Ressortarchiv: Werder

Besser spät als nie: Ujah erst am Ende gefährlich

Besser spät als nie: Ujah erst am Ende gefährlich

Werder Bremen hat sich auf Schalke nach Rückstand noch zu einem 3:1-Sieg gekämpft. Überragende Akteur der Grün-Weißen: Clemens Fritz. Die Werder-Profis in der Einzelkritik.
Besser spät als nie: Ujah erst am Ende gefährlich
Djilobodjis Versprechen

Djilobodjis Versprechen

Gelsenkirchen - Ob er zufrieden war mit seinem Debüt? Nein, war er nicht, sagte Werder Bremens Neuzugang Papy Djilobodji und lag damit so gar nicht auf Kurs mit seinen neuen Kollegen und Vorgesetzten.
Djilobodjis Versprechen
Kroos wünscht Klarheit

Kroos wünscht Klarheit

Bremen - Sofa statt Schalke: Felix Kroos durfte Werder Bremens Rückrundenauftakt nur am Fernseher verfolgen, Trainer Viktor Skripnik hatte ihn nicht in den 18er-Kader berufen. Und so könnte es doch noch zu einem Winterwechsel kommen, den der 24-Jährige erst kürzlich zu „99,9 Prozent“ ausgeschlossen hatte.
Kroos wünscht Klarheit
Kommt jetzt Onazi?

Kommt jetzt Onazi?

Gelsenkirchen - Philipp Bargfrede droht die nächste wochenlange Pause. Wegen Schmerzen am rechten Knie hatte sich der 26-Jährige gestern kurz vor der Pause auswechseln lassen müssen, eine MRT-Untersuchung heute in Bremen soll Aufschluss über das Ausmaß des Problems bringen.
Kommt jetzt Onazi?
Fritz, Pizarro und Ujah lassen Werder jubeln

Fritz, Pizarro und Ujah lassen Werder jubeln

Perfekter Rückrundenstart für Werder Bremen: Auf Schalke Siegten die Grün-Weißen 3:1 und nahmen damit drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg mit auf die Heimreise an die Weser.
Fritz, Pizarro und Ujah lassen Werder jubeln
Werder feiert 3:1-Sieg auf Schalke

Werder feiert 3:1-Sieg auf Schalke

Gelsenkirchen – Spiel gedreht, drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg gewonnen! Werder Bremen ist mit einem Auswärtssieg auf Schalke in die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gestartet. Treffer von Clemens Fritz, Claudio Pizarro und Anthony Ujah sicherten den Grün-Weißen den umjubelten 3:1-Erfolg.
Werder feiert 3:1-Sieg auf Schalke
3:1 für Werder!

3:1 für Werder!

Bremen - Von Marcel Kloth. Werder Bremen ist mit einem Sieg in die Rückrunde gestartet: Auf Schalke siegten die Grün-Weißen durch Treffer von Clemens Fritz, Claudio Pizarro und Anthony Ujah 3:1. Lesen Sie die Höhepunkte der Partie im Ticker nach.
3:1 für Werder!
U23 startet mit Sieg ins neue Jahr

U23 startet mit Sieg ins neue Jahr

Bremen – Werder Bremens U23 hat einen erfolgreichen Start ins Jahr 2016 hingelegt. Am 22. Spieltag der Dritten Liga besiegten die Grün-Weißen im Weserstadion Holstein Kiel 2:1 und sicherten sich damit drei wichtige Punkte im Abstiegskampf.
U23 startet mit Sieg ins neue Jahr
Wieder ohne Kroos – geht er jetzt doch?

Wieder ohne Kroos – geht er jetzt doch?

Bremen - Die Neuzugänge Papy Djilobodji und Laszlo Kleinheisler stehen heute im Kader für die Partie auf Schalke, Felix Kroos nicht. Für den 24-Jährigen ist das am Ende der Vorbereitung auf die Rückrunde ein weiterer Rückschlag und ein deutliches Signal, dass er beim SV Werder unter Trainer Viktor Skripnik keine Chance mehr hat.
Wieder ohne Kroos – geht er jetzt doch?
Lukimya wartet auf den Vertrag

Lukimya wartet auf den Vertrag

Bremen - Es ist kurios, fast schon mysteriös: Obwohl Assani Lukimya (29) schon am Dienstag nach China reiste, war sein Vertrag bei Liaoning FC auch gestern Nachmittag Bremer Zeit immer noch nicht unterschrieben. Der Wechsel gilt damit – trotz anders lautender Meldungen im Internet – nicht als vollzogen.
Lukimya wartet auf den Vertrag
Schwerer Auftakt einer schweren Mission

