Ressortarchiv: Werder

Ein Debüt und ein Comeback

Ein Debüt und ein Comeback

Meppen - Das Positive vorweg: Werder hat das vorletzte Testspiel in der Vorbereitung gewonnen. Das Negative: Das 2:0 (0:0) bei Regionalliga-Spitzenreiter SV Meppen war mühsam, bestimmt kein Genuss – und es zeigte: Die Bremer haben bis zum Pflichtspielstart in anderthalb Wochen (Pokal in Lotte) noch einiges zu tun.
Ein Debüt und ein Comeback
Erstes Tor, dritte Pleite

Erstes Tor, dritte Pleite

Bremen - Das erste Saisontor ist geglückt, zum ersten Punktgewinn hat es für die U23 von Werder Bremen dennoch nicht gereicht. Das Team von Trainer Alexander Nouri verlor in Liga drei auch das dritte Saisonspiel und verharrt damit am Tabellenende. Im Weserstadion unterlag das Nachwuchsteam am Mittwochabend Aufsteiger FSV Zwickau mit 1:3 (1:1).
Erstes Tor, dritte Pleite
Pizarro setzt weiter aus

Pizarro setzt weiter aus

Herzlake - Claudio Pizarro musste am Mittwoch früh raus. Als die anderen Werder-Profis noch am Frühstückstisch saßen oder sich für die Vormittagseinheit präparierten, drehte der Peruaner auf dem Platz am Hotel in Herzlake bereits fleißig seine Runden.
Pizarro setzt weiter aus
Werder steckt endlich mal oben fest...

Werder steckt endlich mal oben fest...

Herzlake - Die vergangenen Jahre waren stets geprägt durch knüppelharten Abstiegskampf, Werder dümpelte meistens im dunklen Tabellenkeller herum. Aber nun stecken die Bremer zur Abwechslung mal oben fest – zumindest einer von ihnen.
Werder steckt endlich mal oben fest...
Anschwitzen für Meppen-Spiel

Anschwitzen für Meppen-Spiel

Am Mittwoch stand für die Werder-Profis die zweite Trainingseinheit in Herzlake auf dem Programm. Am Abend geht es dann nach Meppen zum Testspiel. Hier die Bilder von der Vormittagseinheit.
Anschwitzen für Meppen-Spiel
Reservisten im Fokus

Reservisten im Fokus

Bremen - Werder verlässt heute kurz sein Trainingslager in Herzlake. In der Hänsch-Arena von Meppen bestreiten die Bremer um 19.00 Uhr ihr vorletztes Testspiel der Vorbereitung. Gegner ist der SV Meppen, nach einem geglückten Saisonstart (3:1 und 3:0) aktueller Tabellenführer der Regionalliga Nord.
Reservisten im Fokus
„Spieler müssen zueinander finden“

„Spieler müssen zueinander finden“

Herzlake - Die Schauergeschichten aus Herzlake kennt Frank Baumann auch nur vom Hörensagen. Wildschweine auf der Laufstrecke? „Ich weiß davon“, grinst der Werder-Sportchef.
„Spieler müssen zueinander finden“
Die gute Erfahrung mit der Erfahrung

Die gute Erfahrung mit der Erfahrung

Bremen/Herzlake - Mathematisch ist es unmöglich, Werder Bremen hat es dennoch geschafft: In nur einem Sommer ist das Team des Fußball-Bundesligisten drei Jahre älter geworden. Durch die Transfers der vergangenen Wochen stieg das Durchschnittsalter des Kaders auf aktuell 25,6 Jahre an.
Die gute Erfahrung mit der Erfahrung
Auftakt mit Sane

Auftakt mit Sane

Herzlake - Knapp 300 Fans am Platz, im Hintergrund das schicke Teamhotel Aselager Mühle und auf dem Feld einer, mit dem nicht unbedingt zu rechnen gewesen war. Neuzugang Lamine Sane bestritt am Nachmittag die komplette erste Einheit im Trainingslager in Herzlake.
Auftakt mit Sane
Clubsuche statt Trainingslager

Clubsuche statt Trainingslager

Herzlake - Jeden wollte er mitnehmen, hatte Trainer Viktor Skripnik gesagt. Schließlich geht es im Trainingslager in Herzlake um den taktischen Feinschliff, um die Automatismen im Spiel, um die Abstimmung bei Standards.
Clubsuche statt Trainingslager
Kleinheisler ein Fall für Eichin?

Kleinheisler ein Fall für Eichin?

