Ressortarchiv: Werder

Interview: Werder oder Wolfsburg – wer kommt nach Europa, Herr Labbadia?

Interview: Werder oder Wolfsburg – wer kommt nach Europa, Herr Labbadia?

Von wegen Rente: Hans-Günter Klemm, langjähriger Kicker-Redakteur mit Werder-Expertise, hält für die DeichStube Augen und Ohren offen – fällt ihm 'was zum kommenden Gegner der Grün-Weißen auf, notiert er es auf seinem Klemm-Brett. Vor dem 24. Spieltag geht es um den VfL Wolfsburg.
Interview: Werder oder Wolfsburg – wer kommt nach Europa, Herr Labbadia?
Bartels vor Comeback in U23 - Klaassen wieder fit

Bartels vor Comeback in U23 - Klaassen wieder fit

Bremen – Davy Klaassen ist am Donnerstagnachmittag wie von Trainer Florian Kohfeldt zu Wochenbeginn angekündigt in Werders Mannschaftstraining zurückgekehrt.
Bartels vor Comeback in U23 - Klaassen wieder fit
„Wenn Real Madrid anklopft, dann wird es schwierig“

„Wenn Real Madrid anklopft, dann wird es schwierig“

Von Klaus Allofs. Ich freue mich auf das Duell meiner Ex-Clubs Wolfsburg und Werder. Vor dem Hinspiel hatte ich gesagt, dass Werder dem VfL einen Schritt voraus ist.
„Wenn Real Madrid anklopft, dann wird es schwierig“
Eine Frage der Geduld: Weitere Vertragsverlängerungen brauchen noch Zeit

Eine Frage der Geduld: Weitere Vertragsverlängerungen brauchen noch Zeit

Bremen – Die Gerüchte im Internet waren schnell da: Die Vertragsverlängerung von Werder-Profi Josh Sargent könne womöglich der Auftakt einer ganzen Reihe solcher Nachrichten innerhalb kürzester Zeit sein, mutmaßten einige Fans.
Eine Frage der Geduld: Weitere Vertragsverlängerungen brauchen noch Zeit
Werder ist in Vietnam - nicht zum Scouten, sondern zum Helfen

Werder ist in Vietnam - nicht zum Scouten, sondern zum Helfen

Bremen - Ein Bild von Claudio Pizarro und eines von Miroslav Klose – und dazu ein durchaus spannender Bericht. Werder sorgt gerade für etwas Aufsehen in Vietnam.
Werder ist in Vietnam - nicht zum Scouten, sondern zum Helfen
Neuer Sargent-Vertrag auch ein Signal an die Konkurrenz: „Finger weg!“
Video

Neuer Sargent-Vertrag auch ein Signal an die Konkurrenz: „Finger weg!“

Die Vertragsverlängerung von Josh Sargent beim SV Werder ist auch ein Signal der Bremer an die Bundesliga-Konkurrenz, meint DeichStube-Reporter Daniel Cottäus. Die Botschaft sei klar: „Finger weg!“
Neuer Sargent-Vertrag auch ein Signal an die Konkurrenz: „Finger weg!“
Sargent: Der schweigsame Shootingstar

Sargent: Der schweigsame Shootingstar

Bremen – Erst die Premiere in der Startelf, beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart, und fünf Tage später dann, am Mittwoch, die Premiere im Medienraum des Weserstadions: Es sind durchaus aufregende Tage, die Josh Sargent gerade bei Werder erlebt.
Sargent: Der schweigsame Shootingstar
Werder-Juwel Josh Sargent: „Pizarro ist ein Vorbild für mich“
Video

Werder-Juwel Josh Sargent: „Pizarro ist ein Vorbild für mich“

Neuer Vertrag für Bundesliga-Ausnahmetalent Josh Sargent beim SV Werder Bremen. Dem US-Amerikaner gehört die Zukunft: bei Werder und in der Nationalmannschaft. Die Gegenwart teilt sich der Youngster aber gerne mit Altmeister Claudio Pizarro. Sargent verrät: „Pizarro ist ein Vorbild für mich.“ 
Werder-Juwel Josh Sargent: „Pizarro ist ein Vorbild für mich“
Baumann über neuen Sargent-Vertrag: „Er hat sich die Gehaltsstufe verdient“
Video

