Ressortarchiv: Werder

Bartels: Noch ein Comeback oder lieber schon Sommerpause?

Bartels: Noch ein Comeback oder lieber schon Sommerpause?

Bremen - Fin Bartels auf dem Trainingsplatz - das ist ein Bild, das es in den vergangenen Wochen in Bremen nicht allzu häufig zu sehen gab. Am Dienstag kehrte der Angreifer, der seit Ende März mit muskulären Problemen im Oberschenkel ausfällt, nun auf den Rasen zurück - allerdings in Lauf- statt Fußballschuhen.
Bartels: Noch ein Comeback oder lieber schon Sommerpause?
Tore, Tricks und Tunnel: Gute Laune beim Werder-Training am Dienstag vor dem BVB-Spiel
Video

Tore, Tricks und Tunnel: Gute Laune beim Werder-Training am Dienstag vor dem BVB-Spiel

Am Dienstagnachmittag starteten die Werder-Profis in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Borussia Dortmund am kommenden Samstag (18.30 Uhr). Dabei stand vor allem der Torabschluss im Vordergrund - und so viel sei verraten: Es waren einige sehenswerte Treffer zu begutachten. Aber seht selbst!
Tore, Tricks und Tunnel: Gute Laune beim Werder-Training am Dienstag vor dem BVB-Spiel
Werder in Vorbereitung auf BVB-Spiel gestartet - Quartett trainiert individuell

Werder in Vorbereitung auf BVB-Spiel gestartet - Quartett trainiert individuell

Bremen – Nach Düsseldorf ist vor dem BVB: Werder ist am Dienstagnachmittag nach zwei freien Tagen in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Borussia Dortmund (Samstag, 18.30 Uhr) gestartet. Ein Quartett blieb allerdings im Weserstadion und absolvierte ein individuelles Programm.
Werder in Vorbereitung auf BVB-Spiel gestartet - Quartett trainiert individuell
Klaassens Resthoffnung auf Europa: „Es werden drei geile Spiele“
Video

Klaassens Resthoffnung auf Europa: „Es werden drei geile Spiele“

Werder-Profi Davy Klaassen spricht in einer Medienrunde am Dienstagnachmittag über die gleichermaßen schmerzhafte wie überraschende 1:4-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf, seine Verletzung am Ohr und den noch nicht abgehakten Saison-Endspurt um die europäischen Plätze.
Klaassens Resthoffnung auf Europa: „Es werden drei geile Spiele“
Klaassens Crash: Erst der Donner, dann die Blitze

Klaassens Crash: Erst der Donner, dann die Blitze

Bremen – Die Folgen des Zusammenpralls sind nur noch optischer Natur. Das rechte Ohr von Davy Klaassen ist zusammengeflickt, Nähte halten zusammen, was zusammen gehört. „Die Wunde tut auch noch weh“, sagt der Niederländer am Dienstagmittag in einer Medienrunde, aber ansonsten „geht es mir gut.“
Klaassens Crash: Erst der Donner, dann die Blitze
Fotostrecke: So starteten die Werder-Profis in die Woche vor dem BVB

Fotostrecke: So starteten die Werder-Profis in die Woche vor dem BVB

Bremen – Bei heiterem Sonnenschein sind die Werder-Profis in die Trainingswoche vor dem Heimspiel gegen den BVB gestartet. Nicht auf dem Platz standen Max Kruse, Claudio Pizarro, Philipp Bargfrede und Theo Gebre Selassie - sie trainierten alle individuell. Dafür kehrte Davy Klaassen nach seinem Crash im Spiel bei der Fortuna wieder zurück ins Teamtraining.
Fotostrecke: So starteten die Werder-Profis in die Woche vor dem BVB
Werder hat bald zu viele Stürmer – Wer muss für Füllkrug gehen?

Werder hat bald zu viele Stürmer – Wer muss für Füllkrug gehen?