Die zweite Liga ist für Laszlo Kleinheisler kein Sperrgebiet. „Für uns kommt auch das infrage“, sagt Michael Nagy, der Berater des 22 Jahre alten Mittelfeldspielers. Kleinheisler soll, das bestätigt Nagy, von Werder ausgeliehen werden – und weil der Gang eine Liga tiefer nicht ausgeschlossen ist, kommt 1860 München ins Spiel.
Kleinheisler ein Fall für Eichin?
Die Werder Top-News direkt aufs Handy

Die Werder Top-News direkt aufs Handy

Bremen - Du willst in Sachen Werder immer auf dem Laufenden gehalten werden? Kein Problem! Alle wichtigen News zu deinem Lieblingsverein Werder Bremen bekommst du ab sofort über unseren komfortablen WhatsApp-Service. Einfach eintragen und los geht's.
Die Werder Top-News direkt aufs Handy
Diesmal kein „Schmerzlake“

Diesmal kein „Schmerzlake“

Bremen - Ganz so heftig wie beim Aufenthalt vor 17 Jahren in Herzlake dürfte es diesmal nicht werden. Im Januar 1999 hatte Werder zum bisher letzten Mal sein Trainingslager in der kleinen Gemeinde im Emsland aufgeschlagen. Trainer damals: Felix Magath.
Diesmal kein „Schmerzlake“
Runter von der „langen, harten Straße“

Runter von der „langen, harten Straße“

Bremen - Von Malte Rehnert. So viel gelacht wie in der vergangenen Woche hat Aron Johannsson schon ganz, ganz lange nicht mehr. „Ich bin zurück und habe wieder Spaß. Jeder Tag, an dem ich schmerzfrei trainieren kann, zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht“, sagte der 25-jährige Werder-Stürmer.
Runter von der „langen, harten Straße“
Fröde – gute Aussichten auf neuen Vertrag

Fröde – gute Aussichten auf neuen Vertrag

Bremen - Die Wunschliste für Neuzugänge ist bis auf einen Rechtsverteidiger abgearbeitet, nun sollen noch ein paar Profis abgegeben werden. Bisher hat Werder-Sportchef Frank Baumann bei den geplanten Verkaufs- und Leihgeschäften noch keinen Vollzug vermelden können.
Fröde – gute Aussichten auf neuen Vertrag
„Dürfen nicht alles auf seinen Schultern abladen“

„Dürfen nicht alles auf seinen Schultern abladen“

Bremen - Nach seinem ersten Einsatz an alter Wirkungsstätte dankte Max Kruse erst mal „allen Werder-Fans, die im Stadion waren und mir mein Comeback sehr leicht gemacht haben. Der warmherzige Empfang war wundervoll“, schilderte Werders Rückkehrer in einem Facebook-Video nach der 2:4-Testspiel-Niederlage gegen den FC Chelsea.
„Dürfen nicht alles auf seinen Schultern abladen“
Thys Duftmarke

Thys Duftmarke

Bremen - Vier Jahre, vier Monate und 14 Tage hat es gedauert. Dann, am Sonntag, zur zweiten Halbzeit des Tests gegen Chelsea (2:4), durfte Lennart Thy wieder auf den Rasen des Weserstadions – erstmals nach seinem bisher letzten Bundesliga-Kurzeinsatz für Werder Ende März 2012.
Thys Duftmarke
Yatabare macht den Okocha, Kruse sagt Danke

Yatabare macht den Okocha, Kruse sagt Danke

Bremen - Sambou Yatabare hat am Sonntag beim Testspiel gegen den FC Chelsea für den Hingucker des Nachmittags gesorgt. Der Senegalese vollführte den legendären Okocha-Trick. Zählbares brachte das zwar nicht ein, die Zuschauer hat es trotzdem gefreut.
Yatabare macht den Okocha, Kruse sagt Danke
„Das war ein bisschen konstruiert“

„Das war ein bisschen konstruiert“

Bremen - Knapp drei Monate ist es her, dass Thomas Eichin bei Werder als Sportchef entlassen wurde. Mittlerweile hat der 49-Jährige einen neuen Job als Geschäftsführer von 1860 München. In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung spricht Eichin über seine neue Aufgabe bei dem Zweitligisten, schaut aber auch noch einmal auf seine Zeit bei Werder zurück.
„Das war ein bisschen konstruiert“
Sane breitet in Bremen seine Flügel aus

