Ressortarchiv: Werder

Holt Werder einen weiteren Torhüter?

Holt Werder einen weiteren Torhüter?

Bremen – Torhüter hat Werder Bremen seit der Ausleihe von Koen Casteels eigentlich genug, sollte man meinen. Laut dem „Oberbayerischen Volksblatt“ kommt möglicherweise trotzdem noch ein weiterer hinzu. Demnach steht Michael Zetterer von Drittligist Unterhaching kurz vor einem Wechsel zum Fußball-Bundesligisten.
Holt Werder einen weiteren Torhüter?
Junuzovic – die Woche der Entscheidung?

Junuzovic – die Woche der Entscheidung?

Bremen - Wenn Zlatko Junuzovic sich in ein Tier verwandeln würde, dann vermutlich in einen Aal. Der 27-Jährige ist nicht nur auf dem Platz sehr beweglich, sondern kann sich auch ansonsten hervorragend winden – vor allem verbal. Gestern sprach der Mittelfeldmann mal wieder über seine Zukunft. Zwischendurch klang es so, als würde seine Unterschrift unter einen neuen Vertrag bei Werder kurz bevorstehen. Dann wieder so, als würde er bald schweren Herzens seinen Abschied verkünden.
Junuzovic – die Woche der Entscheidung?
Trabzonspor? Kroos weiß von nichts

Trabzonspor? Kroos weiß von nichts

Bremen - Felix Kroos wird kein Teamkollege von Mehmet Ekici. Türkische Medien hatten berichtet, dass Werders Mittelfeldmann dem Ex-Bremer in die Süper Lig folgen und ab der Rückrunde mit ihm zusammen bei Trabzonspor spielen soll. Doch Kroos winkte gestern ab: „Da ist nichts dran, nullkommanull – eher noch weniger.“
Trabzonspor? Kroos weiß von nichts
Makiadi kann heute spielen

Makiadi kann heute spielen

Ebebiyin - Die Patellasehnen-Probleme sind weg. „Ich kann spielen“, sagt Werders Cedrick Makiadi. Der Kongolese hat die ersten zwei Partien beim Afrika-Cup verpasst, heute im entscheidenden Gruppenfinale gegen Tunesien (19 Uhr) ist er dabei.
Makiadi kann heute spielen
Casteels gleich ausgeknockt

Casteels gleich ausgeknockt

Bremen - Koen Casteels ist erst seit vier Tagen Bremer – und schon hat es ihn erwischt! Gestern Vormittag bekam der Keeper beim Training einen Ball von Izet Hajrovic aus kurzer Entfernung voll ins Gesicht, musste minutenlang behandelt werden und den Platz dann mit blutender Nase vorzeitig verlassen. Fällt der neue Torwart, den Werder extra zur „Vertiefung“ des Kaders bis zum Saisonende vom VfL Wolfsburg ausgeliehen hat, gleich aus? Nein! Trainer Viktor Skripnik gab sich schon kurz nach der Einheit ziemlich entspannt: „Er hat eine dicke Nase, aber er könnte auch mit einer Maske spielen.“ Das hat Casteels 2012 schon mal getan, als er sich im Training die Nase brach.
Casteels gleich ausgeknockt
Werder „gewappnet“

Werder „gewappnet“

Bremen - Thomas Eichin war recht zufrieden. „Wir haben den letzten Härtetest bestanden, waren spritzig, fit und haben Spielfreude gezeigt“, sagte der Werder-Sportchef nach dem 3:2 (1:1) bei Hannover 96, der Generalprobe für die Bundesliga-Rückrunde. „Ich sehe uns gewappnet“, meinte Eichin vor dem Auftakt am Sonntag im Weserstadion gegen Hertha BSC.
Werder „gewappnet“
Skripnik weiß: Prödl ist „heiß“