Baumann über neuen Sargent-Vertrag: „Er hat sich die Gehaltsstufe verdient“

Ausnahme-Talent Josh Sargent hat seinen Vertrag beim SV Werder Bremen verlängert. Werder-Manager Frank Baumann erklärt die Notwendigkeit des neuen Kontrakts. Und wann ziehen die Eggestein-Brüder nach, Herr Baumann? 
Baumann über neuen Sargent-Vertrag: „Er hat sich die Gehaltsstufe verdient“
Fotostrecke: Intensive Einheit am Mittwoch

Fotostrecke: Intensive Einheit am Mittwoch

Werder Bremen hat am Mittwochvormittag eine intensive Trainingseinheit hinter sich gebracht. Mit dabei waren auch wieder Martin Harnik und Aron Johannsson. Davy Klasssen und Yuya Osako trainierten individuell auf dem Platz. Philipp Bargfrede (individuell im Kraftraum) und Sebastian Langkamp (Belastungssteuerung) fehlten.
Fotostrecke: Intensive Einheit am Mittwoch
Kommentar: Baumanns Coup im großen Talente-Wahn

Kommentar: Baumanns Coup im großen Talente-Wahn

Ein Kommentar von Björn Knips. Es fehlte eigentlich nur noch ein Bild von Josh Sargent, das ihn angekettet ans Weserstadion zeigt. Werder geht bei dem US-Boy auf Nummer ganz sicher, verlängert den ohnehin schon bis 2021 datierten Vertrag langfristig – wahrscheinlich bis 2023. Ein deutliches Signal an die Konkurrenz! Finger weg von unseren Talenten!
Kommentar: Baumanns Coup im großen Talente-Wahn
Klaassen trainiert weiter individuell

Klaassen trainiert weiter individuell

21 Spieler plus drei Torhüter hat Werder-Trainer Florian Kohfeldt zum Training am Mittwochvormittag auf dem Platz versammelt. Davy Klaassen und Yuya Osako absolvierten allerdings erneut ein individuelles Programm.
Klaassen trainiert weiter individuell
Saison-Aus für Drobny nach Mittelhandbruch

Saison-Aus für Drobny nach Mittelhandbruch

Düsseldorf - Riesenpech für Jaroslav Drobny! Der Ex-Werder-Torwart, der im Winter zu Fortuna Düsseldorf gewechselt war, hat sich am Samstag beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg die Hand gebrochen. Mit der Verletzung wird er lange ausfallen.
Saison-Aus für Drobny nach Mittelhandbruch
Baumann: Kein „automatisches Ja“ für Pizarro

Baumann: Kein „automatisches Ja“ für Pizarro

Bremen - Die Werder-Fans hoffen, dass Claudio Pizarro noch ein Jahr weitermacht. Doch das hängt längst nicht nur vom 40-Jährigen ab.
Baumann: Kein „automatisches Ja“ für Pizarro
Sargent feiert Vertragsverlängerung: „Alles wie ein Traum“

Sargent feiert Vertragsverlängerung: „Alles wie ein Traum“

Bremen – Es war Freitagabend, im Weserstadion brannte das Flutlicht, alle hofften auf ein Fußballfest gegen den VfB Stuttgart. Natürlich auch Josh Sargent. Besonders Josh Sargent.
Sargent feiert Vertragsverlängerung: „Alles wie ein Traum“
Neuer Vertrag: Die Zukunft gehört Sargent

Neuer Vertrag: Die Zukunft gehört Sargent

Bremen - Die Werder-Welt wartet auf Entscheidungen. Bei Maximilian Eggestein. Bei seinem Bruder Johannes. Bei Kapitän Max Kruse. Und auch bei Claudio Pizarro. Doch in keiner dieser Personalien hat Sportchef Frank Baumann bislang eine Vertragsverlängerung erreichen können. Bei Josh Sargent schon!
Neuer Vertrag: Die Zukunft gehört Sargent
Werder jagt die „Wölfe“: Warmschießen vor Wolfsburg
Video

Werder jagt die „Wölfe“: Warmschießen vor Wolfsburg

Fünf Punkte liegt Werder aktuell hinter Platz sechs, sechs Punkte hinter Platz fünf, wo der VfL Wolfsburg derzeit rangiert. Mit einem Sieg gegen die „Wölfe“ wollen die Bremer wieder die Jagd auf die europäischen Plätze aufnehmen. Im Training am Dienstag haben sich die Profis schon einmal ein bisschen warmgeschossen für das Spiel am Sonntag (18 Uhr).
Werder jagt die „Wölfe“: Warmschießen vor Wolfsburg
Gebre Selassie winkt ein Werder-Rekord