Schwerer Auftakt einer schweren Mission

Bremen - Von Carsten Sander. Zlatko Junuzovic hatte die Lage neulich so eingeschätzt: „Sechs, sieben Mannschaften stecken unten mit drin. Im Grunde beginnt jede davon bei null.“ Damit wollte der Mittelfeldspieler von Werder Bremen die eigenen Chancen auf den Klassenerhalt vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde ein bisschen besser darstellen, als sie es tatsächlich sind. Oder besser: Als sie es waren.
Schwerer Auftakt einer schweren Mission
„Wir werden das schaffen“

„Wir werden das schaffen“

Bremen - Von Björn Knips. Morgen geht’s für Clemens Fritz noch einmal los – ein letztes Mal: Der Werder-Kapitän startet in seine letzte Rückrunde als Fußball-Profi – und das bestens gelaunt. Vor dem Spiel bei Schalke 04, das für den 35-Jährigen das 300. Bundesliga-Match seiner Karriere sein wird, spricht er über sein nahendes Karriereende und die Situation bei Werder Bremen.
„Wir werden das schaffen“
Begrenzter Mut

Begrenzter Mut

Bremen - Es läuft für Levin Öztunali. Für ansprechende Auftritte am Ende der Hinrunde und für seine Leistungen während der Vorbereitung auf die Rückrunde hat er viel Lob von Trainer Viktor Skripnik bekommen. Das geht runter wie Öl, anders kann es auch der 19-Jährige nicht sagen: „Es ist schön, das Vertrauen des Trainers zu spüren. Ich habe mich auch weiterentwickelt, Fortschritte sind erkennbar.“
Begrenzter Mut
Mit Begeisterung und einem Kaltstarter in die Rückrunde

Mit Begeisterung und einem Kaltstarter in die Rückrunde

Bremen - Von Carsten Sander. Angst? Bei Werder Bremen ist dieses Gefühl vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde nicht zugelassen. „Jetzt ist noch nicht der Zeitpunkt, um Angst zu haben. Jetzt brauchen wir Begeisterung“, sagt Viktor Skripnik vor dem Spiel bei Schalke 04 (morgen, 17.30 Uhr), das für den Drittletzten der Hinrunde der erste Schritt auf einer Reise ins Ungewisse ist. Absteigen oder drinbleiben – für die Bremer wird es eine knallharte Halbserie, in der über das Schicksal des Vereins entschieden wird.
Mit Begeisterung und einem Kaltstarter in die Rückrunde
Bargfrede: „Ich kann spielen“

Bargfrede: „Ich kann spielen“

Bremen - Auf Philipp Barg-frede kann Werder Bremen morgen auf Schalke zählen. Der Mittelfeldspieler gab gestern trotz nicht komplett beseitigter Achillessehnenprobleme sein Okay für einen Einsatz. „Ich bin noch nicht ganz schmerzfrei, aber es ist akzeptabel. Ich kann spielen“, erklärte der 26-Jährige vor dem Training.
Bargfrede: „Ich kann spielen“
Aycicek hat „Bock“ auf 1860

Aycicek hat „Bock“ auf 1860

Bremen - Gestern veröffentlichte 1860 München die ersten Bilder von Levent Aycicek im hellblauen Löwen-Trikot. Der 21-Jährige ist im Trainingslager des Zweitligisten im spanischen Estepona eingetroffen.
Aycicek hat „Bock“ auf 1860
Pressekonferenz vor Schalke-Spiel
Video

Pressekonferenz vor Schalke-Spiel

Werder-Coach Viktor Skripnik hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Rückrundenstart auf Schalke zum Gegner und zu Werders Neuzugängen Kleinheisler und Djilobodji geäußert.
Pressekonferenz vor Schalke-Spiel
Werder-Geheimtraining im Weserstadion

Werder-Geheimtraining im Weserstadion

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit trainierten die Profis des SV Werder Bremen am Freitag im Weserstadion.
Werder-Geheimtraining im Weserstadion
Morris wechselt nach Seattle

Morris wechselt nach Seattle

Seattle - Werder Bremen hat er abgesagt – und umgehend einem anderen Club sein Ja-Wort gegeben: Der US-Amerikaner Jordan Morris spielt künftig in seiner Heimat für die Seattle Sounders, die in der Major League Soccer (MLS) quasi ein Vorkaufsrecht für den College-Boy besaßen.
Morris wechselt nach Seattle
Galvez fällt mit Bänderriss aus