Bremen – Für Werder geht es noch um Europa, für einige Spieler aber auch um ihre Zukunft in Bremen. Denn speziell im Sturm wird es richtig eng. Dort hat Werder mit der Verpflichtung von Niclas Füllkrug (noch Hannover 96) schon Fakten geschaffen. Fest steht auch: Der auslaufende Vertrag von Aron Johannsson wird nicht verlängert, der 28-Jährige ist einfach zu oft verletzt. Aber sein Abgang allein wird nicht reichen, neun Stürmer mit echten Einsatzchancen sind eigentlich zu viel für einen Kader. Was macht Max Kruse? Hängt Claudio Pizarro noch ein Jahr dran? Und was wird aus Martin Harnik? Ein Überblick:
Werder hat bald zu viele Stürmer – Wer muss für Füllkrug gehen?
Nordderby-Wochen 2009: Allofs jagt die Verlierer aus der Kabine

Nordderby-Wochen 2009: Allofs jagt die Verlierer aus der Kabine

Bremen – Acht Tage dauerte es, bis der Nordderby-Wahnsinn 2009 nach dem Auftakt mit dem DFB-Pokal-Halbfinale in die zweite Runde ging. Diesmal hieß der Wettbewerb Uefa-Pokal und gespielt wurde im Weserstadion. Die Partie wurde zu einer Ausnahme in den vier Duellen binnen 19 Tagen: Der Hamburger SV gewann – und feierte das offenbar etwas zu heftig. Der damalige Werder-Coach Thomas Schaaf und sein Spieler Torsten Frings erinnern sich für die DeichStube an den zweiten von vier Teilen im Nordderby-Marathon.
Nordderby-Wochen 2009: Allofs jagt die Verlierer aus der Kabine
Baumann erklärt Goller-Transfer: Von der Bundesliga „nicht mehr Jahre entfernt"

Baumann erklärt Goller-Transfer: Von der Bundesliga „nicht mehr Jahre entfernt"

Bremen – 20 Jahre alt, schnell, mutig, dribbelstark – in Benjamin Goller sieht Werder Bremen einen Baustein für die Mannschaft der Zukunft. Am Montag hat der Club die Verpflichtung des Rechtsaußen bekanntgegeben, und im Gespräch mit der „DeichStube“ erklärt Sportchef Frank Baumann, wieso der U20-Nationalspieler des FC Schalke 04 das Bremer Interesse geweckt hat.
Baumann erklärt Goller-Transfer: Von der Bundesliga „nicht mehr Jahre entfernt"
„Köpfe leer, Beine schwer – jetzt muss ein Dreier gegen Dortmund her!“

„Köpfe leer, Beine schwer – jetzt muss ein Dreier gegen Dortmund her!“

Von Rolf „Rollo“ Fuhrmann. Hallo hallo! Das mal vorweg: Werder spielt eine klasse Saison. Florian Kohfeldt hat den Fußball in Bremen wiederbelebt und ein sehr gutes Team geformt mit Chancen auf mehr – wenn vielleicht auch noch nicht in dieser Saison.
„Köpfe leer, Beine schwer – jetzt muss ein Dreier gegen Dortmund her!“
Werder holt Schalke-Talent Goller

Werder holt Schalke-Talent Goller

Bremen – Werder ist bei den Transfers mal wieder früh dran. Nach Niclas Füllkrug von Hannover 96 steht nun der zweite Neuzugang für den Sommer fest. Vom FC Schalke 04 kommt laut „Bild“ Benjamin Goller an die Weser. Werder-Sportchef Frank Baumann hat den Transfer auf Nachfrage der DeichStube bestätigt. 
Werder holt Schalke-Talent Goller
DFL klärt auf: Platz acht reicht Werder nicht

DFL klärt auf: Platz acht reicht Werder nicht

Bremen – Europa scheint für Werder nach der 1:4-Pleite in Düsseldorf schon verdammt weit weg, da ist natürlich jeder Hoffnungsschimmer herzlich willkommen. So kursierte am Montag ein Gerücht, das Werders Chancen auf den ersten Blick deutlich verbesserte: Wenn Eintracht Frankfurt die Europa League gewinnen würde, könnte auch Platz acht für das internationale Geschäft reichen, hieß es. Stimmt leider nicht, wie die Deutsche Fußball-Liga (DFL) auf Nachfrage der DeichStube erklärte.
DFL klärt auf: Platz acht reicht Werder nicht
Kohfeldt hat schon ein Thema für den Sommer