Gebre Selassie winkt ein Werder-Rekord

Bremen - Jetzt ist Theodor Gebre Selassie im Club der 200er, der ab sofort 30 Mitglieder zählt. So viele Profis haben 200 und mehr Bundesliga-Spiele für den SV Werder absolviert.
Gebre Selassie winkt ein Werder-Rekord
Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Wolfsburg

Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Wolfsburg

Bremen - Die Werder-Profis sind am Dienstag mit zwei Einheiten in die Vorbereitung auf das Spiel gegen den VfL Wolfsburg gestartet. Erfreulicherweise waren am Vormittag sowohl Martin Harnik als auch Aron Johannsson beim Mannschaftstraining dabei. Yuya Osako absolvierte eine individuelle Einheit auf dem Platz. Philipp Bargfrede und Davy Klaassen fehlten.
Fotostrecke: Werder startet in die Vorbereitung auf Wolfsburg
Schmidt-Rückkehr nach Bremen unwahrscheinlich

Schmidt-Rückkehr nach Bremen unwahrscheinlich

Bremen - Noch ist die Saison nicht vorbei, aber im Falle von Niklas Schmidt lässt sich trotzdem schon ein erstes Fazit ziehen: Die Leihe zum Drittligisten SV Wehen Wiesbaden hat sich für den 20-Jährigen, der noch bis 2020 bei Werder unter Vertrag steht, auf jeden Fall gelohnt.
Schmidt-Rückkehr nach Bremen unwahrscheinlich
Harnik und ein weiterer Überraschungsgast zurück im Teamtraining

Harnik und ein weiterer Überraschungsgast zurück im Teamtraining

Bremen – Das ging fix! Sehr fix sogar. Nur drei Wochen nach seiner im DFB-Pokalspiel bei Borussia Dortmund erlittenen Muskelverletzung ist Martin Harnik schon wieder ins Teamtraining des SV Werder zurückgekehrt.
Harnik und ein weiterer Überraschungsgast zurück im Teamtraining
Top 10: Ausländer mit den meisten Bundesliga-Spielen für Werder

Top 10: Ausländer mit den meisten Bundesliga-Spielen für Werder

Theodor Gebre Selassie und Claudio Pizarro pirschen sich heran: Nur noch zwei Spieler stehen in der Liste der ausländischen Spieler mit den meisten Bundesliga-Einsätzen für Werder Bremen vor den beiden aktuellen Profis (Stand: 26. Februar 2019). Das sind die Top 10.
Top 10: Ausländer mit den meisten Bundesliga-Spielen für Werder
Gebre Selassie freut sich über Johannsson-Comeback: „Gut für die Team-Stimmung“
Video

Gebre Selassie freut sich über Johannsson-Comeback: „Gut für die Team-Stimmung“

Aron Johannsson ist nach langwieriger Verletzungspause wieder ins Mannschaftstraining des SV Werder Bremen eingestiegen. Das freut auch Teamkollege Theodor Gebre Selassie: Johannsson sei ein witziger Typ und auch deshalb sei die Rückkehr des Stürmers gut für die Stimmung in der Mannschaft.
Gebre Selassie freut sich über Johannsson-Comeback: „Gut für die Team-Stimmung“
Zuversicht bei Klaassen, Restskepsis bei Bargfrede

Zuversicht bei Klaassen, Restskepsis bei Bargfrede

Bremen – Gut, dass bis zum Spiel beim VfL Wolfsburg noch einigermaßen viel Zeit bleibt. Werder Bremen kann deshalb auf eine rechtzeitige Genesung der Mittelfeldspieler Davy Klaassen und Philipp Bargfrede hoffen.
Zuversicht bei Klaassen, Restskepsis bei Bargfrede
Schiri-Frust: Kein Kritik-Verbot für die Spieler

Schiri-Frust: Kein Kritik-Verbot für die Spieler

Bremen - Florian Kohfeldt hatte das Thema Ende Januar für sich selbst auf den Index gesetzt. „Ich werde nach solchen Spielen keine Fragen mehr zur Schiedsrichterleistung beantworten", hatte Werders Trainer gesagt, nachdem er während der Frankfurt-Partie (2:2) von Referee Markus Schmidt auf die Tribüne geschickt worden war.
Schiri-Frust: Kein Kritik-Verbot für die Spieler
Baumann: „Es ist kein Endspiel“