Galvez fällt mit Bänderriss aus

Bremen - Werder Bremen muss in den kommenden Wochen auf Alejandro Galvez verzichten. Der Innenverteidiger hat sich einen Bänderriss im rechten Fuß zugezogen. Das gaben die Grün-Weißen am Freitag bekannt.
Galvez fällt mit Bänderriss aus
Djilobodji glücklich – aber auch ziemlich müde

Djilobodji glücklich – aber auch ziemlich müde

Bremen - Um kurz vor fünf Uhr war der erste und sehr lange Arbeitstag als Profi beim SV Werder Bremen beendet. Papy Djilobodji hatte gerade sein Trainingsdebüt hinter sich gebracht und die Antrittsworte vor den Medienvertretern gesprochen.
Djilobodji glücklich – aber auch ziemlich müde
Skripnik braucht echte Männer - am besten rothaarige

Skripnik braucht echte Männer - am besten rothaarige

Bremen - Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik hält große Stücke auf Neuzugang Laszlo Kleinheisler - auch wegen seiner Haarfarbe. Philipp Bargfrede meldet sich fit fürs Schalke-Spiel und Papy Djilobodji steht vor seinem Startelf-Debüt. 
Skripnik braucht echte Männer - am besten rothaarige
Aycicek wechselt zu 1860

Aycicek wechselt zu 1860

Bremen - Bei Werder Bremen wurde Levent Aycicek (21) zur U23 geschickt, bei 1860 München unternimmt der gebürtige Nienburger nun einen Versuch, seine Karriere wieder in Schwung zu bringen.
Aycicek wechselt zu 1860
Afterburner feiern Geburtstag

Afterburner feiern Geburtstag

Bremen - Coversongs und Werder Bremen bestimmten ihre Laufbahn: Die Band Afterburner feiert am Samstag, 28. Mai., im Bremer Schlachthof ihren 20. Geburtstag.
Afterburner feiern Geburtstag
Warten auf Vollzug bei Lukimya

Warten auf Vollzug bei Lukimya

Bremen - Papy Djilobodji ist bereits von Werder Bremen verpflichtet, Assani Lukimya (29) aber nach wie vor nicht endgültig verkauft.
Warten auf Vollzug bei Lukimya
Oelschlägel sitzt auf der Bank

Oelschlägel sitzt auf der Bank

Bremen - Wird Michael Langer (31) Werder Bremens neue Nummer zwei? Es bleibt offen. Eine endgültige Entscheidung soll erst in der kommenden Woche fallen. Beim Start der Bundesliga-Rückrunde am Sonntag (17.30 Uhr) auf Schalke wird U23-Keeper Eric Oelschlägel (20) als Ersatzmann von Felix Wiedwald auf der Bank sitzen.
Oelschlägel sitzt auf der Bank
Bänderriss bei Leon Guwara

Bänderriss bei Leon Guwara

Bremen - Leon Guwara war bei Werder Bremen als Ersatzmann von Janek Sternberg (Bänderanriss im linken Sprunggelenk) vorgesehen – nun fällt der 19-jährige Außenverteidiger selbst aus.
Bänderriss bei Leon Guwara
Djilobodji steigt ins Werder-Training ein

Djilobodji steigt ins Werder-Training ein

Bei Werder Bremen läuft die Vorbereitung auf den Rückrundenstart auf Hochtouren. Auch Neuzugang Papy Djilobodji trainierte am Donnerstag erstmals mit den Grün-Weißen.
Djilobodji steigt ins Werder-Training ein
Bänderriss bei Guwara, Vander zufrieden mit Langer

Bänderriss bei Guwara, Vander zufrieden mit Langer

Bremen – Werder Bremens Nachwuchsspieler Leon Guwara fällt mehrere Wochen verletzt aus. Torwarttrainer Christian Vander ist zufrieden mit Gast-Keeper Michael Langer – und Eric Oelschlägel sitzt beim Rückrundenauftakt auf der Bank.
Bänderriss bei Guwara, Vander zufrieden mit Langer
Djilobodji-Leihe perfekt

Djilobodji-Leihe perfekt

Bremen – Werder Bremens neuer Innenverteidiger ist da: Papy Djilobodji hat am Donnerstag seinen Leihvertrag bei den Grün-Weißen unterzeichnet – bereits am Nachmittag wird der 27-Jährige ins Mannschaftstraining einsteigen.
Djilobodji-Leihe perfekt
„Wir sind eine Provokation im Fanblock"