Skripnik weiß: Prödl ist „heiß“

Bremen - Sebastian Prödl (27) ist seit dem Wochenende wieder in Bremen. Und der Abwehrchef brennt nach seiner Knieverletzung (Innenbandanriss) auf das Comeback. „Er ist heiß“, sagte Trainer Viktor Skripnik, der die Rückkehr des Österreichers ebenfalls herbeisehnt: „Ich bin genauso ungeduldig wie er. Und es sieht ganz gut aus, er kann schon ein bisschen mit dem Ball arbeiten.“ Wann Prödl aber mit der Mannschaft trainieren wird, ist offen – in dieser Woche vermutlich noch nicht.
Skripnik weiß: Prödl ist „heiß“
Quartett im Kraftraum

Quartett im Kraftraum

Bremen - Fin Bartels war gestern Vormittag nur ganz kurz draußen, dann ging er mit Zehschmerzen wieder rein und setzte sich aufs Fahrrad.
Quartett im Kraftraum

Auch Werder demonstriert

Bremen - Auch Werder nimmt heute (17 Uhr) an der Demonstration „Bremen tut was“ für Weltoffenheit teil. Mit dabei sind Präsident Hubertus Hess-Grunewald, Ehrenpräsdident Klaus-Dieter Fischer und Klaus Filbry als Boss der Geschäftsführung.
Auch Werder demonstriert
Bilder vom Werder-Training

Bilder vom Werder-Training

Nachdem ihn ein Ball genau auf die Nase traf, musste Keeper Koen Casteels blutend den Platz verlassen und das Training am Sonntag abrrechen.
Bilder vom Werder-Training
Casteels mit blutender Nase vom Platz

Casteels mit blutender Nase vom Platz

Bremen - Nachdem ihn ein Ball genau auf die Nase traf, musste Keeper Koen Casteels blutend den Platz verlassen und das Training am Sonntag abrrechen. Eine Diagnose steht noch aus.
Casteels mit blutender Nase vom Platz
Gute Generalprobe mit alten Schönheitsfehlern

Gute Generalprobe mit alten Schönheitsfehlern

Von Malte Rehnert. Die Rückrunde kann kommen! Werder Bremen hat gestern seinen letzten echten Härtetest vor dem Bundesliga-Start am kommenden Wochenende gewonnen.
Gute Generalprobe mit alten Schönheitsfehlern
Werder besiegt Hannover 96 im Testspiel mit 3:2

Werder besiegt Hannover 96 im Testspiel mit 3:2

Werder Bremen kann mit einem guten Gefühl in die Rückrunde starten. Die Grün-Weißen haben das Testspiel gegen Hannover 96 mit 3:2 (1:1) gewonnen. Den Siegtreffer erzielte der eingewechselte Levent Aycicek.
Werder besiegt Hannover 96 im Testspiel mit 3:2
Werders Winter-Basar: Geht es jetzt erst richtig los?

Werders Winter-Basar: Geht es jetzt erst richtig los?

Bremen - Erst Levin Öztunali (18), nun Koen Casteels (22) – zwei Mal hat Werder auf dem Transfermarkt bisher zugeschlagen, den Mittelfeldmann von Bayer Leverkusen und den Torwart vom VfL Wolfsburg geholt. Gegangen sind – ebenfalls jeweils per Leihgeschäft – Nils Petersen (Freiburg), dann Eljero Elia (Southampton) und zuletzt Ludovic Obraniak (Rizespor). Fünf Deals – ist das viel, ist das wenig? Ist das genug?
Werders Winter-Basar: Geht es jetzt erst richtig los?
Generalprobe mit Positionskämpfen

Generalprobe mit Positionskämpfen

Bremen - In acht Tagen geht es wieder los. Dann startet Werder Bremen mit dem Heimspiel gegen Hertha BSC in die Bundesliga-Rückrunde. Aber schon heute absolviert das Team von Trainer Viktor Skripnik bei Hannover 96 (15.30 Uhr) die Generalprobe. „Es ist ein guter Test vor dem Start. Danach wissen wir, wo wir stehen“, sagt Mittelfeldmann Philipp Bargfrede. Für Fans ist die Partie allerdings nicht gedacht, unter Ausschluss der Öffentlichkeit wird in der HDI-Arena der Bundesliga-Ernstfall geprobt.
Generalprobe mit Positionskämpfen
Training vor Generalprobe gegen Hannover 96