Baumann: „Es ist kein Endspiel“

Bremen – Und plötzlich war es da. Dieses eine Wort, das die Lage so schön verdichten kann. Weil es ihr finalen Charakter verleiht, weil es sie zuspitzt: Endspiel.
Baumann: „Es ist kein Endspiel“
U23-Coach Hübscher hofft auf Bartels

U23-Coach Hübscher hofft auf Bartels

Bremen – Der Fahrplan ist klar: Nach der Länderspielpause Ende März soll Fin Bartels wieder eine ernsthafte Option für Werders Bundesligakader sein. Demnach könnte der 32-Jährige nach auskuriertem Achillessehnenriss im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 (Samstag, 30. März) sein Comeback feiern. Schon vorher ist es allerdings möglich, dass Bartels Spielpraxis sammelt – in der Bremer U23. Deren Trainer Sven Hübscher würde das sehr freuen.
U23-Coach Hübscher hofft auf Bartels
Japans Teammanager in Bremen: Werder betreibt Aufarbeitung im Fall Osako

Japans Teammanager in Bremen: Werder betreibt Aufarbeitung im Fall Osako

Bremen - Auch vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg wird es wieder knapp - durchaus möglich, dass Werder am Sonntag erneut auf Yuya Osako verzichten muss.
Japans Teammanager in Bremen: Werder betreibt Aufarbeitung im Fall Osako
(B)Escher-Wisser-Analyse: Werder-Gegner entdecken „Anti-Kohfeldt-Taktik“
Video

(B)Escher-Wisser-Analyse: Werder-Gegner entdecken „Anti-Kohfeldt-Taktik“

DeichStube-Taktik-Experte Tobias Escher hat eine „Anti-Kohfeldt-Taktik“ in der Fußball-Bundesliga ausgemacht. Escher erklärt, warum der SV Werder Bremen den VfB Stuttgart nicht knacken konnte und warnt vor den taktischen Finessen des VfL Wolfsburg. Und welchen Matchplan könnte Werder-Trainer Florian Kohfeldt für das Spiel gegen die Wölfe haben?
(B)Escher-Wisser-Analyse: Werder-Gegner entdecken „Anti-Kohfeldt-Taktik“
Ex-Werderaner Fabian Ernst kauft dänischen Zweitligisten

Ex-Werderaner Fabian Ernst kauft dänischen Zweitligisten

Naestved/Hannover - Fabian Ernst, Werders Double-Sieger von 2004, hat zusammen mit einem Partner bereits im Januar den dänischen Zweitliga-Club Naestved BK übernommen. Das bestätigte der 39-Jährige nun dem Internetportal „Sportbuzzer".
Ex-Werderaner Fabian Ernst kauft dänischen Zweitligisten
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Stuttgart im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Stuttgart im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Einzelkritiken von der DeichStube, „Kicker“, „Mein Werder“ und „Bild“ im Vergleich. Außerdem haben wir für euch die Noten des Fan-Votings und eine Durchschnittsnote.
Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Stuttgart im Vergleich
MIP gegen Stuttgart: Rashica umtriebig, Ruhepol Langkamp

MIP gegen Stuttgart: Rashica umtriebig, Ruhepol Langkamp

Bremen – Eine schwache erste Hälfte, mehr Druck in Halbzeit zwei: Werder hat beim 1:1 gegen den VfB Stuttgart vieles versucht, konnte die defensiv stehenden Schwaben dennoch nicht knacken. Insbesondere Milot Rashica ließ nicht locker: Der Angreifer war Werders Most Involved Player (kurz MIP) – das belegen die Daten des Instituts für Spielanalyse.
MIP gegen Stuttgart: Rashica umtriebig, Ruhepol Langkamp
Verständnis für Eggestein, Lobhudelei für Kohfeldt