Kohfeldt hat schon ein Thema für den Sommer

Bremen – Natürlich hatte Werders 1:4-Klatsche in Düsseldorf viel mit den Bayern-Spielen zu tun. Den Bremern fehlte die körperliche und vor allem die mentale Frische, um die schnellen Fortunen zu stoppen und selbst erfolgreich nach vorne zu spielen. Doch auch Florian Kohfeldt, der diesen Aspekt ausführlich erklärt hatte, wollte sich nicht allein darauf beschränken.
Kohfeldt hat schon ein Thema für den Sommer
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Düsseldorf im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Düsseldorf im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Einzelkritiken zur 1:4-Niederlage des SV Werder gegen Fortuna Düsseldorf von der DeichStube, „Kicker“, „Mein Werder“ und „Bild“ im Vergleich. Außerdem haben wir für euch die Noten des Fan-Votings und eine Durchschnittsnote.
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Düsseldorf im Vergleich
Pavlenka und Gebre Selassie trauern um Nationalmannschafts-Kollegen

Pavlenka und Gebre Selassie trauern um Nationalmannschafts-Kollegen

Alanya - Traurige Nachricht für Jiri Pavlenka und Theodor Gebre Selassie: Die beiden tschechischen Werder-Profis betrauern den Unfalltod ihres Nationalmannschafts-Kollegen Josef Sural (†28). 
Pavlenka und Gebre Selassie trauern um Nationalmannschafts-Kollegen
Kommentar: Am Ende knallt die Peitsche

Kommentar: Am Ende knallt die Peitsche

Ein Kommentar von Björn Knips. Was für eine emotionale Werder-Woche! Erst die knappen Niederlagen gegen die Bayern mit dem so ungerechten Pokal-Aus, dann die herbe Klatsche in Düsseldorf.
Kommentar: Am Ende knallt die Peitsche
Drei Spiele für ein Wunder

Drei Spiele für ein Wunder

Düsseldorf/Bremen – Vom nahen Düsseldorfer Flughafen dröhnte ein schmerzhafter Gruß nach dem anderen in die Ohren der Bremer Spieler. Jedes Flugzeug, das von dort abhob und über die Merkur Spiel-Arena zog, musste ihnen vorkommen wie das gestillte Fernweh anderer. Das eigene Fernweh wird die Bremer Profis dagegen weiter quälen. Denn aus ihrem Traum, in der kommenden Saison Europa zu bereisen, wird wohl nichts werden.
Drei Spiele für ein Wunder
Fans fordern: Nordderby soll das Pokal-Finale toppen

Fans fordern: Nordderby soll das Pokal-Finale toppen

Bremen/Hamburg - Es ist die berühmt-berüchtigte Schnapsidee, erdacht unter anderem – wie passend – in der Bremer Kult-Kneipe Eisen: Der SV Werder und der Hamburger SV sollen parallel zum DFB-Pokal-Finale (25. Mai) ein Spiel um Platz drei austragen.
Fans fordern: Nordderby soll das Pokal-Finale toppen
„Hast du scheiße an den Hacken, hast du scheiße an den Hacken“ - Die Netzreaktionen zu #F95SVW

„Hast du scheiße an den Hacken, hast du scheiße an den Hacken“ - Die Netzreaktionen zu #F95SVW

Bei der 1:4-Pleite von Werder Bremen bei Fortuna Düsseldorf wurde es ganz deutlich: Das unglückliche Pokal-Aus gegen den FC Bayern (2:3) war noch nicht aus den Bremer Köpfen verschwunden. Die Fans schwankten im Netz irgendwo zwischen Verständnis, Frust und Stolz auf eine der besten Spielzeiten seit langer Zeit.
„Hast du scheiße an den Hacken, hast du scheiße an den Hacken“ - Die Netzreaktionen zu #F95SVW
Norwich feiert: Zwei Ex-Bremer steigen in die Premier League auf

Norwich feiert: Zwei Ex-Bremer steigen in die Premier League auf

Für zwei Ex-Bremer geht ein Traum in Erfüllung: Tom Trybull und Onel Hernandez steigen mit Norwich City in die Premier League auf. Mit einem 2:1-Sieg über die Blackburn Rovers ist der Tabellenführer der zweiten englischen Liga einen Spieltag vor Schluss nicht mehr von einem Aufstiegsrang zu verdrängen.
Norwich feiert: Zwei Ex-Bremer steigen in die Premier League auf
Taktik-Analyse: Fortunas Konter zu schnell für Werder