Training vor Generalprobe gegen Hannover 96

Letztes Werder-Training vor dem Test am Samstag bei Hannover 96 (15.30 Uhr). Auch die angeschlagenen Spieler wie Levent Aycicek waren wieder dabei.
Training vor Generalprobe gegen Hannover 96
Die Bauchschmerzen sind noch nicht weg

Die Bauchschmerzen sind noch nicht weg

Ein Kommentar von Björn Knips. Thomas Eichin geht es wieder besser, die Bauchschmerzen sind weg. Seine Medizin heißt Koen Casteels – und das ist durchaus ein Wirkungstreffer.
Die Bauchschmerzen sind noch nicht weg
Casteels sofort im Angriffsmodus

Casteels sofort im Angriffsmodus

Bremen - Der Notnagel ist da – und er wurde gestern sofort angespitzt: Werder versetzte seinen gerade erst ausgeliehenen Keeper Koen Casteels gleich in den Angriffsmodus. Trainer Viktor Skripnik machte ihn zur Nummer zwei, und Sportchef Thomas Eichin mehr als deutlich, was er von dem Belgier erwartet: „Vollgas im Training, er soll die Nummer eins unter Druck setzen. Jetzt ist schön Druck auf dem Kessel.“
Casteels sofort im Angriffsmodus
Ein Augenzwinkern für Wiedwald

Ein Augenzwinkern für Wiedwald

Bremen - Ein Spieler für nur vier Monate – ist das der neue Werder-Weg? „Nein“, versichert Thomas Eichin. Transfers wie die Ausleihe von Koen Casteels, der nur bis Sommer vom VfL Wolfsburg ausgeliehen wurde, sollen die Ausnahme bleiben. „Wir brauchten einen Torwart für vier Monate und nicht für die nächsten zwei, drei Jahre“, berichtet der Sportchef. Aber warum nicht für länger? „Vielleicht haben wir ja schon etwas Neues für den Sommer“, antwortet Eichin – garniert mit einem Augenzwinkern.
Ein Augenzwinkern für Wiedwald
Aycicek schreibt sich gesund

Aycicek schreibt sich gesund

Bremen - Levent Aycicek plagt sich mit Knieproblemen herum, gönnt sich aber keine Pause. „Er wollte unbedingt trainieren“, berichtete Coach Viktor Skripnik.
Aycicek schreibt sich gesund
Makiadi wieder nur Zuschauer

Makiadi wieder nur Zuschauer

Ebebiyin - Das ist richtig bitter für Cedrick Makaidi: Der Werder-Profi verpasste gestern Abend auch das zweite Spiel beim Afrika-Cup in Äquatorialguinea. Der 30-Jährige hat Probleme mit der Patellasehne. Ohne Mittelfeldmann Makiadi kam die Demokratische Republik Kongo zu einem 0:0 gegen die Kapverdischen Inseln.
Makiadi wieder nur Zuschauer
Erste Trainingseinheit für Werder-Neuzugang Koen Casteels

Erste Trainingseinheit für Werder-Neuzugang Koen Casteels

Werder-Neuzugang Koen Casteels stand am Donnerstagnachmittag erstmals mit der Mannschaft auf dem Platz. Vorm Training hatte sich der 22-Jährige kämpferisch und selbstbewusst gezeigt: "Ich werde im Training alles geben."
Erste Trainingseinheit für Werder-Neuzugang Koen Casteels
Casteels soll Wolf Druck machen

Casteels soll Wolf Druck machen

Bremen - Torhüter Koen Casteels geht seine Aufgabe bei Werder Bremen mit viel Kampfgeist an. "Ich werde im Training alles geben", sagte der 22-Jährige vor seiner ersten Einheit mit den neuen Mannschaftskollegen. Derweil hat Geschäftsführer Thomas Eichin nochmals bekräftigt, dass Raphael Wolf die klare Nummer eins ist bei den Grün-Weißen.
Casteels soll Wolf Druck machen
Casteels am Nachmittag erstmals im Werder-Training - Husic in die U23