Verständnis für Eggestein, Lobhudelei für Kohfeldt

Bremen/Hamburg. Werder kommt zwar Europa nicht wirklich näher, ist aber weiterhin in der Rückrunde ungeschlagen. Die Bremer sind endlich wieder eine interessante Nummer in der Bundesliga, Spieler werden umworben, der Trainer mit Lob überschüttet. Florian Kohfeldt konnte das am Sonntagabend im Sportclub des NDR erleben – und reagierte darauf wie so oft ziemlich souverän.
Verständnis für Eggestein, Lobhudelei für Kohfeldt
Davy Klaassen: Mehr Kämpfer als Künstler

Davy Klaassen: Mehr Kämpfer als Künstler

Bremen – Es war eine dieser Szenen, für die irgendwann vor langer Zeit das Wort „ansatzlos“ Einzug in die Fußballsprache gehalten hat. Nicht vorhersehbar, urplötzlich und gerade deshalb so stark, so wuchtig, so schön.
Davy Klaassen: Mehr Kämpfer als Künstler
Gebre Selassie: Unter dem Radar, aber „ein echter Werderaner“

Gebre Selassie: Unter dem Radar, aber „ein echter Werderaner“

Bremen – Er hätte sich beinahe selbst das größte Geschenk zum Jubiläum gemacht. Stuttgarts Torhüter Ron-Robert Zieler hatte allerdings etwas dagegen und entschärfte den Kopfball von Theodor Gebre Selassie in der 79. Minute.
Gebre Selassie: Unter dem Radar, aber „ein echter Werderaner“
Mboms neue Perspektive

Mboms neue Perspektive

Bremen – Eingeplant war er nicht, aber manchmal muss ein Trainer eben kurzfristig reagieren: Also griff Florian Kohfeldt am Freitagmorgen zum Telefon und meldete sich bei Jean-Manuel Mbom (18).
Mboms neue Perspektive
Werder hat Probleme mit mauernden Gegnern – und muss das schnell ändern

Werder hat Probleme mit mauernden Gegnern – und muss das schnell ändern

Bremen - Für einen kurzen Moment wirkte es so, als hätte er sich mit der Richtung vertan, aber das hatte er natürlich nicht. Milot Rashica blieb in der 42. Minute während des Heimspiels gegen den VfB Stuttgart nur eben kein anderer Ausweg mehr.
Werder hat Probleme mit mauernden Gegnern – und muss das schnell ändern
Pizarro setzt die nächsten Meilensteine

Pizarro setzt die nächsten Meilensteine

Bremen - Nein, zum Mann des Abends wurde er gegen den VfB Stuttgart nicht: Auch Claudio Pizarro fand nach seiner Einwechslung in der 61. Minute keinen Weg durch die dicht gestaffelte Abwehr der Gäste.
Pizarro setzt die nächsten Meilensteine
„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen

Den Rückstand nach einer Minute Spielzeit kann Werder Bremen nur noch ausgleichen, am Ende steht ein 1:1-Unentschieden gegen den abstiegsgefährdeten VfB Stuttgart. Die Werder-Fans sind bedient.
„Bis zum Gegentor waren wir eigentlich ziemlich gut“ - die Netzreaktionen
Durchwachsener Start für Werders U23 - Osabutey-Treffer nur einen Punkt wert

Durchwachsener Start für Werders U23 - Osabutey-Treffer nur einen Punkt wert

Bremen - Die U23 von Werder Bremen ist im ersten Regionalliga-Spiel des Jahres 2019 gegen die SV Drochtersen/Assel am Samstag nicht über ein 1:1 (1:0) hinausgekommen.
Durchwachsener Start für Werders U23 - Osabutey-Treffer nur einen Punkt wert
Sargent und das durchwachsene Debüt

Sargent und das durchwachsene Debüt

Bremen - Als er die gute Nachricht hörte, musste sich Josh Sargent doch arg zusammenreißen. Am Freitagmittag, kurz nach dem gemeinsamen Essen mit der Mannschaft, hatte Trainer Florian Kohfeldt den 19-Jährigen beiseite genommen, um ihm mitzuteilen, dass er am Abend im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (1:1) in Werders Startaufstellung stehen würde - zum ersten Mal überhaupt in der Bundesliga. 
Sargent und das durchwachsene Debüt
Entwarnung bei Bargfrede

Entwarnung bei Bargfrede

Bremen - Es war eine große Überraschung kurz vor dem Anstoß: Philipp Bargfrede fehlte am Freitagabend in Werders Startaufstellung gegen den VfB Stuttgart, und auch in der Liste der Ersatzspieler tauchte der Name des 29-Jährigen nicht auf. Die Erklärung: Bargfrede hatte im Abschlusstraining einen Schlag abbekommen und musste mit muskulären Problemen im Oberschenkel passen.
Entwarnung bei Bargfrede
Taktik-Analyse: Keine Mittel gegen tiefe Defensive

