis 2021 zum VfL Osnabrück

Bremen/Osnabrück – Das ist schon eine kleine Überraschung: Werder-Talent Niklas Schmidt bleibt nicht beim Zweitliga-Aufsteiger SV Wehen Wiesbaden, sondern wechselt zum VfL Osnabrück, der es ebenfalls ins Unterhaus der Bundesliga geschafft hat.
Niklas Schmidt geht bis 2021 zum VfL Osnabrück
Werder-Talent Jacobsen wird ausgeliehen

Werder-Talent Jacobsen wird ausgeliehen

Bremen – Er trainierte immer fleißig mit den Profis, doch spielen durfte er bei Pflichtspielen nie: Thore Jacobsen erlebte ein ganz schwieriges Jahr beim Bundesligisten SV Werder Bremen.
Werder-Talent Jacobsen wird ausgeliehen
Wohninvest-Chef Panzer will mit den Werder-Fans feiern
Video

Wohninvest-Chef Panzer will mit den Werder-Fans feiern

Am Freitagmittag lud Werder Bremen zu einer Pressekonferenz ins Weserstadion. Mit von der Partie war unter anderem der Geschäftsführer von Wohninvest, Harald Panzer, dessen Unternehmen die Namenrechte am Stadion erworben hat. 
Wohninvest-Chef Panzer will mit den Werder-Fans feiern
TV-Hinweis: Werder bekommt Gegner im DFB-Pokal zugelost

TV-Hinweis: Werder bekommt Gegner im DFB-Pokal zugelost

Bremen – Der SV Werder befindet sich mitten in der Sommerpause, doch am Samstagabend wird es für den Bundesligisten richtig spannend. Dann wird die Frage beantwortet: Wohin geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals, die vom 9. bis 12. August gespielt wird?
TV-Hinweis: Werder bekommt Gegner im DFB-Pokal zugelost
Die Eggesteins können 35.000 Euro verdienen

Die Eggesteins können 35.000 Euro verdienen

Bremen/Udine – Es geht in erster Linie um den EM-Titel, aber den Werder-Profis Maximilian und Johannes Eggestein winkt auch eine ordentliche Prämie bei der am Sonntag startenden U21-EM in Italien und San Marino.
Die Eggesteins können 35.000 Euro verdienen
Ex-Werder-Profi Krstajic gefeuert

Ex-Werder-Profi Krstajic gefeuert

Belgrad – Das ist hart für Mladen Krstajic: Der ehemalige Werder-Profi ist als Nationaltrainer Serbiens entlassen worden. Das teilte der Verband mit. Die Entscheidung sei in beiderseitigem Einvernehmen erfolgt. Damit bekommt Werder-Profi Milos Veljkovic einen Nationalcoach. Der Nachfolger von Krstajic soll bis zum 10. Juli feststehen.
Ex-Werder-Profi Krstajic gefeuert
Double-Debüt für Werder-Weltstars: So lief das Bremer eSports-Jahr

Double-Debüt für Werder-Weltstars: So lief das Bremer eSports-Jahr

Von Lütje Müller. Seit fast genau einem Jahr wird bei Werder gezockt – und zwar auf der Konsole. Der Bundesligist ist in die virtuelle Fußball-Welt eingestiegen.
Double-Debüt für Werder-Weltstars: So lief das Bremer eSports-Jahr
Wohninvest und Werder erklären den Stadion-Deal - Die komplette Pressekonferenz im Video
Video

Wohninvest und Werder erklären den Stadion-Deal - Die komplette Pressekonferenz im Video

Am Freitagmittag gab es eine Pressekonferenz zur Vorstellung des neuen Namenssponsors für das Weserstadion. Mit dabei waren Klaus Filbry (Werder-Geschäftsführer), Harald Panzer (Wohninvest Geschäftsführer), Heinz-Günther Zobel (BWS Geschäftsführer und Niko Kappel (Wohninvest Botschafter). 
Wohninvest und Werder erklären den Stadion-Deal - Die komplette Pressekonferenz im Video
Kommentar zum Verkauf des Stadionnamens: Auch mal an die Helden denken

Kommentar zum Verkauf des Stadionnamens: Auch mal an die Helden denken

Ein Kommentar von Björn Knips. Nun ist er weg, der schöne Name Weserstadion. Aber auch nicht wirklich. Es wird gewiss kein Werder-Fan sagen: „Heute gehe ich ins Wohninvest Weserstadion.“
Kommentar zum Verkauf des Stadionnamens: Auch mal an die Helden denken
Borowskis Kraftakt und die Pläne des Trainerteams

Borowskis Kraftakt und die Pläne des Trainerteams

Bremen – Neulich hat Tim Borowski ein Foto in den sozialen Medien verbreitet – von seinen Füßen, die ein bisschen den schönen Blick über den Pool und das dahinter liegende Meer versperren. „2daysoff“ stand dabei, was so viel heißt wie „zwei Tage Pause“.
Borowskis Kraftakt und die Pläne des Trainerteams
Offiziell! Werder spielt im „Wohninvest Weserstadion“

Offiziell! Werder spielt im „Wohninvest Weserstadion“

Bremen – Nun ist es amtlich: Das Weserstadion bekommt erstmals in seiner Geschichte einen neuen Namen und wird – wie bereits vor zwei Wochen berichtet – künftig „Wohninvest Weserstadion“ heißen.
Offiziell! Werder spielt im „Wohninvest Weserstadion“
So erklären Werder und Wohnivest den Stadion-Deal