Casteels am Nachmittag erstmals im Werder-Training - Husic in die U23

Bremen - Nun hat auch Werder Bremen die Ausleihe von Torhüter Koen Casteels offiziell bestätigt. Der 22-Jährige soll bereits am Donnerstagnachmittag ins Training der Grün-Weißen einsteigen. Raif Husic rückt dafür zurück in die U23.
Casteels am Nachmittag erstmals im Werder-Training - Husic in die U23
Burdenski findet Casteels-Transfer „überflüssig“

Burdenski findet Casteels-Transfer „überflüssig“

Bremen - Das Timing war perfekt: Kurz bevor gestern Abend der „Treff der Bremer Fußball-Legenden“ der GPP Mittelstands GmbH begann, war die Ausleihe von Keeper Koen Casteels zum SV Werder zumindest vom abgebenden Verein offiziell bestätigt worden. Und Ex-Torwart Dieter Burdenski machte umgehend klar, wie wenig er davon hält: „Dieser Transfer ist völlig überflüssig. Werder braucht keinen weiteren Torwart.“
Burdenski findet Casteels-Transfer „überflüssig“
„Macht euch keine Sorgen!“

„Macht euch keine Sorgen!“

Bremen - Na klar, alle Werder-Profis rechnen mit dem Klassenerhalt. Doch ihre Worte enthalten auch immer die Warnung, dass es ganz schwierig und bis zum Schluss sehr eng wird. Balsam auf die geschundene Fanseele ist das natürlich nicht. Also zittert Bremen. Muss es aber nicht! Denn es gibt ja auch noch Alejandro Galvez.
„Macht euch keine Sorgen!“
Es fehlen nur noch die Unterschriften

Es fehlen nur noch die Unterschriften

Bremen - So ein bisschen war Klaus Allofs gestern Abend wieder ein Bremer: Werders Ex-Manager verkündete die Ausleihe von Koen Casteels an die Weser – allerdings als Sportchef des VfL Wolfsburg. Der VW-Club hatte den Keeper kurz zuvor für die kolportierte Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet. Doch gebraucht wird er bei den „Wölfen“ erst ab Sommer. Bis dahin wird der Belgier in Bremen geparkt.
Es fehlen nur noch die Unterschriften
Eine morgendliche Rutschpartie auf Kunstrasen

Eine morgendliche Rutschpartie auf Kunstrasen

Viktor Skripnik ist schon lange bei Werder, sehr lange – und so stellte er gestern nach dem Ausfall der Rasenheizung auf den Trainingsplätzen süffisant fest: „Hat die jemals richtig funktioniert?“ Schon sein Vor-Vorgänger Thomas Schaaf hatte die fehlende Wärme von unten beklagt und deshalb im Winter immer mal wieder Schwierigkeiten bei der Trainingsarbeit.
Eine morgendliche Rutschpartie auf Kunstrasen
Allofs bestätigt Casteels-Leihe nach Bremen

Allofs bestätigt Casteels-Leihe nach Bremen

Bremen - Fußball-Torhüter Koen Casteels wechselt von 1899 Hoffenheim zum VfLWolfsburg, spielt in der Bundesliga-Rückrunde allerdings für Werder Bremen.
Allofs bestätigt Casteels-Leihe nach Bremen
Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Bei eisigen Temperaturen trainierten die Werder-Spieler am Mittwochmorgen auf Kunstrasen. Die angeschlagenen Profis Felix Kroos, Levent Aycicek und Janek Sternberg verpassten die Einheit.
Werder-Training am Mittwoch
Irrer Casteels-Deal: Keeper wechselt wohl zu zwei Clubs

Irrer Casteels-Deal: Keeper wechselt wohl zu zwei Clubs

Bremen - Die Torwart-Geschichte beim SV Werder wird immer verrückter: Koen Casteels, der heute in Bremen zum Medizincheck erwartet wird, hat sich offenbar gleich mit zwei Clubs auf einen Wechsel geeinigt.
Irrer Casteels-Deal: Keeper wechselt wohl zu zwei Clubs
„Eine gesunde Niederlage“