Taktik-Analyse: Keine Mittel gegen tiefe Defensive

Der VfB Stuttgart ärgert den SV Werder Bremen mit derselben Taktik, die bereits Hertha BSC in der Vorwoche erfolgreich angewandt hat. Warum Werder nicht an der Betonmauer der Stuttgarter vorbeifand und wieso dieses Problem sie Europa kosten kann, erklärt unser Taktik-Analyst Tobias Escher.
Taktik-Analyse: Keine Mittel gegen tiefe Defensive
Hübscher: „Wir sind da, wenn die anderen stolpern“

Hübscher: „Wir sind da, wenn die anderen stolpern“

Bremen – Die Vorbereitung – sie war lang und holprig. Sage und schreibe elf Wochen ist es her, dass die U23 des SV Werder zuletzt in einem Pflichtspiel in der Regionalliga Nord gegen den Ball getreten hat.
Hübscher: „Wir sind da, wenn die anderen stolpern“
Einzelkritik und Noten: Schwachstelle Sahin - Pavlenka gewinnt Privatduell mit Gomez

Einzelkritik und Noten: Schwachstelle Sahin - Pavlenka gewinnt Privatduell mit Gomez

Werder Bremen spielt 1:1 gegen den VfB Stuttgart. Das sind unsere Noten und alle Spieler in der Einzelkritik.
Einzelkritik und Noten: Schwachstelle Sahin - Pavlenka gewinnt Privatduell mit Gomez
Kruse: „Wolfsburg schon ein Endspiel um Europa“

Kruse: „Wolfsburg schon ein Endspiel um Europa“

Werder muss sich mit einem 1:1-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart begnügen. Den Bremern, die eigentlich nach Europa wollen, schmeckt das Ergebnis nicht. Die Stimmen zum Spiel.
Kruse: „Wolfsburg schon ein Endspiel um Europa“
Harnik ist „guter Hoffnung, dass es schneller geht“

Harnik ist „guter Hoffnung, dass es schneller geht“

Bremen – Gegen den VfB Stuttgart war Martin Harnik zum Zuschauen verdammt gewesen. Wieder mal verpasste er ein Spiel gegen einen seiner Ex-Clubs, wie schon am ersten Spieltag gegen Hannover 96.
Harnik ist „guter Hoffnung, dass es schneller geht“
Das passiert am Sonntag: Ein freier Werder-Tag

Das passiert am Sonntag: Ein freier Werder-Tag

Was passiert heute bei Werder Bremen? Lest hier unseren täglichen Überblick - den DailyDeich - über Termine, Trainingszeiten, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen.
Das passiert am Sonntag: Ein freier Werder-Tag
„Zähe Angelegenheit gegen Stuttgart - Endspiel gegen Wolfsburg“ - eine Einordnung der Werder-Lage
Video

„Zähe Angelegenheit gegen Stuttgart - Endspiel gegen Wolfsburg“ - eine Einordnung der Werder-Lage

Werder hat offenkunding Probleme mit aggressiv und defensiv agierenden Gegnern, die offensiv auf ein schnelles Umschaltspiel setzen. Eine Methode, die den Bremer Gegnern Hertha BSC und dem VfB Stuttgart jeweils einen Punkt bescherte. Die Grün-Weißen müssen also schleunigst Lösungen entwickeln, um tiefstehende Abwehrreihen des Gegners überwinden zu können, findet DeichStube-Reporter Daniel Cottäus.
„Zähe Angelegenheit gegen Stuttgart - Endspiel gegen Wolfsburg“ - eine Einordnung der Werder-Lage
Knaller von Klaassen - mehr ging nicht

Knaller von Klaassen - mehr ging nicht

Bremen – 61 Sekunden – längerte dauerte es nicht, bis am Freitagabend aus einer großen Bremer Erwartung ein großes Bremer Problem wurde. Nach nur einer Minute und einer Sekunde lag der SV Werder im eigenen Stadion gegen den VfB Stuttgart mit 0:1 zurück – und diesem Fehlstart folgte ein zähes Spiel.
Knaller von Klaassen - mehr ging nicht