Sane breitet in Bremen seine Flügel aus

Bremen - Bei dieser Testspielpaarung fühlte sich Lamine Sane gestern sofort an längst vergangene Tage erinnert. Und an seine Spielkonsole. Werder Bremen gegen den FC Chelsea – das hatte es früher im Familienduell auf der Playstation oft gegeben. Bremens Neuzugang Lamine war „immer Werder“, sein jüngerer Bruder Salif (Hannover 96) wählte meistens Chelsea.
Sane breitet in Bremen seine Flügel aus
Chelsea deckt die Schwächen auf

Chelsea deckt die Schwächen auf

Bremen - Da war ein bisschen mehr drin für den SV Werder! Hätte Schiedsrichter Sven Jablonski gestern in der ersten und zweiten Halbzeit jeweils ein paar Sekunden früher abgepfiffen, hätten die Bremer zwei Tore weniger gegen das Starensemble des FC Chelsea kassiert. Und hätte die Mannschaft von Trainer Viktor Skripnik nicht zu zaghaft begonnen, hätte der fünfmalige englische Meister um Eden Hazard und Diego Costa wohl noch zweimal weniger jubeln dürfen.
Chelsea deckt die Schwächen auf
2:4-Niederlage gegen Chelsea

2:4-Niederlage gegen Chelsea

Werder Bremen hat das Testspiel gegen den FC Chelsea mit 2:4 (1:3) verloren. Das Team von Trainer Viktor Skripnik offenbarte dabei besonders in der Defensive Schwächen. Die Bilder vom Spiel.
2:4-Niederlage gegen Chelsea
Chelsea zu stark für Werder

Chelsea zu stark für Werder

Bremen - Vor dem SV Werder liegt noch viel Arbeit bis zum Saisonstart in knapp drei Wochen - besonders in der Abwehr. Das hat die 2:4-Niederlage im Testspiel gegen den FC Chelsea eindrucksvoll unter Beweis gestellt.
Chelsea zu stark für Werder
„Habe schon auf der Playstation mit Werder gespielt"

„Habe schon auf der Playstation mit Werder gespielt"

Bremen - Der SV Werder hat am Sonntag seinen Neuzugang Lamine Sane offiziell präsentiert. Dabei berichtete der 29 Jahre alte Senegalese, dass er bereits erste Erfahrungen mit den Grün-Weißen gesammelt hat - und zwar auf einer Spielkonsole.
„Habe schon auf der Playstation mit Werder gespielt"
Yildirim fällt monatelang aus

Yildirim fällt monatelang aus

Düsseldorf - Nächster herber Rückschlag für Özkan Yildirim: Der 23-jährige Sulinger und Ex-Werder-Profi, der seit dem Sommer für Zweitligist Fortuna Düsseldorf spielt, hat sich gleich im ersten Saisonspiel eine schwere Verletzung zugezogen und fällt monatelang aus.
Yildirim fällt monatelang aus
Highlight – vor allem für Pizarro

Highlight – vor allem für Pizarro

Bremen - Es ist zweifelsohne das Highlight der Saisonvorbereitung. Heute Nachmittag um 15.00 Uhr testet Werder Bremen gegen das englische Spitzenteam vom FC Chelsea. Und es gibt noch reichlich Karten. „Wir freuen uns natürlich sehr darauf, zumal wir erstmals in dieser Saison im Weserstadion spielen und uns unseren Fans präsentieren können“, sagte Sportchef Frank Baumann.
Highlight – vor allem für Pizarro
Kompletter Kader in Herzlake

Kompletter Kader in Herzlake

Bremen - Egal, ob angeschlagen oder fit: Alle sollen mit. Im letzten Vorbereitungs-Trainingslager in Herzlake (von Dienstag bis Samstag) möchte Werder-Coach Viktor Skripnik seinen kompletten Kader dabei haben.
Kompletter Kader in Herzlake
Erst ins „kalte Wasser“ – und wohin dann?

Erst ins „kalte Wasser“ – und wohin dann?

Bremen - Eine lange Eingewöhnungszeit ist nicht erforderlich. Wenn Werder morgen sein Testspiel gegen den FC Chelsea bestreitet, hat Max Kruse erst vier Mal mit seiner neuen Mannschaft trainiert. Trotzdem wird er gegen die Londoner schon auflaufen.
Erst ins „kalte Wasser“ – und wohin dann?
„Sie kommen nicht, um spazieren zu gehen“

„Sie kommen nicht, um spazieren zu gehen“

Bremen - Jetzt wird's hochkarätig: Morgen Nachmittag (15.00 Uhr) empfängt Werder den FC Chelsea zum Testspielkracher im Weserstadion.
„Sie kommen nicht, um spazieren zu gehen“
Kleinheisler ist auf der Suche