Taktik-Analyse: Fortunas Konter zu schnell für Werder

Werder wollte gegen Fortuna Düsseldorf mit dem eigenen Ballbesitzspiel punkten. Doch ausgerechnet gegen das pfeilschnelle Team von Trainer Friedhelm Funkel versagte die Bremer Konterabsicherung. Warum selbst Florian Kohfeldts taktische Umstellungen nicht halfen, erklärt unser Taktikanalyst Tobias Escher.
Taktik-Analyse: Fortunas Konter zu schnell für Werder
Sahin und die Referees: „Da könnte ich kochen vor Wut“

Sahin und die Referees: „Da könnte ich kochen vor Wut“

Düsseldorf – Es war eigentlich nicht der richtige Zeitpunkt, um sich auf das Thema „Schiedsrichter“ zu setzen. Nicht nachdem Werder Bremen beim 1:4 gegen Fortuna Düsseldorf selbst mehr Anlass zur Kritik geliefert hatte als der Referee. Nicht nach der Diskussion um den Bayern-Elfmeter drei Tage zuvor.
Sahin und die Referees: „Da könnte ich kochen vor Wut“
Patzer mit Brummschädel - wieso wurde Klaassen nicht gestoppt?

Patzer mit Brummschädel - wieso wurde Klaassen nicht gestoppt?

Düsseldorf – Die Rückkehr auf den Platz hätte er sich und allen anderen besser erspart. Minutenlang war Davy Klaassen nach einem brutalen Kopf-an-Kopf-Crash mit Düsseldorfs Aymen Barkok (50.) auf der Bremer Bank behandelt worden, eine Platzwunde am Ohr musste genäht werden.
Patzer mit Brummschädel - wieso wurde Klaassen nicht gestoppt?
Der Bayern-Kater und seine Folgen: Tschüss, Europa?

Der Bayern-Kater und seine Folgen: Tschüss, Europa?

Düsseldorf - Florian Kohfeldt ist ein hilfsbereiter Mensch – auch in der Niederlage. Und so machte der Werder-Coach den Journalisten nach der unerwarteten 1:4 (1:2)-Pleite in Düsseldorf den Überschriften-Vorschlag „Ein gebrauchter Tag“.
Der Bayern-Kater und seine Folgen: Tschüss, Europa?
„Sprecht die Werder-Profis bloß nicht mehr auf die Bayern an!“ - Einordnung zum 1:4 in Düsseldorf
Video

„Sprecht die Werder-Profis bloß nicht mehr auf die Bayern an!“ - Einordnung zum 1:4 in Düsseldorf

Was für eine Bruchlandung! Mit 1:4 hat Werder Bremen auswärts bei Fortuna Düsseldorf verloren. Und Schuld haben wohl wieder die Bayern. Denn die Werder-Profis haben sich offenbar noch nicht vom bitteren Pleiten-Doppelpack gegen den Rekordmeister erholt. Eine Einordnung von DeichStube-Reporter Björn Knips.
„Sprecht die Werder-Profis bloß nicht mehr auf die Bayern an!“ - Einordnung zum 1:4 in Düsseldorf
Einzelkritik und Noten: Moisander und Langkamp viel zu langsam

Einzelkritik und Noten: Moisander und Langkamp viel zu langsam

Werder Bremen hat mit 1:4 gegen Fortuna Düsseldorf verloren und dabei einen ganz schwachen Auftritt hingelegt. Entsprechend fallen unsere Noten aus. Die Spieler in der Einzelkritik.
Einzelkritik und Noten: Moisander und Langkamp viel zu langsam
Kruse: „Es war auf allen Positionen einfach zu wenig“

Kruse: „Es war auf allen Positionen einfach zu wenig“

Düsseldorf - Werder Bremen hat mit der 1:4-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf einen herben Rückschlag im Kampf um Europa hinnehmen müssen. Die Stimmen zum Spiel.
Kruse: „Es war auf allen Positionen einfach zu wenig“
Europa nach schwarzer Werder-Woche ganz weit weg