„Eine gesunde Niederlage“

Bremen - Die Leistung war schlecht, richtig schlecht sogar – und Werder-Coach Viktor Skripnik nach der 1:3-Testspielpleite beim Drittligisten MSV Duisburg entsprechend angefressen.
„Eine gesunde Niederlage“
Freifahrtschein für Di Santo

Freifahrtschein für Di Santo

Bremen - Sein Comeback war durchwachsen: Franco Di Santo konnte bei der 1:3-Testspielpleite gegen den Drittligisten Duisburg nur selten andeuten, was in ihm steckt. „Ich habe auch keine drei Tore von ihm erwartet“, nahm Viktor Skripnik seinen Torjäger aber in Schutz: „Es ist wichtig, dass er wieder auf dem Platz steht, dass er spielt und die Luft im Stadion schnuppert.“
Freifahrtschein für Di Santo
Geldstrafe für Frings

Geldstrafe für Frings

Frankfurt - Als Co-Trainer hält sich Torsten Frings bislang dezent im Hintergrund. Das heißt aber nicht, dass der Ex-Profi seinen Job still und leise ausübt.
Geldstrafe für Frings
Prödl ab Montag in Bremen

Prödl ab Montag in Bremen

Bremen - Gute Nachrichten von Sebastian Prödl: Werders Abwehrchef wird am Montag nach Bremen zurückkehren. Aktuell befindet sich der Österreicher nach seiner Knieverletzung zur Reha in Herxheim in der Pfalz.
Prödl ab Montag in Bremen
Kroos angeschlagen

Kroos angeschlagen

Bremen - Für Felix Kroos war es keine gute Dienstreise: Der Mittelfeldspieler ist mit Wadenproblemen vom Testspiel in Duisburg zurückgekehrt.
Kroos angeschlagen
„Egal wer kommt, er wird die Nummer zwei, drei oder vier!“

„Egal wer kommt, er wird die Nummer zwei, drei oder vier!“

Bremen - Werder Bremens Trainer Viktor Skripnik ist sichtlich genervt von der aktuellen Torwartdiskussion. Für den 45-Jährigen ist Raphael Wolf die klare Nummer eins bei den Grün-Weißen. Ungeachtet dessen steht Werder kurz vor der Verpflichtung von Koen Casteels. Der Keeper von 1899 Hoffenheim soll nach Informationen der Kreiszeitung am Mittwoch den Medizincheck an der Weser absolvieren.
„Egal wer kommt, er wird die Nummer zwei, drei oder vier!“
3000 Euro Geldstrafe für Bremens Co-Trainer Frings

3000 Euro Geldstrafe für Bremens Co-Trainer Frings

Bremen / Frankfurt/Main - Das DFB-Sportgericht hat Werder Bremens Co-Trainer Torsten Frings wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 3000 Euro belegt.
3000 Euro Geldstrafe für Bremens Co-Trainer Frings
Werder-Keeper Husic

Werder-Keeper Husic

Werder-Keeper Husic
Ex-Bremer Hugo Almeida und AC Cesena trennen sich

Ex-Bremer Hugo Almeida und AC Cesena trennen sich

Cesena - Der frühere Bremer Hugo Almeida ist wieder auf dem Markt. Der AC Cesena löste den Vertrag mit dem Stürmer nach nur wenigen Monaten in beiderseitigem Einvernehmen auf. Dies teilte der Vorletzte der Serie A mit.
Ex-Bremer Hugo Almeida und AC Cesena trennen sich
1:3-Pleite bei Drittligist Duisburg

1:3-Pleite bei Drittligist Duisburg

Werder Bremen hat die erste Niederlage 2015 kassiert. Die Grün-Weißen unterlagen im Testspiel Drittligist Duisburg 1:3.
1:3-Pleite bei Drittligist Duisburg
Koen Casteels schon im Anflug