Kleinheisler ist auf der Suche

Bremen - Nach Sportchef Frank Baumann hat sich gestern auch Werder-Trainer Viktor Skripnik zur Personalie Laszlo Kleinheisler geäußert – mit dem gleichen Tenor. „Es wird schwierig für ihn“, sagte der Coach.
Kleinheisler ist auf der Suche
Die Torfabrik will produzieren

Die Torfabrik will produzieren

Bremen - Der Stolz bei Viktior Skripnik ist nicht zu überhören. Über die beiden Neuzugänge Max Kruse (28) und Lamine Sane (29) sagte der Bremer Trainer gestern: „Dass sich solche Namen für Werder entscheiden, zeigt, dass wir eine gute Adresse für solche Leute sind. Da können wir nur froh sein.“
Die Torfabrik will produzieren
„Moisane“ – der Doppelboss als Defensiv-Modell

„Moisane“ – der Doppelboss als Defensiv-Modell

Bremen - Für den Trainer war Lamine Sane „ein Wunschkandidat auf unserer Liste. Wir haben ihn intensiv beobachtet“, sagte Viktor Skripnik gestern über den 29-jährigen Senegalesen mit französischem Pass.
„Moisane“ – der Doppelboss als Defensiv-Modell
U23 verliert in Köln

U23 verliert in Köln

Bremen – Werder Bremens U23 bleibt auch nach dem zweiten Spieltag der neuen Drittligasaison ohne Punkte. Bei Fortuna Köln musste sich das Team von Trainer Alexander Nouri gestern Abend 0:2 (0:1) geschlagen geben.
U23 verliert in Köln
„Messi muss noch warten“

„Messi muss noch warten“

Bremen - Von Michael Baltes. Jesper Verlaat hat sein Ziel fest im Blick: den Profifußball. Der 20-Jährige befindet sich auf einem guten Weg dorthin. Beim SV Werder gilt er als hoffnungsvolles Talent, bereits in seiner ersten Herrensaison hat sich der Innenverteidiger in der U23 etabliert. Dabei lief bisher nicht immer alles nach Plan in seiner noch jungen Karriere.
„Messi muss noch warten“
Skripnik: „Werfen ihn sofort ins kalte Wasser“

Skripnik: „Werfen ihn sofort ins kalte Wasser“

Bremen - Zu tief will sich Werder-Coach Viktor Skripnik vor der anstehenden Saison in Sachen Taktik noch nicht in die Karten schauen lassen. Am Freitag ließ der Ukrainer aber zumindest schon einmal wissen: „Wir werden Claudio Pizarro und Max Kruse häufig zusammen auf dem Feld sehen.“
Skripnik: „Werfen ihn sofort ins kalte Wasser“
Werders Frankreich-„Joker“ sticht bei Sane

Werders Frankreich-„Joker“ sticht bei Sane

Bremen - Von Malte Rehnert. Es geht weiter Schlag auf Schlag bei Werder. Erst Max Kruse geholt, dann Alejandro Galvez verkauft – und nun auch noch dessen Nachfolger Lamine Sane erfolgreich nach Bremen gelockt. Alles innerhalb von drei Tagen.
Werders Frankreich-„Joker“ sticht bei Sane
Doppeltes Ende der Leidenszeit

Doppeltes Ende der Leidenszeit

Bremen - Diesen 4. August 2016 wird sich Aron Johannsson dick im Kalender anstreichen – und Philipp Bargfrede womöglich auch. Die beiden Bremer feierten gestern nach monatelanger Plackerei in der Reha ihr Comeback im Mannschaftstraining, das sie komplett absolvieren konnten.
Doppeltes Ende der Leidenszeit
Nur noch eine Baustelle

Nur noch eine Baustelle

Bremen - Baustelle Sturm? Zugeschüttet mit Max Kruse. Baustelle Innenverteidigung? Geschlossen dank Lamine Sane. Was Neuzugänge angeht, steht Werders Kader für die kommende Saison – bis auf eine Position.
Nur noch eine Baustelle
Kleinheisler nun Ausleihkandidat

Kleinheisler nun Ausleihkandidat

Bremen - Eigentlich sah der Plan so aus: Laszlo Kleinheisler soll nicht abgegeben werden und in den Kampf um die Stammplätze bei Werder eingreifen. Nun aber haben sich die Voraussetzungen geändert.
Kleinheisler nun Ausleihkandidat
Lorenzen zur U23

Lorenzen zur U23

Bremen - Neben den angeschlagenen Spielern fehlte am Donnerstag auch Melvyn Lorenzen beim Werder-Training. Der 21-jährige Stürmer weilte bei der U23 und soll dort am Freitagabend (19 Uhr) im Auswärtsspiel bei Fortuna Köln auch zum Einsatz kommen.
Lorenzen zur U23
Sane wechselt ablösefrei zu Werder!