Europa nach schwarzer Werder-Woche ganz weit weg

Düsseldorf - Erst das Aus im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Bayern München, dann dies: Mit 1:4 (1:2) hat Werder Bremen am Samstagnachmittag bei Fortuna Düsseldorf verloren und damit im Rennen um die internationalen Plätze in der Fußball-Bundesliga eine empfindlichen, vielleicht schon vorentscheidenden Rückschlag hinnehmen müssen.
Europa nach schwarzer Werder-Woche ganz weit weg
Fotostrecke: Fortuna-Flitzer zerlegen Werder-Abwehr

Fotostrecke: Fortuna-Flitzer zerlegen Werder-Abwehr

Werder Bremen hat das Bundesliga-Spiel auswärts bei Fortuna Düsseldorf mit 1:4 verloren. Benito Raman, Kenan Karaman, Rouwen Hennings und Markus Suttner trafen für die Rheinländer. Kurz vor der Pause verkürzte Max Kruse zum zwischenzeitlichen 1:2.
Fotostrecke: Fortuna-Flitzer zerlegen Werder-Abwehr
Liveticker: Werder verliert 1:4 in Düsseldorf

Liveticker: Werder verliert 1:4 in Düsseldorf

Werder Bremen spielt am 31. Bundesliga-Spieltag auswärts gegen Fortuna Düsseldorf. Anstoß ist am Samstag in der Merkur-Spiel-Arena um 15.30 Uhr. Verfolgt die Partie in unserem Liveticker.
Liveticker: Werder verliert 1:4 in Düsseldorf
Serie gerissen: Werders U23 verliert gegen Rehden

Serie gerissen: Werders U23 verliert gegen Rehden

Bremen - Im 13. Anlauf ist die Serie von Werder Bremens U23 in der Regionalliga Nord gerissen: Nach zuvor zwölf Spielen am Stück ohne Niederlage verloren die Bremer ihr Heimspiel am Samstag gegen den BSV Schwarz-Weiß Rehden mit 1:2 (1:0). Den zwischenzeitlichen Führungstreffer für die Grün-Weißen hatte Joshua Bitter besorgt (12.).
Serie gerissen: Werders U23 verliert gegen Rehden
Aufstellung gegen Düsseldorf: Mit Kruse und Jojo Eggestein

Aufstellung gegen Düsseldorf: Mit Kruse und Jojo Eggestein

Düsseldorf - Der Kapitän ist dabei! Mit Max Kruse in der Startelf kämpft Werder Bremen am Samstag (15.30 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf um drei enorm wichtige Punkte im Rennen um die internationalen Plätze in der Fußball-Bundesliga.
Aufstellung gegen Düsseldorf: Mit Kruse und Jojo Eggestein
Wegen Füllkrug: Hannover sauer auf Werder

Wegen Füllkrug: Hannover sauer auf Werder

Hannover – Hannover 96 muss zwar im Heimspiel gegen Mainz 05 noch nicht den endgültigen Abstieg befürchten, die Stimmung ist trotzdem verständlicherweise extrem schlecht. Und für einen 96-Profi könnte die Partie am Samstagnachmittag besonders unangenehm werden: Niclas Füllkrug.
Wegen Füllkrug: Hannover sauer auf Werder
Benjamin Cortus pfeift das Werder-Spiel gegen Düsseldorf

Benjamin Cortus pfeift das Werder-Spiel gegen Düsseldorf

Düsseldorf – Der Alltag hat Werder Bremen zurück. Nach dem bitteren Pokal-Aus steht am 31. Bundesliga-Spieltag die Auswärtspartie gegen Fortuna Düsseldorf an. Um 15.30 wird Schiedsrichter Benjamin Cortus in der Merkur-Spiel-Arena das Spiel anpfeifen.
Benjamin Cortus pfeift das Werder-Spiel gegen Düsseldorf
Kurios: Fortuna-Trainer Funkel hofft auf angeschlagenen Pizarro

Kurios: Fortuna-Trainer Funkel hofft auf angeschlagenen Pizarro

Bremen – Claudio Pizarro ging vor allen anderen. Auf dem Trainingsplatz begann gerade das Abschlussspielchen, als der 40 Jahre alte Peruaner in Begleitung eines Physiotherapeuten bereits Richtung Kabine unterwegs war.
Kurios: Fortuna-Trainer Funkel hofft auf angeschlagenen Pizarro
AS Rom angeblich an Kruse dran

AS Rom angeblich an Kruse dran

Bremen – Die Zukunft von Werder-Kapitän Max Kruse ist immer noch unklar, nun kommt ein neuer Club ins Spiel: Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung soll AS Rom Interesse an einer Verpflichtung des 31-Jährigen haben. Vor ein paar Wochen war schon Inter Mailand nachgesagt worden, heiß auf Werders Topstar zu sein.
AS Rom angeblich an Kruse dran
Mögliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Sahin als Lenker, Harnik als frischer Stürmer?

Mögliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Sahin als Lenker, Harnik als frischer Stürmer?

Bremen – Gegen die Bayern musste Florian Kohfeldt im Pokal gehörig improvisieren, bot Maximilian Eggestein und zeitweise auch Max Kruse als Sechser auf.
Mögliche Aufstellung gegen Düsseldorf: Sahin als Lenker, Harnik als frischer Stürmer?
Fehlentscheidung! Das sagen Kohfeldt und Baumann zur Richtigstellung des DFB
Video

Fehlentscheidung! Das sagen Kohfeldt und Baumann zur Richtigstellung des DFB

Werder Bremen ist durch einen umstrittenen Elfmeter im DFB-Pokal-Spiel gegen Bayern München aus dem Turnier ausgeschieden. Ungewöhnlich und in dieser Form einzigartig, gibt der DFB zu, es war eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Den Strafstoß hätte es nicht geben dürfen.
Fehlentscheidung! Das sagen Kohfeldt und Baumann zur Richtigstellung des DFB
Theo und der Elfmeter-Tiefschlag: „Das stärkt ihn“

Theo und der Elfmeter-Tiefschlag: „Das stärkt ihn“

Bremen – Niemand könnte ihm ernsthaft eine Schuld zuweisen. Aber Theodor Gebre Selassie selbst hat mal beschrieben, wie schwer es ihm fällt, Niederlagen, schlechte Aktionen, Fehler oder Rückschläge aufzuarbeiten. Tagelang habe er früher dafür gebraucht, „ich habe mich wirklich mit jedem schlechten Pass beschäftigt“, hatte er einst in einem Interview mit der DeichStube gesagt.
Theo und der Elfmeter-Tiefschlag: „Das stärkt ihn“
Pickelfreie Harmonie mit Puzzlestück Füllkrug

Pickelfreie Harmonie mit Puzzlestück Füllkrug

Bremen – Man kennt sich. Bestens sogar. Zwölf Jahre ist es her, dass Niclas Füllkrug ein Teenager in Werder Bremens U14 war und Florian Kohfeldt sein Co-Trainer. Ab dem 28. Juni, dem Tag des Trainingsstarts bei Werder, werden beide wieder zusammenarbeiten. Kohfeldt als Cheftrainer der Profis, Füllkrug als deren neue Sturmhoffnung.
Pickelfreie Harmonie mit Puzzlestück Füllkrug
„Richtig gallig“ ins Schlüsselspiel

„Richtig gallig“ ins Schlüsselspiel

Bremen - Niederlagen schmerzen, im Pokal noch viel mehr – und mit einem unberechtigten Strafstoß wie am Mittwoch gegen den FC Bayern werden sie fast unerträglich.
„Richtig gallig“ ins Schlüsselspiel
„Ein überragendes Jahr - auch ohne Finale“

„Ein überragendes Jahr - auch ohne Finale“

Auch für mich war dieses Pokal-Halbfinale gegen die Bayern ein extrem emotionales Spiel. Ich habe in London vor dem TV mitgefiebert. Was ich gesehen habe, hat mir – abgesehen vom Ergebnis – extrem gut gefallen: Werder war sehr mutig, engagiert und hoch konzentriert. Ich hatte auch nach dem 0:2 immer das Gefühl, dass Werder den Bayern noch weh tun kann.
„Ein überragendes Jahr - auch ohne Finale“
Wegen der Chance auf Europa: Werder sagt USA-Reise ab