Koen Casteels schon im Anflug

Bremen - Werder will unbedingt noch einen vierten Torwart holen – und hat die Suche nun erfolgreich abgeschlossen! Nach Informationen dieser Zeitung wechselt der Belgier Koen Casteels (22) von Bundesliga-Konkurrent 1899 Hoffenheim nach Bremen und wird damit der zweite Winter-Neuzugang nach Mittelfeldmann Levin Öztunali (18). Vorausgesetzt, Casteels besteht den für morgen geplanten Medizincheck.
Koen Casteels schon im Anflug
Angeschlagen und unzufrieden

Angeschlagen und unzufrieden

Ebebiyin - Für Cedrick Makiadi läuft es beim Afrika-Cup in Äquatorialguinea bisher nicht nach Wunsch. Das 1:1 der Demokratischen Republik Kongo zum Auftakt gegen Sambia verpasste der 30-jährige Werder-Profi. Der Mittelfeldmann plagt sich mit Patellasehnenproblemen herum.
Angeschlagen und unzufrieden
Ein Drittligist stoppt Werder

Ein Drittligist stoppt Werder

Duisburg - Raphael Wolf schüttelte genervt den Kopf. „Wir kriegen nach wie vor die Gegentore“, schimpfte der Werder-Keeper: „Das ärgert mich natürlich.“ Zumal der Gegner diesmal nur ein Drittligist war – und Werder den (Tor-)Schaden anders als in den ersten drei Testspielen des Jahres nicht mehr beheben konnte.
Ein Drittligist stoppt Werder
Werder muss 15.000 Euro Strafe für Bengalos zahlen

Werder muss 15.000 Euro Strafe für Bengalos zahlen

Bremen - Strafe vom DFB-Sportgericht: Werder Bremen muss für das unsportliche Verhalten der eigenen Anhänger eine Strafe von 15.000 Euro zahlen.
Werder muss 15.000 Euro Strafe für Bengalos zahlen
1:1 – Makiadi nur Bankdrücker

1:1 – Makiadi nur Bankdrücker

Ebebiyin - Die Demokratische Republik Kongo ist gestern mit einem 1:1 (0:1) gegen 2012-Gewinner Sambia in den Afrika-Cup gestartet.
1:1 – Makiadi nur Bankdrücker
„Ein besseres Vorbild gibt es nicht“

„Ein besseres Vorbild gibt es nicht“

Bremen - Für die älteren Werder-Fans ist er noch immer ein großer Held, eine Legende. Arnold Schütz führte die Bremer als Kapitän 1965 überraschend zur Deutschen Meisterschaft.
„Ein besseres Vorbild gibt es nicht“
„Doppelpacker“ Elia dankt Trainer Koeman

„Doppelpacker“ Elia dankt Trainer Koeman

Newcastle - Ja, er ist es wirklich! Bei Werder war Eljero Elia die personifizierte Harmlosigkeit, traf zuletzt am 30. November 2013 beim 4:4 in Hoffenheim.
„Doppelpacker“ Elia dankt Trainer Koeman
Ein „guter Test“ für Bielefeld

Ein „guter Test“ für Bielefeld

Bremen - Nach einem Tag Verschnaufpause geht es heute gleich weiter für die Werder-Profis – und das gewissermaßen mit einer Generalprobe. Um 18.30 Uhr treten die Bremer bei Drittligist MSV Duisburg zum vierten Testspiel der Vorbereitung an.
Ein „guter Test“ für Bielefeld
Ein Einwurf-Tor und ein Badelatschen-Malheur

Ein Einwurf-Tor und ein Badelatschen-Malheur

Bremen - „Pico“ Schütz ist nicht der einzige bekannte Werderaner, der heute einen runden Geburtstag begeht. Auch Uwe Reinders „nullt“. Der frühere Stürmer und legendäre Einwurf-„Torschütze“ wird 60 Jahre alt und lädt die Familie – passend zur Jahreszeit und zur Region – zum Grünkohlessen ein.
Ein Einwurf-Tor und ein Badelatschen-Malheur