Ressortarchiv: Werder

Johannsson hofft auf Herzlake

Johannsson hofft auf Herzlake

Bremen - Nach den ersten Minuten der Medienrunde unter warmen Lampen musste sich Aron Johannsson am Dienstag erst mal seines Kapuzenpullovers entledigen. „Ist das heiß hier“, stöhnte der US-Isländer. Wobei: Schwitzen macht dem 25-Jährigen momentan eigentlich richtig Spaß – vor allem auf dem Fußballplatz.
Johannsson hofft auf Herzlake
Galvez weg – Sane Mittwoch wohl schon da

Galvez weg – Sane Mittwoch wohl schon da

Bremen - Was war das für ein Dienstag bei Werder! Neben dem Transfer von Stürmer Max Kruse sorgte Sportchef Frank Baumann auch in der Abwehr für Fakten.
Galvez weg – Sane Mittwoch wohl schon da
Veljkovic glaubt an sich selbst

Veljkovic glaubt an sich selbst

Bremen - Eigentlich müsste Milos Veljkovic die Vorbereitung nutzen, um sich zu empfehlen – um zu zeigen, dass es keine gute Idee ist, ihn zu verleihen. Doch Werders Mittelfeldmann kann momentan keine Eigenwerbung betreiben. Wegen einer „leichten Zerrung in der Gesäßmuskulatur“ konnte er in den vergangenen Tagen lediglich individuell trainieren.
Veljkovic glaubt an sich selbst
Watschn für den klagenden Lorenzen

Watschn für den klagenden Lorenzen

Bremen - Das Gespräch, das sich Melvyn Lorenzen mit Werders Sportchef Frank Baumann wünscht, dürfte – zumindest in Teilen – auch eine Art Kopfwäsche werden.
Watschn für den klagenden Lorenzen
Top-Transfer mit Risiko

Top-Transfer mit Risiko

Ein Kommentar von Malte Rehnert. Hut ab vor Sportchef Frank Baumann und Werder Bremen! Mit der Verpflichtung von Max Kruse ist dem Club ein echter Coup gelungen.
Top-Transfer mit Risiko
Max Kruse – ein Neuanfang in der alten Heimat

Max Kruse – ein Neuanfang in der alten Heimat

Bremen - Von Malte Rehnert und Björn Knips. Um exakt 18.29 Uhr war das Ding gestern Abend durch. Werder vermeldete auf seiner Homepage die durchaus spektakuläre Rückkehr von Max Kruse nach Bremen. Garniert mit dem Foto eines strahlenden Spielers, der das grün-weiße Trikot mit seiner neuen Rückennummer „10“ in die Kameras hält.
Max Kruse – ein Neuanfang in der alten Heimat
Kruse-Wechsel perfekt!

Kruse-Wechsel perfekt!

Bremen - Das ist ein echter Transfer-Hammer: Max Kruse ist zum SV Werder zurückgekehrt. Am späten Dienstagnachmittag bestätigten die Grün-Weißen den Wechsel des Stürmers vom VfL Wolfsburg nach Bremen.
Kruse-Wechsel perfekt!
Galvez weg, Sane im Anflug?

Galvez weg, Sane im Anflug?

Bremen - Was für ein Dienstag bei Werder! Neben dem Transfer von Stürmer Max Kruse sorgte Werder-Sportchef Frank Baumann auch in der Abwehr für Fakten.
Galvez weg, Sane im Anflug?
Werder kurz vor Kruse-Verpflichtung

Werder kurz vor Kruse-Verpflichtung

Bremen - Von Björn Knips. Das wäre der Transfer-Hammer des Sommers - zumindest aus Bremer Sicht: Werder bastelt an der Rückholaktion von Max Kruse, der beim VfL Wolfsburg wegen verschiedener Eskapaden in Ungnade gefallen ist und den Club verlassen soll.
Werder kurz vor Kruse-Verpflichtung
Galvez ist noch nicht weg

Galvez ist noch nicht weg

Bremen - Alejandro Galvez wird Werder mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Am Wochenende stand der wechselwillige Spanier im Testspiel gegen Dynamo Dresden schon nicht mehr im Bremer Kader.
Galvez ist noch nicht weg
Hupe – mit 16 bei den Profis

Hupe – mit 16 bei den Profis

Eric Oelschlägel ist bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro, Michael Zetterer erneut verletzt. Bleiben für das Training momentan in Felix Wiedwald, Jaroslav Drobny und Raphael Wolf nur noch drei Torhüter übrig. Und das ist die große Chance für Jonas Hupe, mal ein bisschen bei den Werder-Profis reinzuschnuppern.
Hupe – mit 16 bei den Profis
Melvyn Lorenzen lässt seinen Frust raus

Melvyn Lorenzen lässt seinen Frust raus

Bremen - Dass Melvyn Lorenzen sich gerne ins Rampenlicht stellt, kann man nicht gerade behaupten. Wenn der 21-Jährige für Medienrunden angefragt wird, winkt er gerne mal ab – oder lässt über den Verein abwinken. Gestern war das anders. Der Stürmer erschien, er wollte offenbar dringend etwas loswerden und seinem Frust freien Lauf lassen.
Melvyn Lorenzen lässt seinen Frust raus
Wochenauftakt ohne Sieben

Wochenauftakt ohne Sieben

Bremen - Hochwasserschutz, Trainingsplatz-Pflege, neue Rasenheizung und neuer Rasen auf „Platz 11“. Rund ums Weserstadion wird momentan viel gebuddelt und gewühlt.
Wochenauftakt ohne Sieben
Lorenzen und Werder - die Zeichen stehen wohl auf Abschied

Lorenzen und Werder - die Zeichen stehen wohl auf Abschied

Bremen - Melvyn Lorenzen und Werder Bremen könnten bald schon getrennte Wege gehen. Der Angreifer beklagte sich nun öffentlich über das Verhalten von Trainer Viktor Skripnik.
Lorenzen und Werder - die Zeichen stehen wohl auf Abschied