Wegen der Chance auf Europa: Werder sagt USA-Reise ab

Bremen - Eigentlich hieß es bei Werder: Klappt es nicht mit dem Pokalfinale, dann geht es nach der Bundesliga-Saison in die USA – und zwar in die Heimat von Josh Sargent. Nun sind die Bremer im Halbfinale ausgeschieden, verzichten aber dennoch auf die lukrative Promo-Tour und bleiben in Deutschland.
Wegen der Chance auf Europa: Werder sagt USA-Reise ab
„Jetzt erreicht Werder Europa halt auf dem anderen Weg“ - eine Einordnung vor dem Düsseldorf-Spiel
Video

„Jetzt erreicht Werder Europa halt auf dem anderen Weg“ - eine Einordnung vor dem Düsseldorf-Spiel

Am frühen Freitagnachmittag kamen Kohfeldts Jungs zum traditionellen Anschwitzen vor dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf am Samstag (15.30 Uhr) zusammen. Gute Nachrichten: Alle Mann sind für das Spiel an Bord. Schlechte: Max Kruse stand nicht mit auf dem Platz. Ob er spielen kann, wird kurzfristig entschieden. Björn Knips fasst zusammen.
„Jetzt erreicht Werder Europa halt auf dem anderen Weg“ - eine Einordnung vor dem Düsseldorf-Spiel
6.500 Fans gegen Düsseldorf dabei – Tipps für Auswärtsfahrer

6.500 Fans gegen Düsseldorf dabei – Tipps für Auswärtsfahrer

Bremen/Düsseldorf - Am Samstag um 15:30 Uhr wird in der Merkur-Spiel-Arena die Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und Werder Bremen angepfiffen. Auch am 31. Spieltag machen sich wieder 6.500 Fans aus Bremen auf den Weg, um ihre Mannschaft lautstark zu unterstützen.
6.500 Fans gegen Düsseldorf dabei – Tipps für Auswärtsfahrer
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Düsseldorf-Spiel

Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Düsseldorf-Spiel

Bremen – Bewölkt war's am Freitag beim Abschlusstraining des SV Werder Bremen, bei dem einer fehlte: Kapitän Max Kruse. Zwar wird Kruse die Reise Düsseldorf antreten, ein Einsatz ist aber offen. Oldie Claudio Pizarro brach die Einheit vorzeitig ab, gab aber sogleich lächelnd Entwarnung: Keine Gefahr für das Spiel bei Fortuna Düsseldorf.
Fotostrecke: So lief das Abschlusstraining vor dem Düsseldorf-Spiel
Vor Düsseldorf: Die Highlights der Werder-Pressekonferenz in 189,9 Sekunden
Video

Vor Düsseldorf: Die Highlights der Werder-Pressekonferenz in 189,9 Sekunden

Der SV Werder Bremen muss am 31. Spieltag bei Fortuna Düsseldorf ran. Bei der Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel bei der Fortuna sprechen Werder-Coach Florian Kohfeldt und Manager Frank Baumann über das verlorene DFB-Pokal-Halbfinale gegen die Bayern und die kommende Aufgabe. Wir haben für Euch die Highlights der Werder-PK in 189,9 Sekunden.
Vor Düsseldorf: Die Highlights der Werder-Pressekonferenz in 189,9 Sekunden
Käuper vorerst nicht zurück zu Werder

Käuper vorerst nicht zurück zu Werder

Bremen – Ole Käuper wird weder zu Erzgebirge Aue noch zu Werder Bremen zurückkehren – nicht jetzt und auch nicht im Sommer. „Wir werden für die kommende Saison einen neuen Club für ihn finden, bei dem er sich weiterentwickeln kann“, sagt Werder-Sportchef Frank Baumann.
Käuper vorerst nicht zurück zu Werder
Kohfeldt gefällt das DFB-Geständnis

Kohfeldt gefällt das DFB-Geständnis

Bremen – Es hilft dem SV Werder zwar überhaupt nicht, doch Coach Florian Kohfeldt begrüßt das aufrichtige Verhalten des DFB ausdrücklich.
Kohfeldt gefällt das DFB-Geständnis
Kruse fährt mit, eine Unsicherheit bleibt aber

Kruse fährt mit, eine Unsicherheit bleibt aber

Bremen – Kann er spielen oder kann er nicht? Diese Frage wird im Fall Max Kruse erst am Spieltag entschieden.
Kruse fährt mit, eine Unsicherheit bleibt aber