„Wir sind eine Provokation im Fanblock"

Sulingen - Von Miriam Unger. Michael Schnepel, Sprecher des christlichen Fußballfanclubs „Totale Offensive Werder Bremen“, ist am Freitag zu Gast in Sulingen. Im Interview erzählt er vorab Anekdoten - beispielsweise wie Marco Bode Pflegeheimbewohner zum Europapokal-Finale nach Lissabon einlud.
„Wir sind eine Provokation im Fanblock"
Werder muss 35.000 Euro Strafe zahlen

Werder muss 35.000 Euro Strafe zahlen

Bremen - Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Werder Bremen zu einer Geldstrafe von 35.000 Euro verurteilt. Grund für die Strafe ist das mehrfache Fehlverhalten einiger Werder-Anhänger.
Werder muss 35.000 Euro Strafe zahlen
Djilobodji in Bremen angekommen

Djilobodji in Bremen angekommen

Papy Djilobodji ist am Donnerstagvormittag in Bremen angekommen und hat den Medizincheck absolviert. In Kürze dürfte dann auch die Vertragsunterschrift bei den Grün-Weißen erfolgen.
Djilobodji in Bremen angekommen
Aycicek vor Ausleihe zu 1860 München

Aycicek vor Ausleihe zu 1860 München

Bremen - Werder Bremens Mittelfeldspieler Levent Aycicek wird wohl vorübergehend ein Löwe. Der 21-Jährige steht nach Informationen der Kreiszeitung vor einem Wechsel auf Leihbasis zu Zweitligist 1860 München. 
Aycicek vor Ausleihe zu 1860 München
Bode kann sich Abschaffung der „50+1“-Regel vorstellen

Bode kann sich Abschaffung der „50+1“-Regel vorstellen

Bremen - Werder Bremens Aufsichtsratschef Marco Bode kann sich eine Abschaffung der „50+1“-Regel in der Fußball-Bundesliga vorstellen.
Bode kann sich Abschaffung der „50+1“-Regel vorstellen
Besserung bei Aron

Besserung bei Aron

Bremen/Berlin -  Im ersten Moment hörte es sich richtig gut an, was Viktor Skripnik über Werder Bremens Langzeitverletzten Aron Johannsson zu sagen hatte.
Besserung bei Aron
Ein Vertrag für Kleinheisler, aber kein Rucksack

Ein Vertrag für Kleinheisler, aber kein Rucksack

Bremen - Als Hugo Almeida kürzlich seinen Vertrag bei Hannover 96 unterschrieb, da trug der Ex-Bremer ganz lässig einen Mickey-Mouse-Pullover. Für den Wandervogel sind solche Momente eben nichts Besonderes mehr. Für Laszlo Kleinheisler schon. Der 21-jährige Ungar kam gestern im Anzug ins Weserstadion, um sich bis 2019 an den SV Werder Bremen zu binden. Und auch seine Worte passten zum festlichen Outfit: „Das ist ein Traum, der für mich wahr geworden ist.“
Ein Vertrag für Kleinheisler, aber kein Rucksack
Ab ins Weserstadion

Ab ins Weserstadion

Bremen - Wenn es Winter wird in Bremen, hilft nur noch das Weserstadion.
Ab ins Weserstadion
Djilobodji fliegt am Donnerstag ein

Djilobodji fliegt am Donnerstag ein

Bermen - Die Unterschriften fehlen zwar noch, doch Werder-Sportchef Thomas Eichin ist sich im Fall Papy Djilobodji ziemlich sicher. „Wenn alles normal läuft, ist er morgen in Bremen“, sagt Eichin am Mittwoch. Und dann sei es auch gut möglich, dass der Senegalese vom FC Chelsea am Nachmittag sofort in Werder-Kleidern auf dem Trainingsplatz stehen wird. Oder funkt doch noch jemand dazwischen?
Djilobodji fliegt am Donnerstag ein
Kleinheisler-Wechsel fix

Kleinheisler-Wechsel fix

Bremen - Der Wechsel von László Kleinheisler zu Werder Bremen ist perfekt. Das bestätigten die Grün-Weißen am Mittwoch. Der ungarische Nationalspieler erhält an der Weser einen Vertrag bis 2019.
Kleinheisler-Wechsel fix
László Kleinheisler: Das ist Werders Neuer