Sane wechselt ablösefrei zu Werder!

Bremen - Der Transfer von Lamine Sane zum SV Werder ist in trockenen Tüchern. Das bestätigten die Bremer am Donnertag. Nach Informationen der Kreiszeitung zahlen die Grün-Weißen keine Ablöse für den Innenverteidiger von Girondins Bordeaux.
Sane wechselt ablösefrei zu Werder!
Johannsson und Bargfrede melden sich zurück

Johannsson und Bargfrede melden sich zurück

Bremen - Das sind doch mal gute Nachrichten von Werders Trainingsgelände: Am Donnerstagnachmittag absolvierten Aron Johannsson und Philipp Bargfrede die komplette Einheit mit der Mannschaft.
Johannsson und Bargfrede melden sich zurück
„Bei Verletzungen muss man geduldig sein"

„Bei Verletzungen muss man geduldig sein"

Bremen - Er stand auch am Donnerstag nicht mit der Mannschaft auf dem Trainingsplatz, doch Grund zur Sorge besteht nicht – betonte Niklas Moisander. „Morgen will ich wieder dabei sein“, sagte Werders Finne, der noch mit den Nachwirkungen seiner Sprunggelenks-OP Ende Mai zu kämpfen hat.
„Bei Verletzungen muss man geduldig sein"
Erstes Training mit Max Kruse

Erstes Training mit Max Kruse

Gestern ist Max Kruse offiziell in Bremen vorgestellt worden, am Donnerstag mischte der Stürmer dann erstmals auch im Training der Grün-Weißen mit. Die Bilder von der Vormittagseinheit.
Erstes Training mit Max Kruse
Abschlagen und einlochen

Abschlagen und einlochen

Die einen schlugen routiniert und gekonnt ab, lochten ebenso sicher ein. Die anderen beschränkten sich auf einen Schnupperkurs – weil der Golfschläger für sie ein eher fremdes Sportgerät ist. Viele Werder-Profis und Verantwortliche waren gestern auf der Anlage des Club zur Vahr beim „5. SV Werder Bremen Golf Cup“ am Start.
Abschlagen und einlochen
Grillitsch ist lieber noch vorsichtig

Grillitsch ist lieber noch vorsichtig

Bremen - An Teamtraining war bei Florian Grillitsch zuletzt noch nicht zu denken, der 20-jährige Österreicher muss sich derzeit auf Kraftübungen, Radfahren und individuelle Übungen auf dem Platz beschränken. Mehr lässt seine Verletzung noch nicht zu.
Grillitsch ist lieber noch vorsichtig
„Ich will den Spaß am Fußball zurück“

„Ich will den Spaß am Fußball zurück“

Bremen - Von Malte Rehnert. Auf das Ballhochhalten, das neue Spieler oft auf dem Rasen des Weserstadions für die Fotografen und Kamerateams vollführen, verzichtete Max Kruse.
„Ich will den Spaß am Fußball zurück“
Bremer Runde am Verhandlungstisch

Bremer Runde am Verhandlungstisch

Bremen - Die Konstellation war schon ein bisschen kurios. Als am Montag final über den Transfer von Max Kruse vom VfL Wolfsburg zu Werder verhandelt wurde, saßen zwei Bremer und zwei Ex-Bremer an einem Tisch.
Bremer Runde am Verhandlungstisch
Sane schaut sich bei Werder alles an

Sane schaut sich bei Werder alles an

Bremen - Ganz so schnell geht das Ganze dann doch nicht. Nach der Verpflichtung von Max Kruse hat Werder gestern keinen weiteren Neuzugang vermeldet. Dass Lamine Sane von Girondins Bordeaux ebenfalls an die Weser wechselt, steht aber so gut wie fest.
Sane schaut sich bei Werder alles an
„Will den Spaß am Fußball wiederfinden"

„Will den Spaß am Fußball wiederfinden"

Bremen - Max Kruse ist zurück an alter Wirkungsstätte: Am Mittwoch wurde der Angreifer, der bereits zwischen 2006 und 2009 für Werder gespielt hat, in Bremen präsentiert. „Ich bin hier, um erfolgreich Fußball zu spielen und um mit Werder Ziele zu erreichen", sagte der 28-Jährige.
„Will den Spaß am Fußball wiederfinden"