So erklären Werder und Wohnivest den Stadion-Deal

Bremen – Es war genau 15 Uhr, als der SV Werder Bremen am Donnerstag erstmals das Thema „Wohninvest Weserstadion“ offiziell behandelte und sich klar und deutlich dazu auf der Internetseite des Clubs äußerte.
So erklären Werder und Wohnivest den Stadion-Deal
Ehrenmann Klasnic lässt Cilic und Modric gewinnen

Ehrenmann Klasnic lässt Cilic und Modric gewinnen

Zagreb – Ivan Klasnic weiß einfach, was sich gehört: Der ehemalige Werder-Profi war zur großen Benefizveranstaltung von Tennis-Star Marin Cilic eingeladen und stellte sich voll in den Dienst der Sache.
Ehrenmann Klasnic lässt Cilic und Modric gewinnen
Werder befördert sieben Talente auf einen Streich

Werder befördert sieben Talente auf einen Streich

Bremen – So viele junge Fußballer träumen beim SV Werder Bremen von der Profi-Karriere, sieben von ihnen sind dem großen Ziel nun einen Schritt näher gekommen.
Werder befördert sieben Talente auf einen Streich
Werder hat seine Promis bei der EM

Werder hat seine Promis bei der EM

Bremen – Wenn ab Sonntag die besten Fußball-Talente Europas bei der U21-EM in Italien und San Marino um den Titel kämpfen, ist Werder prominent vertreten – aktiv und passiv.
Werder hat seine Promis bei der EM
Pavlenka und der Rücken - da war doch was...

Pavlenka und der Rücken - da war doch was...

Bremen – Für Jiri Pavlenka war die Saison früher beendet als erhofft. Der Werder-Keeper hatte seine Teilnahme an den beiden EM-Qualifikationsspielen seiner Tschechen absagen müssen, der Rücken streikte.
Pavlenka und der Rücken - da war doch was...
Tag der Fans: Werder empfängt den FC Everton

Tag der Fans: Werder empfängt den FC Everton

Bremen - Wenn das keine Vorfreude auf die neue Saison macht: Der SV Werder empfängt am Tag der Fans (3. August) den englischen Traditionsverein FC Everton im Weserstadion. Anstoß wird um 15 Uhr sein, Werder bestätigte einen entsprechenden Bericht der ,,Bild".
Tag der Fans: Werder empfängt den FC Everton
Werder reagiert auf die Fan-Demo

Werder reagiert auf die Fan-Demo

Bremen – Es ist ein sehr emotionales Thema: Etwa 500 Werder-Fans demonstrierten am Pfingstmontag in Bremen gegen die von Werder und der Stadt Bremen geplante Umbenennung des Weserstadions in „Wohninvest Weserstadion“.
Werder reagiert auf die Fan-Demo
Todts Analyse: Werder nicht wirklich auf Euro-Kurs, aber Füllkrug wird helfen

Todts Analyse: Werder nicht wirklich auf Euro-Kurs, aber Füllkrug wird helfen

Bremen – Von Hans-Günter Klemm. Werder hat das Ziel Europa knapp verpasst. Und Ex-Werder-Profi Jens Todt ist skeptisch, ob es die Bremer in der neuen Spielzeit nach Europa schaffen können.
Todts Analyse: Werder nicht wirklich auf Euro-Kurs, aber Füllkrug wird helfen
Profis wählen Pavlenka, Kohfeldt und das Weserstadion aufs Podest

Profis wählen Pavlenka, Kohfeldt und das Weserstadion aufs Podest

Bremen – Es ist eine ganz besondere Wahl: Denn der „kicker“ lässt die Bundesliga-Profis Jahr für Jahr abstimmen, welche Kollegen, welche Trainer und welche Stadien sie in der vergangenen Saison am besten fanden. Und dabei schafften es auch drei Protagonisten des SV Werder Bremen auf das Siegerpodest: Trainer Florian Kohfeldt, Keeper Jiri Pavlenka und das Weserstadion.
Profis wählen Pavlenka, Kohfeldt und das Weserstadion aufs Podest
Werder-Saisonzeugnis - Sturm: Ein „Chancentod“ wird zum 20-Millionen-Mann

Werder-Saisonzeugnis - Sturm: Ein „Chancentod“ wird zum 20-Millionen-Mann

Bremen – „Tormaschine geht anders“ – das war vor einem Jahr die Überschrift über dem Saisonzeugnis der Werder-Offensive. 37 Tore hatte diese damals produziert – wenig, wenig.
Werder-Saisonzeugnis - Sturm: Ein „Chancentod“ wird zum 20-Millionen-Mann
Wiemann für Werder: Nächster Neuzugang der U23

Wiemann für Werder: Nächster Neuzugang der U23

Bremen – Nächster Neuzugang für die U23 des SV Werder: Wie zuvor schon Rechtsaußen Benjamin Goller wechselt auch Niklas Wiemann aus der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 zu den Bremern.
Wiemann für Werder: Nächster Neuzugang der U23
Werder-Fans rätseln über „Mini-Marktwert“ von Jiri Pavlenka – Experte klärt auf

Werder-Fans rätseln über „Mini-Marktwert“ von Jiri Pavlenka – Experte klärt auf

Einige Fans von Werder Bremen konnten es gar nicht so recht glauben: Bei der jüngsten Marktwert-Analyse des Branchenportals Transfermarkt.de wurde der Marktwert von Jiri Pavlenka nicht angefasst, der Wert des Torhüters ist unverändert bei 12 Millionen Euro geblieben. Vom „Mini-Marktwert“ war in den Netzreaktionen der Fans zu lesen. Ein Fehler? Ist Pavlenka vergessen worden? Nein! 
Werder-Fans rätseln über „Mini-Marktwert“ von Jiri Pavlenka – Experte klärt auf