László Kleinheisler: Das ist Werders Neuer

Werder Bremen hat sich mit Mittelfeldspieler László Kleinheisler verstärkt. Der 21-Jährige erhält einen Vertrag bis 2019 bei den Grün-Weißen.
László Kleinheisler: Das ist Werders Neuer
Morris sagt Werder ab

Morris sagt Werder ab

Bremen - Der Eindruck, den Jordan Morrris bei Werder Bremen gemacht hat, war gut. Der US-Amerikaner hätte auch einen Vertrag an der Weser bekommen – wenn er denn gewollt hätte. Wollte er aber nicht. Der 21 Jahre alte Stürmer hat dem SV Werder gestern abgesagt. Grund: Keine Lust auf Bundesliga. Gestern fehlte er bereits beim Training.
Morris sagt Werder ab
Bargfrede soll heute mitspielen

Bargfrede soll heute mitspielen

Bremen - Gestern hat es mit der Rückkehr ins Teamtraining noch nicht geklappt. Doch wenn heute Werder A gegen Werder B spielt, soll Philipp Bargfrede „unbedingt dabei sein“, sagt Trainer Viktor Skripnik.
Bargfrede soll heute mitspielen
„Laszlos Karriere kann größer werden als meine“

„Laszlos Karriere kann größer werden als meine“

Bremen - Krisztian Lisztes wird demnächst wohl mal wieder nach Bremen kommen müssen. Denn wenn sein ungarischer Landsmann Laszlo Kleinheisler tatsächlich bald für den SV Werder im Weserstadion auflaufen sollte, will der Double-Gewinner von 2004 unbedingt dabei sein.
„Laszlos Karriere kann größer werden als meine“
Wie Wiedwald Klasnic oder Kruse

Wie Wiedwald Klasnic oder Kruse

Bremen/Hamburg - Eines ist klar: Der Transfer von Lennart Thy ist kein Transfer wie jeder andere. Werder Bremen holt einen Spieler zurück, der es im ersten Anlauf bei den Grün-Weißen nicht geschafft hat. Der zudem als Stürmer nicht die Tornetze in der zweiten Liga kaputtgeschossen hat. Und der soll nun ab dem Sommer den SV Werder verstärken?
Wie Wiedwald Klasnic oder Kruse
Neu ist nicht automatisch besser

Neu ist nicht automatisch besser

Bremen - Einen Vorwurf mag er zwar nicht formulieren, aber weit weg ist Jannik Vestergaard nicht davon. Dass Werder Bremen den Abwehrkollegen Assani Lukimya ziehen lässt und einen neuen Innenverteidiger verpflichtet, hält der Däne nicht für zwingend notwendig.
Neu ist nicht automatisch besser
Testspiel als Geheimsache

Testspiel als Geheimsache

Bremen - Es ist die Generalprobe hinter verschlossenen Türen. Heute (15 Uhr) lässt Trainer Viktor Skripnik im Weserstadion seine A-Elf gegen das B-Team spielen – Zuschauer sind bei der letzten großen Leistungsüberprüfung vor dem Rückrundenstart bei Schalke 04 am Sonntag (17.30 Uhr) nicht erwünscht.
Testspiel als Geheimsache
Das Keeper-Casting läuft

Das Keeper-Casting läuft

Bremen - Das Torwart-Casting bei Werder Bremen hat begonnen. Michael Langer (31) ist seit gestern im Probetraining, aber vermutlich ist er nicht der einzige Keeper, der sich in Bremen vorstellen darf.
Das Keeper-Casting läuft
Kommt jetzt Djilobodji? Eichin pokert mit Chelsea

Kommt jetzt Djilobodji? Eichin pokert mit Chelsea

Bremen - Nach China verkaufen, bei Chelsea stöbern – so baut Werder Bremen seine Innenverteidigung um. Der Bundesligist wird die Lücke, die Assani Lukimya mit seinem Zwei-Millionen-Transfer zum chinesischen Hinterbänklerteam Liaoning FC reißt, voraussichtlich mit einem Hinterbänkler vom FC Chelsea stopfen.
Kommt jetzt Djilobodji? Eichin pokert mit Chelsea
Morris-Verpflichtung vom Tisch

Morris-Verpflichtung vom Tisch

Bremen - Das kommt etwas überraschend: Werder Bremen wird Gastspieler Jordan Morris nicht verpflichten. Das teilte der Bundesligist am Dienstag mit. Laut Thomas Eichin sieht der 21-Jährige seine Zukunft derzeit in seiner Heimat, den USA.
Morris-Verpflichtung vom Tisch